Nebenwirkung durch Antibiotikum - trotzdem erstmal weiter nehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, AB sollte auf gar keinen Fall abgesetzt werden. Ich würde Dir raten bei einem Notdienst vorbeizuschauen, dass der Dir evtl. ein anderes verschreibt das Du besser verträgst. Gute Besserung

Also das Antibiotikum soltst du auf jeden Fall weiternehmen. Es sind ja keine ganz schlimmen Nebenwirkungen, sondern welche, die eigentlich fast immer auftreten.Da musst du wahrscheinlich bis zum letzten Tag durch, das ist wichtig, sonst ist die ganze Therapie gefährdet. Bin gerade selbst am 13. Tag von 21 und stehe auch ständig neben mir. Wegen Magen Darm habe ich mich selbst auf Schonkost gesetzt. Wünsche dir gutes Durchhaltevermögen, und glaub mir, es lohnt sich, wenn du wieder ganz gesund werden willst!

Naja, "ganz schlimm" ist ja relativ. Und ob sie fast immer auftreten oder nicht: mich belasten sie sehr, mir geht es doch ziemlich schlecht damit, würde am liebsten nur noch liegen und mich nicht mehr rühren. Mir ist nur noch schlecht, habe ständig das Gfeühl, mich übergeben zu müssen - trotz einem Mittel gegen die Übelkeit. Dadurch habe ich auch keinen Hunger oder Appetit. Ich konnte heute so gut wie nichts essen, versuche ich was, habe ich sofort einen Brechreiz. Noch dazu bin ich sowieso immer im Untergewicht-Bereich (51,5 kg bei 1,70 m), so dass ich es mir eigentlich nicht erlauben kann, mal einige Tage nichts oder weniger zu essen... Und Magenschmerzen habe ich dazu auch noch ziemlich heftigte und die werden auch im Laufe des Tages immer schlimmer.

0

Gegen die Magenbeschwerden sollte man bei Unverträglichkeit des AB Omeprazol 20 mg abends einnehmen.

Was möchtest Du wissen?