Nasepopeln? Wie kann ich das umgehen.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frag mal in der Apotheke nach "Nasenöl". Das tropfst Du Dir abends im Bett in beide Nasenlöcher und schläfst drüber. Regelmäßig angewandt, verhindert das Öl die Borken- und Krustenbildung auch tagsüber und Du kannst die Nase künftig durch schnäuzen reinigen, ohne nach Gold graben zu müssen. :o)

Dein Nasensekret wird so trocken sein, weil die Raumluft zu trocken ist der du zu wenig trinkst, du solltest 2-3 Liter Wasser am Tag trinken.

Dann würde ich dir raten, das du dir eine Nasendusche mit Nasensalz in der Drogerie oder Apotheke holst, die macht du dan täglich, das befeuchtet die Nasenschleimhaut und schützt auch noch vor Schnupfen Viren

Schokokeks2013 11.09.2014, 18:17

Also trinken tu ich eigentlich schon. Nicht 2 Liter am Tag. Ca. 1- 1 1/2 Liter. Aber früher habe ich noch weniger getrunken. Werd versuchen mehr zu trinken.

Ist das gut eine Nasendusche regelmäßig anzuwenden? Ein Schnupfenproblem hatte ich letzten Winter sowieso, aber das regelmäßig machen ....hmmm?

0

Wenn deine Nasenschleimhäute so trocken sind, dann solltest du für Befeuchtung sorgen. Eine Nasensalbe könnte dir Abhilfe schaffen. Es ist nicht gut für die Schleimhäute, wenn du mit dem Finger die Kruste wegmachst. Das gibt Wunden die immer wieder aufgerissen werden. Wenn deine Nasenschleimhaut geschmeidig ist, kommt das nicht mehr vor.

Hallo,

Das macht doch jeder :-)) aber das ist jetzt sicherlich nicht das was du hören möchtest .Deshalb hier mein Tipp :Nasendusche anwenden, ausreichend trinken, für ein gutes Raumklima sorgen, Nasenspray zum befeuchten(Emser).

LG bobbys

Am besten aufhören sich für das "Mensch sein" zu schämen und einfach ab und an mal popeln. Macht doch auch Spaß!

evistie 12.09.2014, 11:13

Bitte halte das dann aber nicht für "innere Werte", die Du da rausholst! :o)

3

Was möchtest Du wissen?