Nebenwirkungen vom Antibiotikum

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solltest mit dem Arzt sprechen, ob es was Vergleichbares gibt, was du besser verträgst.

hallööchen,

  1. die frage ist, doch, warum hast du das mittel bekommen? wogegen soll es wirken?

  2. die zweite frage ist, kannst du jetzt deinen arzt sprechen?

  3. wie ängstlich bist du vor eigener verantwortung?

  4. ich würde das nicht weiter nehmen...

  5. mit deinem arzt kannst du ja sprechen, aber frag ihn auch mal aus, warum er dir was verschreibt, welche nebenwirkungen da sind, welche eigentliche wirkung das mittel haben soll...

  6. und vor allem, warum hast du dein wehwehchen...

  7. alles gute

Bevor Du hier von "wehwehchen" redest, solltest Du Dir besser einmal das Profil von Lexi77 ansehen!!

0
@Auskunft

Liebe Auskunft, das war bestimmt nicht abwertend von 8rosinchen gemeint. Dein Hinweis auf das Profil von Lexi77 ist sicher wichtig und richtig und würde sicher gerne angenommen werden, wäre er etwas freundlicher formuliert gewesen. Vielen Dank für dein Verständnis. Herzliche Grüße Jule vom gesundheitsfrage.net-Support

0
@GesFsupport

Liebe Jule,

der Begriff "wehwehchen" (Verkleinerungsform)stellt in sich schon eine Abwertung dar, und das ist allgemein bekannt.

Damit werden die oft schwerwiegenden Krankheiten der Ratsuchenden verniedlicht bzw. verkleinert und damit gemindert/herabgesetzt.

Wir reden doch hier mit erwachsenen Menschen, deren Anliegen ernst genommen werden will, und nicht mit Kleinkindern in der "Titisprache", wo "Wehwehchen" oder "Auachen" evtl. angebracht sind.

0

Hallo 8rosinchen, um deine Fragen mal ein bißchen zu beantworten:
ich bekomme das Antibiotikum aufgrund einer akuten Kehlkopfentzündung, die auch nach 2 Wochen Stimmruhe etc. noch nicht besser geworden ist.
Den Arzt kann ich halt heute nicht erreichen, weil er heute OP-Tag hat und erst morgen früh wieder in der Praxis ist.
Glaube mir, ängstlich vor eigener Verantwortung bin ich sicher nicht. Wenn ich nicht selber Verantwortung übernommen und mir Ärzte selber gesucht hätte, dann wäre ich in meiner ganzen Unfallsache heute bestimmt nicht gesundheitlich so weit...
Warum ich das Medikament bekomme und wie es wirken soll, ist ja klar, das NW auftreten können, war auch klar. Das Problem ist scheinbar, dass ich - da mein Magen aufgrund vieler anderer Medis bereits angegriffen ist - jetzt gegen das Antibiotikum rebelliert...

0
@Lexi77

danke für deine antwort.

  1. tut mir leid, dass ich dein profil vor meiner antwort nicht gelesen habe...

  2. hätte sonst entweder garnicht geschrieben, oder ganz anders...

  3. wünsche dir alles gute und baldige besserung

0

Was möchtest Du wissen?