Nerven am Hinterkopf, bestimmter Name?

3 Antworten

Guten Morgen Pappenheimer,

am Hinterkopf, oder mehr im Nackenbereich?

Viele Grüße

Am Hinterkopf, relativ weit oben. Um es zu beschreiben würde ich sagen, ein kleines Stückchen unter der Stelle wo meist der Scheitel aufhört.

0
@Pappenheimer

Ich sollte vielleicht erwähnen, dass es in keinster Weise schmerzhaft ist, ganz im Gegenteil. Eher ein angenehmes kribbel und ziehen.

0

Wenn Bei einem Bekannten von mir nur ein leises Lüftchen über die Fontanelle streicht, muss er niesen. Er ist aber ein Sonderfall, weil bei ihm die Schädeldecke dort nicht ganz geschlossen ist.

Ansonsten haben wir auf der Schädeloberfläche noch ganz normale (behaarte) Haut. In jeder Haut sind auch Nerven, wie überall am Körper. Äußerlich verläuft da nichts besonderes.

Hallo Pappenheimer!

Danach solltest Du mal den Physiotherapeuten fragen, der Dich dort massiert! Er kann Dir ganz sicher jeden Muskel und jeden Nerven benennen! Durch die HWS verlaufen alle Nerven, die den ganzen Körper versorgen!!! Erst im Verlauf der Wirbelsäule teilen sie sich dann in die verschiedenen Bereiche auf. Daher muss auch eine Therapie an der HWS ganz besonders vorsichtig geschehen!! Da sollte man wirklich nur sehr erfahrene Therapeuten dranlassen.

Alles Gute wünscht walesca

Ich bin ein wenig irritiert, wie kommst du auf die HWS?

1
@walesca

Ich glaube nicht, dass besagter Nerv innerhalb der Schädelknochen liegen wird. So heftig kann niemand massieren ;-)

0
@bethmannchen

Die Osteopathie zeichnet sich gerade durch die besonders sanften Behandlungsformen aus! Durch sanften Druck oder Bewegungen am Kopf können auch Blockaden unter der Schädeldecke beeinflußt werden! Außerdem kennen die Osteopathen sicher auch die Namen der dort verlaufenden Nerven!! LG

0

Schmerzen im Bein nach Bandscheiben OP ist es der Nerv?

Erst einmal Danke für die Antworten

Habe da noch einige fragen. Ist es Ratsam die Symptome mit wärme zu behandeln? Meine Frau hat mir das Bein massiert, dabei hatte ich einige male ein ziehen im Rücken,wo ich denke, das das dafür spricht ,das es der Nerv ist und nicht die Bandscheibe bzw das Implantat oder was denkt Ihr? Sobald meine Frau nicht mehr die richtige stelle getroffen hat beim massieren hörte das ziehen sofort auf. Und eins noch kann ich euch auf eure Antworten auch irgendwie persönlich zurückposten? Bin nicht gerade ein PC Freak.Finde es aber echt super, das man nicht ganz alleine da steht, mit der blöden Bandscheibe( Ist echt ein geiles Forum)

...zur Frage

Kopfhaut zuckt?

Hallo. Ich habe seit etwa 4 Wochen ganz selten ein seltsames Zucken in meiner Kopfhaut. Es tut nicht weh, macht mir aber etwas Angst weil ich mit dem Kopf derzeit eh Probleme habe.

Ich kann nicht festmachen wodurch es auftritt aber ich glaube es passiert wenn ich meinen Kopf vorbeuge und dann wieder aufrichte. Es absichtlich herbeiführen kann ich nicht. Es fühlt sich an wie das typische zucken im Augenlid, aber stärker. Es ist als würde meine ganze Haut am Kopf sich einmal kurz wellenartig bewegen. Danach ist dann auch wieder gut. Dieses Gefühl ist so stark das ich denke man müsste es sogar sehen können, bisher konnte ich das aber nie kontrollieren.

Irgendwelche Ideen was das sein kann? Leide seit Monaten unter leichten Kopfschmerzen, die aber aktuell besser werden, Nackenschmerzen, sehr viel Stress bedingt durch viele Arztbesuche und Sorgen, ab und zu Blutdruck im oberen Normbereich.

Hirntumore wurden per MRT ausgeschlossen, Verdacht eines Pseudotumor wurde mal geäußert aber ausser Kopfschmerzen und einem veränderten Augenhintergund (nicht eindeutig als Stauungspapille erkannt) habe ich keine passenden Symptome dafür.

Da es nicht schmerzt ist es nicht wirklich schlimm für mich, aber eben etwa beunruhigend.

Danke!

...zur Frage

Schmerzen in linker Brust, Ideen

Ich habe seit nun etwa drei Monaten stärker werdende Schmerzen in der linken Brust. Diese ziehen sich vom unteren linken Bereich an der Seite entlang bis zur oberen Mitte. Es ist immer eine andere Stelle, den Schmerz würde ich als brennend beschreiben. Es fühlt sich weniger so an, als käme es von innen, als eher als käme es vom Gewebe. Ein Besuch beim Kardiologen blieb unauffällig. Auch der Frauenarzt meinte, alles in Ordnung.

Hat irgendjemand eine Idee? Vielleicht einen Nerv eingeklemmt oder so?

Ich bin ratlos:(

...zur Frage

Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel. Ursache?

Schönen guten Tag,

da ich mich seit längerem schon mit Magenbeschwerden und gelegentlichen Migräneanfällen rumschlage, habe ich angefangen mehr auf meinen Körper zu hören und herauszufinden, was bestimmte Symptome bei mir auslöst.

Dabei habe ich vor Allem festgestellt, dass ich speziell nach dem Verzehr von Weißwürsten, direkt im Anschluss ein flaues Gefühl im Magen und ein leichtes Schwindelgefühl bekomme, ein paar Stunden später folgen meist Kopfschmerzen, immer über dem rechten Auge, meine typische Stelle bei Migräne. Ebenso reagiere ich extrem empfindlich auf bestimmte Biersorten, wobei ich weiß, dass ich vor Allem auf Export bzw. Landbier bereits in geringen Mengen mit sehr extremen Kopfschmerzen (an der selben Stelle) und Übelkeit bis hin zu Erbrechen (meist am nächsten Tag, wenn das Bier abends getrunken wurde) reagiere. Trinke ich hingegen helles Bier, merke ich sogar nach "größeren" Mengen aller höchstens die üblichen Katererscheinungen. Zusätzlich muss ich betonen, dass ich keinesfalls übermäßig Bier bzw. Alkohol konsumiere, damit habe ich jedoch die schlimmsten Erfahrungen gemacht und daraufhin in Selbstexperimenten meine These festigen können.

Da ich in den letzten zwei Jahren immer mit Übelkeitsanfällen zu kämpfen hatte, war ich bereits schon zur Magen/Darmspiegelung beim Gastro, dabei wurde aber lediglich festgestellt, dass wohl mal ein bakterieller Infekt vorlag (kein Heliobacter, der Name fällt mir gerade leider nicht ein), dabei wurde mir eine Antibiotikakur mit anschließendem Aufbau der Darmbakterienkultur verschrieben. Die Symptome gingen danach noch lange Zeit weiter. In den letzten Monaten hatte ich jedoch keine Probleme mehr, ich denke dass vor Allem auch psychischer Stress ein Auslöser der Übelkeit waren. Im Zuge dessen wurde ich auch auf Fruchtzucker- sowie Laktoseunverträglichkeit getestet, beides war aber negativ.

Da ich wirklich nicht weiß wie diese Symptome zusammenhängen und welche Inhaltsstoffe diese auslösen, ich bei Ärzten bisher aber auch nicht auf vernünftige Ergebnisse gestoßen bin, habe ich die Hoffnung hier vielleicht auf die eine oder andere Antwort zu stoßen.

Vielen Dank und viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?