Nehme trotz abendlichen Verzicht aufs Essen nicht ab, warum?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

es ist nicht primär wichtig, wann Du Nahrungszufuhr weglässt. Bezüglich abends sollte man lediglich möglichst keine Kohlenhydrate essen. Es gibt viele Menschen die aus verschiedensten Gründen nur abends essen können oder wollen, aber deswegen dennoch nicht fett  werden.

Entscheidend für die Zunahme oder Abnahme des Körpergewichts ist einzig und allein die Kalorienbilanz eines Tages ( 24 h).

Zur Zeit empfehle ich gerne die Neandertaler-Ernährung oder Paleo-Ernährung. Diese spez. Ernährung gepaart mit Sport, statt der Jagd wie in der Urzeit,  sollte helfen. Hier wird sehr schön erklärt weshalb diese Form der Ernährung viel Sinn macht:

http://www.woman.at/a/abnehmen-neandertaler-diaet-steinzeit

Wenn man sich mal anschaut, was man da alles so essen soll, das sieht doch lecker aus, wünsche Dir viel Erfolg, Winherby

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tatsache, dass du ständig ein Völlegefühl hast und nicht richtig Hunger, erscheint mir durchaus etwas komisch. Was isst du denn sonst so? Häufig ist es ja so, dass, wenn man seinem Magen über längere Zeit keine Nahrung zuführt, er sich dann quasi "verkleinert" und selbst die Menge, die man sonst normal gegessen hat, schon zu viel ist...dann fühlt man sich schnell voll. 

Hast du an deinen Essgewohnheiten sonst etwas geändert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von perlenmaedchen
16.03.2015, 18:38

Ich esse eigentlich ziemlich normal, zum Frühstück oft Brot mit Aufstrich, Käse,Cornflakes manchmal auch Haferbrei.. Mittags gerne Nudeln, Reis usw..

Ja das Problem habe ich eigentlich erst seitdem ich ausgezogen bin, immer wenn ich zu Hause esse habe ich dieses Völlegefühl nicht und eig schon immer richtigen Hunger! Meine Mutter kocht sehr gesund und sehr oft vegan (ich bin nicht vegan) aber ich esse daheim auch Käse usw..

0

Bei diesen Symptomen würde ich erstmal zum Arzt gehen und mich durchchecken lassen, ehe ich vielleicht meinen Körper mangelhaft ernähre und beeinträchtige. Es kann mit der Schilddrüse, den Hormonen  oder auch dem Stoffwechsel zusammenhängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey perlenmaedchen ;)

Das liegt daran, dass dein Körper schlau ist. Er merkt, dass die täglichen Essensrationen geringer werden (dadurch, dass du abends nichts mehr isst) und speichert deshalb umso mehr Fett. Fasten oder solche Diäten sind deshalb der völlig falsche Weg, um langfristig abzunehmen. Versuch deshalb lieber deine Ernährung etwas umzustellen und dich dennoch weiterhin gut zu ernähren (3 Mahlzeiten am Tag). Hier habe ich einen hilfreichen Artikel hierzu gefunden: http://www.erfolgreiches-abnehmen.com/richtige-ernaehrung-zum-abnehmen/ Ich hoffe, dir hilft er weiter! Einfach weiter fleißig Sport machen zusätzlich, dann klappt es auch. Das Ergebnis siehst du er nach längerer Zeit, da zu Beginn die Waage meist eher eine Zunahme (durch den Aufbau von Muskelmasse) verzeichnen wird.

Also nicht aufgeben ;)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Schilddrüse ok ist (abklären lassen, denn eine Unterfunktion lässt einen zunehmen - man ist aber auch ständig müde), isst du vielleicht noch zu viel. Ich habe schon sehr oft erlebt, dass Leute glauben sehr wenig zu essen und sich wundern, dass sie nicht abnehmen. Meist stellte sich raus, dass sie nicht nur zuviel aßen, sondern auch noch das Falsche!


Poste doch Mal einen typischen Speiseplan - aber ehrlich sein!! Und was du den ganzen Tag so machst: Arbeit, Freizeit, Sport. Was, wie lange, wie intensiv. Wie viel Schlaf? Wie schwer bist du?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von perlenmaedchen
16.03.2015, 18:26

morgens esse ich am meisten, heute zb 3 brote mit Aufstrich und dann noch so cornflakes mit reismilch. Mittags esse ich oft Nudeln (immer Vollkorn) mit Sugo, Pesto, sahnige Sauce oder Reis, Gemüselaibchen usw und danach oft ein balisto und/oder ein bisschen Schoki.. Oft hab ich dann einen sehr vollen Bauch obwohl ich normale Portionen esse und er bläht ein bisschen..

Ich gehe tagsüber an die Uni und mache jeden bis jeden zweiten Tag so Gymnastik Übungen für ca. 30 min.. Ich schlafe eigentlich immer 8-9 Stunden..

Ich hoffe du kannst damit was anfangen :)

0

Vermutlich ernährst du dich nicht richtig bzw.bist auch zu ungeduldig. Überprüfe mal deine genutzten Fette und Kohlehydrate. Besonders Fett ist oft gut versteckt. Verzichte auf Diäten, die bringen nur kurzfristig was. Ändere deine Ernährung auf fettarm und weniger Kohlehydrate. Hungern bringt auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TA2014
07.04.2015, 20:08

Fettarm Essen, wie planlos ist das denn ?

Nur Kohlenhydrate machen fett, "tierisches FETT jedoch hilft beim Abnehmen und zudem sehr gesund.

Und da in Bezug auf tierische Fette IMMER das Eiweiß mit den Fette Hand in Hand geht, heißt die Devise beim Abnehmen LOW CARB und mehr Fette / Eiweiß in Form von Rindfleisch, Pute, Huhn, Gans, Ente, Milch und Milchprodukte BIS ZUM ABWINKEN.

Nur so können und werden "überflüssigen" Pfunde purzeln.

T,A.

0

Hallo perlenmaedchen,

man sollte seine Ernährung umstellen, nicht einstellen! In Verbindung mit Sport ist das schon ein Schritt in die richtige Richtung. Zusätzlich kann ich Dir das anregen des Stoffwechsels empfehlen - vereinfacht gesagt zum verbrennen des Fettes. Das ist zum Beispiel mit Nahrungsergänzungen möglich, siehe auch: https://www.viapur.de/aminosaeuren-kaufen

Die Produkte sind zwar nicht besonders günstig aber bei den billigen kann die Wirkung dann eben auch eine andere sein...

Viel Erfolg und bleib dran!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du mittlerweile mal einen Allergietest auf Lebensmittelunverträglichkeit gemacht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?