Nehme ich bei einer Schwangerschaft ganz Körper zu?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe zwar keine Kinder und war auch noch nie schwanger, aber soweit ich weiß ist das bei jeder Frau unterschiedlich. Es nimmt ja auch jede/-r im Nicht-Schwangeren-Zustand an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich doll zu oder ab.

Das meiste wird man sicher am Bauch zulegen - wo muss der Platz für's Baby ja herkommen.

Dann nimmt die Ein oder Andere auch an Gewicht aufgrund von Wassereinlagerungen zu. Diese können natürlich auch an den unterschiedlichsten Stellen sein. Meistens ist es an den Beinen, aber man kann auch "bloß" dickere Finger bekommen oder das Wasser schwämmt das Gesicht auf sodass man dann ganz aufgequollen aussieht. Das einzge Positive daran wäre: man braucht wahrscheinlich keine neuen Klamotten, weil die Alten nicht mehr passen.

Aber viele Frauen glauben auch, dass sie nun für 2 essen müssen oder sie haben einfach mehr Appetit. Und wo sich diese Fettreserven ansetzen, das hängt von der individuellen Konstitution und den Gegebenheiten ab. Da kann und sollte man jedoch vorbeugen. Man muss definitiv nicht für 2 essen (ist erwiesen!), den gesteigerten Appetit kann man auch mit gesundem Essen (Äpfel, Bananen, Vollkornprodukte, leckere Teesorten usw) stillen. Auf Süßkram und auch mal etwas fettige Pommes sollte man dennoch nicht ganz verzichten: ab und zu ist es okay... wenn einem danach ist. Man soll ja nun auf keinen Fall auf Diät leben: das schadet der Kindesentwicklung schon im Mutterbauch!!! Nur eben auf ausgewählte und gesunde Kost achten. Und - gerade wegen der möglichen Wassereinlagerungen und der möglichen Verdauungsbeschwerden - viel viel viel trinken. Am Besten Wasser oder Tee; auf Alkohol würde ich verzichten.

Auch mit Bewegung kann man viel machen. Gerade in der Schwangerschaft ist ein gesundes Maß an Bewegung wichtig. Sport ist nicht verboten, sondern sogar förderlich - nur eben nicht übertreiben und immer auf den eigenen Körper und die Reaktionen achten. Besonders sinnvoll ist in dieser Zeit ein Schwangerschaftskurs in dem man sich ja auch bewegt.

Liebe Grüße DaSu81

Man nimmt oft am ganzen Körper zu. Das kommt von der Wassereinlagerung, die während der Schwangerschaft stattfindet. Auch das Blutvolumen vermehrt sich während der Schwangerschaft. Es fließt mehr Blut durch deinen Körper, der Körper wird stärker durchblutet, um dem Ungeborenen die bestmögliche Versorgung zu gewährleisten. Natürlich sind gesunde Nahrung und ein gewisses Mass an Bewegung wichtig. Es ist jedoch sehr schädlich, in der Schwangerschaft versuchen abzunehmen. Das wäre auf Kosten des Babies.

Schmerzen, Kribbeln in Beinen, hauptsächlich im Ruhezustand

Ich habe seit einigen Wochen Schmerzen und Kribbeln in den Beinen, manchmal auch Kribbeln in den Armen. Meine Füsse sind oft kalt und ich habe eine generell schlechte Durchblutung in Händen/Füssen bzw Beinen/Armen.

Das Ganze ist aber hauptsächlich im Ruhezustand so, kommt aber auch manchmal bei Bewegung vor.

Da ich grade im Urlaub bin, stellt sich die Frage, ob ich damit warten kann, zum Arzt zu gehen oder ob ich möglichst schnell, sprich im Urlaub hingehen sollte. Deutsch wird hier im Urlaubsland auch gesprochen..

...zur Frage

Fett am Bauch abbauen?

Hallo zusammen, ich musste leider feststellen, dass ich bei eigentlich optimalem Gewicht (BMI schwankt zwischen 22.5 - 23.5 seit Jahren) immer mehr Fett am Bauch bekam. Das macht mir Sorge aber ich fühle mich auch unwohl dabei. Im TV wurde unlängst verkündet, dass es genetisch bedingt ist, d.h. ab einem "gewissen" Alter der Körper pro Jahr 2 % an Fett zulegt anstelle von Muskeln (bei gleichem Gewicht). Ich finde das mörderisch. Und warum lagert das denn am Bauch und nicht z.B. am A.... oder in den Beinen? Fehlkonstruktion der Evolution? Man liest ja auch, dass Fettabsaugen nichts bringt für die Gesundheit, weil sich das Fett zwischen den Organen ablegt und dieses ist angeblich gefährlich für diverse Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. Eine Evolution, die uns schaden will? Am A... hätte ich nichs gegen mehr Fett aber den runden Po muss man sich angeblich mit viel Training hart erarbeiten …. Kann mir jemand diese seltsame Logik erklären?

Danke und viele Grüsse

PapaMoll123

...zur Frage

Was passiert wenn man öfters ein antibiotika nimmt?

Nach einer krebserkrankung sollte man ja das immunsystem nicht mehr stärken! Was passiert dem körper wenn man mehrmals ein antibiotika nimmt mit dem körper?

...zur Frage

Training trotz Muskelkater?

Ich habe letzte Woche viel Sport gemacht, jezt habe ich Muskelkater in den Beinen, im Bauch und in den Armen. Ich habe mich heute zum Joggen verabredet. Sollte ich das Training lieber absagen oder ist es nicht schädlich, wenn man mit Muskelkater vorsichtig weiter trainiert?

...zur Frage

Viele rote Punkte auf dem Körper

Guten Abend,

Ich hab gerade viele kleine rote Pünktchen auf meinem Körper entdeckt. Sie sehen aus wie größere Pickel, die man auf dem Gesicht haben kann. Was mich jedoch beunruhigt ist, dass sich die Pickel bzw Pünktchen auch auf meinen Armen und vor allem auf dem Bauch befinden und es auch sehr viele sind (Auf dem Bach circa 15-20) Die meisten Pünktchen befinden sich auf jedoch auf der Gürtellinie. Einen größeren Fleck, der circa 3-4 cm durchmesser hat und wie ein Leberfleck aussieht hab ich auch knapp unter der Rippen auf der linken Seite bemerkt. Nun bitte ich um Hilfe.. Was könnte das sein?

...zur Frage

regelblutungen?

Ich habe ein erhöhtes Thrombose Risiko weshalb ich nur die mini Pille nehmen darf.

ich nehme es für meine Stärken regelschmerzen die ich seit 4 Jahren stark habe aber in der letzten Zeit hat es sich krass verschlächtert ich habe immer häufiger meine Tage eigentlich schon alle 5-10 Tage mit Übelkeit Durchfall und allem drum und dran😒

meine Frauenärztin meinte sie kann für mich nichts tun ich setzte die Pille ab oder ich nehme sie weiter. es wäre meine Entscheidung ,ich nehme die Pille seit 6 Monaten nur um meine regelschmerzen im Griff zu bekommen ,es ist etwas besser geworden aber nur minimal , ich habe zu genommen und meine Brüste schmerzen durchgehend und trotzdem bin ich sehr eingeschränkt in meinem Alltag ,da ich meine Tage immer 7-10 Tage habe

außerdem leide ich auch immer an schmerzen beim Stuhlgang aber das nimmt meine Frauenärztin nicht ernst. Ich habe es auch schon mit Naturheilkunde probiert mit Magnesium Tabletten und Schmerzmittel helfen auch nicht mehr da ich immer zu einer höheren Dosierung greifen muss

kann mir einer weiterhelfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?