Natürliche Mittel gegen Gicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn jemand einen akuten Gichtanfall hat, muss er zum Arzt gehen. Etwas anderes hilft auf die Schnelle nicht. Auf Dauer ist es jedoch wichtig, seinen Lebensstil und die Ernährung zu überprüfen und auch zu ändern. Gicht ist eine echte Wohlstandskrankheit und kann vermieden werden, wenn man nicht zu viel Alkohol trinkt, auf fette Fleischsorten verzichtet und allgemein auf sein Gewicht achtet.

Ich glaube, das bringt nicht so viel, da nur natürliche Mittel anzuwenden. Das tut ja auch furchtbar weh, die Schmerzen würde ich dann nicht ertragen wollen ;)

Man sollte also schon zum Arzt gehen. Wenn man nach etwas natürlichem sucht müsste das ja gerade etwas sein, dass die Harnsäureausscheidung erhöht.. ich weiss nicht, ob es da etwas gibt, ausser Medikamente.

Bei einem akuten Anfall solltest du zum Arzt gehen. Hier ist aber ein Video hauptsächlich mit Tipps, wie man chronische Beschwerden bessern kann!

Hallo Maikaeferchen,

erstmal sollte man die Ursache für das Problem Gicht kennen. Unsere zivile Ernährung macht uns leider krank. Ganz oben steht da Fleisch und Wurst. Bei Gicht oder allgemein im Alter sollte man das immer weiter reduzieren, wenn möglich, ganz davon weg kommen.

Es gibt mittlerweile sehr gute Fleischalternativen.

Allgemein eine viel gesündere Ernährung. Ich denke, das sollte logisch sein, dass man irgendwann nicht mehr maßlos und bedenklos Alkohol, Kaffee, Zucker, ect. konsumieren kann, ohne Sinn und Verstand.

Was möchtest Du wissen?