ndauernde müdigkeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist denn nach deiner Schilddrüse geschaut worden? Und hattest du schon mal das Pfeiffersche Drüsenfieber? Denn das könnte so etwas auch ausmachen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jasmin999 10.12.2013, 20:35

nein, ich hatte weder das pfeiffersche drüsenfieber, noch wurde nach meiner schilddrüse geschaut. aber wenn etwas damit wäre, müsste ich doch entweder über- oder untergewichtig sein, bin ich aber beides nicht

0
gerdavh 11.12.2013, 06:38
@jasmin999

Das ist nicht gesagt. Ich habe auch eine Schilddrüsenerkrankung, war ständig todmüde und schlapp und habe immer 50 kg gewogen! Ich finde die Idee von @doschti gar nicht so abwegig, dass mal alle Schilddrüsenwerte untersucht werden. Du schreibst, Du schläfst genug. Bei manchen Schilddrüsenerkrankungen kann man problemlos 10 Stunden schlafen und ist immer noch müde. lg Gerda

0
chramed07 12.12.2013, 09:23
@gerdavh

Sehe ich auch so. Bei mir hatte das damals im gleichen Alter angefangen, und es kam irgendwann heruas, dass es die Schilddrüse ist. Ich bin damals mehrfach in der Schule eingeschlafen, obwohl ich wirklich mehr als ausgeschlafen war. Ich bin meistens nach der Schule nach Hause, habe mich direkt hingelegt. Bin dann irgendwann nachmittags mal aufgestanden um dann allerspätestens um 22:00 Uhr vorm TV einzuschlafen. Und ich war damals auch mehr oder weniger im normalen Gewichtsbereich. Soll der Doc mal checken, ob da was dran ist.

Ansonsten kann es tatsächlich einfach nur eine Wachstumsphase sein, die den Körper halt momentan sehr anstrengt. Letztlich wirst du es erst genau wissen, wenn du mal vom Arzt auf die Schilddrüse hin durchgecheckt wurdest

0

Hallo Jasmin999,

das wird wahrscheinlich mit der Pubertät und dem Wachstum zu tun haben. Hast du es schon mit regelmäßigem Ausdauersport an der frischen Luft versucht? Das könnte dir helfen deinen Kreislauf zu stabilisieren.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?