Natürliche Vitamin D Quellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vitamin D unterstützt und fördert die aktive Calciumaufnahme aus dem Darm. Vitamin D Lieferant Nr.1 ist das Sonnenlicht. Zusätzlich findest du viel Vitamin D in fettreichem Seefisch wie Hering, Lachs, Thunfisch und Makrele.

Vitamin D unterstützt und fördert die aktive Calciumaufnahme aus dem Darm. Vitamin D Lieferant Nr.1 ist das Sonnenlicht. Zusätzlich findest du viel Vitamin D in fettreichem Seefisch wie Hering, Lachs, Thunfisch und Makrele.

Den Bedarf an Vitamin D aus der Nahrung zu decken ist sehr schwierig, denn es befindet sich hauptsächlich in Fettfischen oder wird als Nahrungsergänzungsmittel den Lebensmitteln zugefügt. Weitere Vitamin D Quellen sind Innereien, Pilzen, Eiern und in begrenztem Maße auch in Milchprodukten. Allerdings ist der Vitamin D Gehalt, mal ausgenommen von den Fettfischen, nicht ausreichend um den Tagesbedarf zu decken. Das ist aber auch nicht nötig, denn der Körper kann es unter Einfluss von UV B Licht in der Haut selber bilden. Also kannst du am besten etwas für deinen Vitamin D Haushalt tun, wenn du Zeit draußen verbringst!

Vitamin D Mangel - Einnahme

Was muss man beachten bei täglicher Einnahme. Mein Arzt meinte einfach ich soll jeden Tag eine Tablette nehmen aber im Internet habe ich gelesen mann muss Calcium und Magnesium beachten.

Kann mir jemand genau erklären wie ich es einnehmen soll?

...zur Frage

Symptome von Mangelerscheinung gehen nicht weg - Was tun?

Hallo!

Seit einer Harnwegsenzündung und einer Antibiotika Therapie komme ich nicht mehr auf den grünen Ast und bin langsam am Verzweifeln.

Bei mir wurde folgendes festgestellt:

B12 Mangel - nehme hierfür einen Komplex und hatte schon 6x 1500 Spritzen (seit vier Wochen) D3 Mangel - nehme hierfür D + K 1000 1x täglich (seit vier Wochen) Eisenwert Grenzwertig - 21,9 (Ferritin) - nehmen seit drei Tagen Rotbäckchen, meine HA hat mir nichts verschrieben, da es kein Mangel ist

Eine Neurologin hatte mir ein komplett Präperat verordnet, dass seit einiger Zeit mich ins Leben zurück geholt hat. Es enthält Magnesium, Calcium, Vitamin C, B Komplex, D, Eisen, Mangan, Selen, Kupfer, Natrium, Kalium, Chrom, Biotin, Folsäure, Zink - nehme ich nun 3x täglich seit zwei Wochen.

Aber nun geht es mir seit ein paar Tagen wieder schlecht weil ich heute meine Periode anfange. Seit circa zwei Wochen ist meine Haut sehr trocken, erst im Gesicht und nun am ganzen Oberkörper (habe sehr fettige Haut normalerweise) und meine Haare fallen nun verstärkt aus.

Bin am Verzweifeln, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat weitere Vorschläge. Bin ich einfach zu ungeduldig?

Danke und Gruß!

...zur Frage

Müdigkeit, null Energie, kann es nur vom Vitamin Mangel kommen?

Hallo!

Seit 8-9 Wochen geht es mir echt elendig, müde, angeschlagen, keine Energie, Lustlosigkeit, komme kaum aus dem Bett. Bin nun seit drei Wochen krankgeschrieben.

Meine HA hat 'nur' einen B12 Mangel von 171 und D von 31.8 festgestellt. Sie hatte mir nur 1x alle zwei Wochen B12 Injektion und Vitamin D 1x täglich (1000) aufgeschrieben. Seit gestern spritzt meine Mutter mit nun B12 täglich weil wir denken, dass es nicht viel nützt es nur 1x zwei Wochen zu nehmen.

Außerdem sind meine Eisenwerte grenzwertig: Ferritin mit 21.9 und Transferrin Sättigung von 25.

Ich muss dazu sagen, dass ich schon immer Vitamin Mangel hatte, aber kein Arzt mir je gesagt hat, dass es solchen Symptomen führen kann.

Hinzu kommt auch noch ein Tinnitus auf dem linken Ohr und mein linkes Auge scheint an Sehkraft zu verlieren. Brauche keine Brille, daher finde ich das besonders beunruhigend. Jedoch weiß ich nicht ob dass auch mit dieser Krankheit seit 8 Wochen zusammen hängt.

Kann diese totale Erschöpfung echt nur von dem Vitamin Mangel kommen?Kann Eisen auch damit zu tun haben?

Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Vitamin D Stoßtherapie, Erfahrungen?

Hallo,

bei mir wurde ein Vitamin D Mangel festgestellt (16,6 ng/ml, Normwert: 31-90)

Mein Arzt hat mir daraufhin eine Stoßtherapie verordnet, ich soll innerhalb von 2 Tagen 9 Kapseln Dekristol nehmen. (je Kapsel 20.000 I.E. Vitamin D3).

Da ich immer so ein Angsthase bin mach ich mir etwas Gedanken wegen möglicher Nebenwirkungen bei so einer hohen Dosis, oder ob sicherheitshalber der Calciumwert danach überprüft werden sollte.

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit so einer Stoßtherapie? Bedsnke mich für Antworten/Erfahrungen! :)

...zur Frage

Vitamin D Mangel, Wert 21: Wie kann ich schnell auffüllen?

Mein Arzt hat mir D3 1000ie am tag empfohlen.Habe mich im Internet schlau gemacht.1000 ist eigentlich Baby Dosis.Bei meinem wert ist 50000 ie 5 Wochen jeden tag,danach 10000 am tag um konstant zu bleiben.Dazu k2 100 und Magnesium 400.Was ist richtig?

...zur Frage

Vegane Ernährung bei Calciumoxalat-Steinen

Hallo,

vergangenes Jahr wurden mir nach Nierenkoliken und tagelangem Warten, ob die Steine von selbst ausgeschwemmt werden, Nierensteine operativ entfernt. Es wurde festgestellt, dass es Calciumoxalatsteine waren. Nun bin ich unsicher, was meine Ernährung betrifft. Da ich im Moment meine Ernährung auf vegan umstelle, ist meine erste Frage, ob das Calcium in Sojaprodukten/Tofu etc. genauso "schädlich" ist wie das in tierischen Produkten. Außerdem stoße ich auf sehr widersprüchliche Aussagen. Deshalb weitere Fragen: Vitamin C: weniger oder mehr? Calcium zusammen mit Oxalsäurehaltigen Lebensmitteln essen: besser oder schlechter? Viele Lebensmittel, die Oxalsäure enthalten, enthalten auch Magnesium, das angeblich die Aufnahme von Oxalsäure verhindert/reduziert. Diese Lebensmittel essen oder eher meiden?

Vielen Dank schon mal in Voraus für Eure Hilfe! Viele Grüße, Patricia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?