Nebenwirkung nach Pneumokokkenimpfung

1 Antwort

Hallo katwiesel,

diese Reaktion gehört zu den Nebenwirkungen.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

An der Injektionsstelle kann es zu leichten Reaktionen wie Rötung, Schwellung oder kleinen Verhärtungen kommen, die meist von alleine bald wieder verschwinden. Zudem kann es zu Fieber, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen, vermindertem Appetit und Schläfrigkeit kommen. Sehr selten wird unter anderem von Krampfanfällen (einschließlich Fieberkrämpfen), Erbrechen, Durchfall, Ausschlag, Lymphadenopathie (Vergrößerung der Lymphknoten) im Bereich der Injektionsstelle oder einer Hautrötung (im Gesicht und/oder am Körper) berichtet

http://www.netdoktor.at/health_center/impfen/pneumokokken.shtml

LG Bobbys :)

Blutwerte schwanken - Virus/Bakterieninfektion?

Hallo Forum, ich habe mittlerweile seit fast drei Wochen schwankende Blutwerte, welche mich etwas beunruhigen und würde gerne eine Einschätzung erhalten. Am 19.04.12 ging ich zum Arzt wegen einer "gefühlten Erkältung" mit Halsschmerzen und Fieber (ca. 38.6°) Folgende Laborwerte habe ich erhalten: 19.04.12 Leukozyten: 9,5 CRP 32,8 Lymphozyten: 17,8% Monozyten: 7,8% Therapie: 3x 500mg Zithromax Antibiotika

Werte 21.04.12 Leukozyten: 12,9 CRP 43 Lymphozyten: 23,9% Monozyten: 10,0%

Das Fieber ist jeweils auf 39.3-39.5°c gestiegen.

Werte 23.04.12 Leider nur CRP mündlich bekannt: >80!! Brustkorb röntgen blieb ohne Befund Therapie: Antibiotika-Umstellung Co-Amoxi-Mepha 1000 - 2x täglich 1000mg für 6 Tage [23.04.-28.04.12]

Werte 04.05.12 (heute) Leukozyten: 33,8 CRP: 13,1 Lymphozyten: 62.0% Monozyten: 14,3%

Nach Antibiotika Einnahme sank das Fieber auf erhöhte Temperatur (Anfangs 37.7-38.0 und jetzt noch 37.2°). Allgemein fühle ich mich besser - da auch die Temperatur gesunken ist. Nachts habe ich noch starkes Schwitzen und bin recht schnell müde und körperlich noch nicht auf der Höhe. Aber ganz klar besserer Allgemeinzustand (bessert sich langsam)

Meine Frage ist nun: Kann es normal sein, dass die "Enzündungswerte" noch hoch sind, trotz 2x Antibiotika-Einnahme? Und welche Bedeutung könnte die nun erstmalig erhöhten Lymphozyten-Werte haben?

Mein Doc hat nochmal einen EBV/Pfeiffersches Drüsenfieber Test in Auftrag gegegeben (noch Ausstehen). Aber ich hatte nachweislich das Pfeiffersche Drüsenfieber bereits 1998 durchgemacht. Ist eine "Reaktivierung" denkbar?

Wie sollte ich nun vorgehen? Besten Dank für eine Einschätzung und/oder Ratschläge.

...zur Frage

Sind das Nebenwirkungen?

Hallo, ich hatte vor 6 Wochen eine Haloperidol-Überdosierung, dadurch bekam ich noch Panikattacken, die zu leichte Panikattacken geworden sind. Ich hab seit 10 Monaten Depressionen und deswegen habe ich es genommen, war aber nicht richtig. Haloperidol war nichts für mich. Seit 3 Wochen nehme ich Doxepin 10 mg. Die einzige Nebenwirkung die ich bemerkt war, ist dass ich ständig ein Hunger-Gefühl habe, obwohl ich kein Hunger habe, weiß nicht wie ich es erklären sollte, ist auch egal.

In der letzten Zeit am Morgen wenn ich aufstehe, fühle ich ein Betäubungs-Gefühl, oder als wäre mein Kopf eingeschlafen. Irgendwie habe ich kein Gefühl im Kopf. Ich weiß nicht was ich überhaupt fühle, was das ist. Manchmal spüre ich ein Brennen oder eine Betäubung. Ich habe seid ein paar Tage ein Gefühl als ob sich mein Kopf zusammenzieht und kein Kopf mehr haben, aber das für 1sek. Ich spüre es nicht, aber ich habe das Gefühl. Ich habe auch leichtes Schwindel, aber nicht ständig. Ich könnte es auch als Unruhe im Kopf beschreiben.

Kommt das von den Nebenwirkungen, Überdosierung oder von etwas ganz anderes? Ich habe keine Ahnung, aber ich muss immer denken, dass ich eine Infektion im Kopf habe oder dass sich Gifte abgelagert haben oder ich weiß nicht. Weiß jemand was das ist?

Ich nehme außerdem eine 10 mg Tablette am Abend von Doxepin. Haloperidol habe ich 3 Tage, 10 Tropfen am Morgen und am Abend genommen und ein 4. Tag nur am Morgen und dann kamen die schlimmen Nebenwirkungen. Ich habe 2 1/2 Tage 4-6 zusätzliche Tropfen genommen jeweils am Abend und am Morgen. Aber ich denke von Haloperidol kann es nicht kommen.

Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?