Nervenkrank durch zu wenig Flüssigkeit im Gehirn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest dich mal nach dem Wohlbefinden deiner Arbeitskollegin erkundigen und ein paar Genesungswünsche senden. Das kommt bestimmt "gut" an und wenn sie dann mag, wird sie es dir alles erzählen ,wie es wirklich war.

Mit dieser Frage kann man hier nichts anfangen, zu mal es alles nur Spekulativ wäre, was die Flüssigkeit angeht.

Bobbys :)

Klar, wenn man zu wenig trinkt kriegt man Depression und Konzentrationsschwäche. Die Flüssigkeit muss sich nicht aufbauen, die ist ja gleich im Körper wenn man trinkt.

Was möchtest Du wissen?