Nasenspülung auch für Kinder?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar, die Nasendusche ist auch für Kinder super. Einfach lauwarmes Wasser mit einem Teelöffel Salz mischen. Dann muss man den Kopf waagerecht übers Waschbecken halten und die Dusch an das obere Nasenloch halten, sodass das Wasser aus dem anderen Nasenloch wieder rasuläuft, aber Vorsicht, bei falscher Kopfhaltung kann man sich ganz schön verschlucken. Man muss einfach bischen rumprobieren, wichtig ist, das die Kinder keine Angst davor bekommen. Einmal eigewöhnt, ist das ne super Sache, reinigt und wirkt abschwellend, spült und macht die Nase frei!!

Hallo Resi, es kann sein, dass deiner Tochter die Polypen beim Atmen im Weg sind, holt euch doch bei einem HNO-Arzt rat. Wenn sie immer durch den Mund einatmen muss ist das außerdem sehr unangenehm, der Mund wird trocken und der eigentliche Filter für Staub und Partikel (nämlich die Nase) wird nicht genutzt. Ausserdem kann das soweit führen, dass sich z.B. die Sprachentwicklung verzögert. Wenn wir immer einen trockenen Mund hätten, würden wir auch nicht gerne sprechen ;) Vielleicht konnte ich dir helfen? LG Benni

Rosskuren sind Sache des Mittelalters. Gegen Inhalationsbäder ist sicher nichts einzuwenden. Allerdings sollten Nasenspülungen BEI KINDERN nur unter fachlicher Anleitung und Aufsicht erfolgen

Was möchtest Du wissen?