Nebenwirkungen von Eisenkapseln?

3 Antworten

Mir ist bekannt, dass manche Leute zu festerem Stuhl tendieren bei Einnahme von Eisenpräparaten.

Daher sind mMn die für die genannten Symptome eine andere Ursache zu suchen. LG

Wenn Du dieses Eisenpräparat schon zwei Monate einnimst, liegt es wahrscheinlich nicht daran. Evtl.hast Du eine bakterielle oder viruelle Magen-Darm-Infektion oder Du hast Dir den Magen verdorben. Wenn es nicht besser wird, gehe zum Arzt und lass Deinen Stuhl untersuchen. Gute Besserung. Heute würde ich an Deiner Stelle Fenchel-Anis-Kümmel-Tee trinken - hilft mir immer,wenn mir übel ist. Zusätzlich kannst Du Dir noch Luvos Heilerde besorgen - 1 TL Heilerde in ein Glas Wasser einrühren und schnell trinken. Das dickt schnell an und schmeckt nicht berauschend, stelle Dir eine Tasse Tee zum Nachtrinken bereit. Ich nehme das nicht gerade gerne, hilft mir aber bei Übelkeit aufgrund von evtl. verdorbenen Lebensmitteln. lg Gerda

Hallo,

die von Dir geschriebenen Symptome werden höchstwahrscheinlich eine andere Ursache haben.Du solltest Deinen Arzt aufsuchen & das Problem besprechen.Oft sind nach 10 Wochen die Eisenspeicher wieder"aufgefüllt" und der Hb Wert normalisiert sich.Unter Kontrolle des Ferritinwertes wird dann oft noch bis zu 6 Monaten weiter therapiert..

Eine tägliche Dosis von 5 mg Eisen(II)-Ionen/kg Körpergewicht sollte nicht überschritten werden.

Vielen geht es so, dass sie Verstopfung , Übelkeit und Völlegefühl haben.

Doxycyclin 100mg wie einnehmen?

Hallo,

Ich habe heute Doxycyclin AL 100 mg verschrieben bekommen und soll 2 Kapseln am Tag nehmen (wiege >70 Kg). Nach dem Lesen der Packungsbeilage bin ich nun aber stutzig, ob ich diese 2 Kapseln aufeinmal oder in 12 Stunden Abstand nehmen soll. Denn anscheinend gibt es auch 200 mg Kapseln (steht in der Packungsbeilage). Ebenso steht dort:

Doxycyclin sollte entweder regelmäßig morgens mit dem Frühstück oder gleichzeitig zusammen mit einer anderen Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit (keine Milch oder Milchprodukte), z.B. einem Glas Wasser, eingenommen

Erwachsene mit mehr als 70 kg Körpergewicht nehmen täglich 200 mg Doxycyclin ein, so weit nicht anders verordnet.

Leider hat mein Arzt nun auch schon geschlossen und ist bis Montag auch nicht mehr da, darum hoffe ich, ihr könnt mir weiterhelfen :/

Grüße

...zur Frage

Eisentabletten oder Eiseninfusion?

Hallo!

Ich habe in den letzten 5 Jahren sehr oft Probleme mit meinem Eisenhaushalt. Es kam erst 2 Jahre nach der Geburt von meinem Sohn, der jetzt 7 ist. Hatte sogar eine Blutanämie, die ich aber durch Tabletten wieder in den Griff bekommen habe.

In der Schwangerschaft von meiner Tochter jetzt hatte ich es erst mit Kräuterblutsaft-Dragees und Saft probiert, das half nix .

Da hatte ich Ferro Sanol Duodenal 100mg Hartkapseln bekommen. Dort hatte ich das Problem, daß ich Magenschleimhautentzündung bekommen habe, egal, ob vor dem Essen oder beim Essen; auch wenn ich Oragngensaft getrunken habe .

Der Spiegel hat sich dann doch normalisiert mit Hilfe von Rote Beete usw.

Dann vor circa 3/4 Jahr wieder Probleme. Ich wollte Blut spenden, aber der Arzt dort hat mich nicht zur Spende zugelassen, da der Spiegel sehr niedrig ist und ich doch meinen Hausarzt aufsuchen soll.

Dort habe ich dann erzählt, was los ist und was ich schon probiert habe . Er hat mir dann Ferro sanol 40mg Dragees gegeben, die habe ich einigermaßen vertragen, nur Magenkrämpfe und Übelkeit.

Nun merke ich wieder, daß mein Eisenwert wieder fällt, die üblichen Anzeichen: müde, blass, brüchige Haare, Schwindel und die anderen Anzeichen.

Nun habe ich gehört, daß es wohl die Möglichkeit gibt, den Eisenhaushalt mit Infusionen aufzupäppeln. Wie teuer ist so eine Infusion und wer verabreicht sie, und sind die besser als Tabletten.

Wer hat gute Erfahrung gemacht mit der Infusion?

Langsam nervt es, alle naselang Eisentabletten zu schlucken; und Traubensaft, Rote Beete und Nüsse hängen mir schon zum Halse raus.

Lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Mache mir Sorgen wegen vaginalem bräunlichen Ausfluss

Hallo zusammen,

ich mache mir wirklich Sorgen. Seit März oder April habe ich einen bräunlichen Ausfluss, nicht immer. Abends ist nicht mehr da manchmal. Es ist nicht viel, wenig. Ich habe keinen Freund, ich nehme auch keine Pille, aber Ferro Sanol duodenal gegen Anemie. Ich habe kein Schmerzen oder Jucken.

Ich weiss nicht was das sein soll. Erst in 2 Wochen hätte ich einen ärztlichen Termin, aber ich weine vor Sorge und Angst, dass das Krebs ist.

Wenn jemand diese Erfahrung hatte und bereits vom Arzt untersucht oder behandelt wurde, wäre ich sehr dankbar, sich bei diesem Beitrag zu melden.

...zur Frage

Vitamin D Stoßtherapie, Erfahrungen?

Hallo,

bei mir wurde ein Vitamin D Mangel festgestellt (16,6 ng/ml, Normwert: 31-90)

Mein Arzt hat mir daraufhin eine Stoßtherapie verordnet, ich soll innerhalb von 2 Tagen 9 Kapseln Dekristol nehmen. (je Kapsel 20.000 I.E. Vitamin D3).

Da ich immer so ein Angsthase bin mach ich mir etwas Gedanken wegen möglicher Nebenwirkungen bei so einer hohen Dosis, oder ob sicherheitshalber der Calciumwert danach überprüft werden sollte.

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit so einer Stoßtherapie? Bedsnke mich für Antworten/Erfahrungen! :)

...zur Frage

Anämie und Regel?

Vor etwa einem Jahr wurde bei mir eine Anämie festgestellt,sie wird seit etwa einem halben Jahr mit Ferro Sanol behandelt.Viele meiner Symptome haben sich verbessert und mir geht es wieder gut.Was mir jedoch auffällt ist,dass ich 1-2 Tage nach dem Ablinken meiner Regel sehr unter Benommenheit und Schwindel leide. Einen Kreislaufzusammenbruch hatte ich noch nie,auch nicht,als ich noch nicht mit Ferro Sanol behandelt wurde,die Diagnose aber schon gestellt war. Mir macht dieses Gefühl Ansgt? Ist das normal und kann ich dagegen etwas tun (zusätzlich zur Einnahme der Eisenkapseln? LG Anna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?