Nasenspray Sucht - was tun?

3 Antworten

Hallo,

nehme das Nesenspray, wenn es halb leer ist und fülle es mit Wasser auf. Ist es wieder halb leer, fülle es wieder mit Wasser auf. Irgend wann hast du eigentlich nur noch Wasser in dem Spray.

Mein Adoptivvater hat so sein Nasenspray-Problem los bekommen.

Denke für die Zukunft daran, dass du kein Nasenspray mehr benutzen kannst. Der nächste Sprüher nach dem Entzug und du kannst die Uhr danach stellen, wann deine Nase wieder zu ist.

Wenn ich erkältet bin, nehme ich Nasenspray maximal nur über drei Tage und zwar dann, wenn mit die Matschbirne auf den Nerv geht und brummt, die verstopfte Nase mir auch nicht die Ruhe lässt und die Knochen weh tun. Aber wirklich dann nur über maximal drei Tage!

Viel Erfolg

kleineLaura

Abgesehen von dem Entzug durch verdünnen solltest du mal zum HNO-Arzt gehen. Ich hatte von Kindheit an auch immer eine verstopfte Nase, bekam schlecht Luft und war Mundatmer. Erst als Erwachsene habe ich einen Arzt gefunden, der mir mit einer OP geholfen hat. Nasenscheidewand begradigt und die Öffnung zwischen Nase und Nasennebenhöhlen vergrößert.

Ja, das mit dem HNO-Arzt ist vermutlich vernünftig.
Nasenscheidewand begradigen und die Öffnung zwischen Nase und Nasennebenhöhlen vergrößern klingt allerdings echt schmerzhaft. Macht man das unter Vollnarkose und wird an da nur lokal betäubt. Stell ich mir irgendwie schlimm vor, vor allem die Schmerzen danach. Wie war die OP und der weitere verlauf denn für dich, wenn ich Fragen darf? :) Werde es auf alle Fälle mal beim Arzt abchecken lassen, danke für deine Antwort! 

0

Hallo Beckerino,

versuche es doch mal mit Babix Inhalalt. Die ätherischen Öle von Eukalyptus und Thymian sorgen auch dafür, dass deine Nase frei wird.

Den Nasenspray solltest du so schnell wie möglich weg lassen, das richtet sonst nur Schaden an in deiner Nase. Auch wenn es anfangs unangenehm ist, aber da musst du durch.

Vielleicht sind die Babix Tropfen ein guter Ersatz dafür. Von den Tropfen bekommst du auch keine Schäden, im Gegenteil, die tun auch bei Kopfschmerzen gut. Ich kenne die Tropfen schon seit meiner Kindheit, denn ich habe sie auch schon von meiner Mutter bekommen, wenn ich verschnupft war. Das ist ein sehr alt bewährtes Mittel, das immer noch sehr gut in seiner Wirkung ist. Ich schwöre drauf.

Nasensprays habe ich noch nie verwendet und deshalb auch keine Erfahrung damit.

Warum ist die Nase fast immer verstopft?

Hey, bei mir ist die Nase schon seit Monaten regelmässig verstopft und seit Jahren hab ich allgemein Probleme ( aber noch nicht so schlimm ). Ich nehme Nasenspray damit die wieder aufgeht aber dadurch wird es ja noch schlimmer. Habe es schon mit Meeressalz Nasenspray versucht und auch durch Salzspülungen aber nicht hilft so richtig.

Habe gestern gesagt bekommen das es mit dem Darm zusammenhängen kann. Habe denk ich auch Darmproblem. Nicht selten nervöse Zustände wegen Schwindel und schlechtem Gefühl oft sehr oft Blähungen.

Was meint ihr?

MfG

...zur Frage

Nasenspray Sucht? Hilfe was nun?

Also ich kann ohne Nasenspray nicht mehr! Ich verbrauche nun seit knapp 6 monaten Jede Woche eine N2 Flasche Nasenspray? ich habe mehrmals versucht aufzuhören.

Einmal habe ich es fast geschaft, da habe ich nach einer halben flasche spray immer den rest mit wasser verdünnt, und das so lange bis es fast nur noch wasser war. Aber als der wirstoff fast ganz weg war wurde ich krank und habe wieder richtiges benutzt. und alles neu.

Was kann ich noch versuchen?

...zur Frage

Seit ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahre, bin ich dauerkrank

Hallo Community. Ich habe ein Problem. Hab vor einiger Zeit mit dem Studium begonnen und pendel halt mit Bus und Bahn zwischen zuhause und Uni. Mal davon abgesehen, dass es ziemlich ermüdend ist, bin ich seitdem nurnoch krank. Immer wieder total verschnupft.. Ohren zu, Kopf dicht, Nase nurnoch am laufen, Halsweh usw. Das nervt mich tierisch. Ich denke, das kommt von Bus und Bahn, da man ja grad morgens fast beim Nebermann auf dem Schoß sitzt. Könnt ihr mir sagen, was ich tun kann, um mich zu schützen? Mein Immunsystem ist ganz normal, ich konnte ja auch immer mit vielen Leuten in der Schule zusammen in einem Raum sein, ohne krank zu werden.. Ich achte auch sehr auf Hygiene, hab Feuchttücher, Sagrotan, wasche mir vorm Essen die Hände.. Aber es hilft nichts. Wenn das so weiter geht, fahre ich aus Verzweiflung bald mit mundschutz Zug ^^ kann mir jmd einen guten Tipp geben? Danke!

...zur Frage

Was passiert bei zu langer Benutzung von Nasenspray?

Mein Arzt hat mir gesagt, dass die zu lange Benutzung von Nasenspray ( Nasivin ) dazu führen kann, dass man von dem Mittel an sich wieder eine laufende Nase bekommt, die verstopft ist. Wie kann das sein?

...zur Frage

Welches Nasenspray macht nicht abhängig?

Ich schlage mich schon länger mit einem allergischen Schnupfen herum. Ich habe erst normales Nasenspray benutzt. Das hilft ja sehr gut, aber macht ja auch abhängig und das will ich ja verhindern. Gewöhnliches Meerwassernasenspray bringt mir leider gar nichts, davon wird meine Nase nur trocken. Welches Spray kann man also auch über einen längeren Zeitraum nehmen?

...zur Frage

Antibiotika bei Erkältung - trotzdem Gefahr einer Entzündung?

Ich habe mir vor über 2 Wochen eine ziemlich schwere Erkältung eingefangen. Normalerweise ist eine Erkältung bei mir nach 1 Woche weg, diesmal musste ich eine 2 Woche Krankenstand dranhängen und hatte ganz unübliche Symptome - war z.B. zum 1. Mal in meinem Leben heiser, hatte eiskalte Füße, die Nase war total verlegt, dabei aber kaum Schnupfen. Letzten Montag versuchte ich zur Arbeit zu gehen, musste aber nach 4 Stunden aufgeben. Fühlte mich total schlapp, jeder Luftzug am Kopf tat mir weh, Nase war noch immer verlegt. Nachmittags verschrieb mir der Arzt Antibiotika. Nach drei Tagen Antibiotikaeinnahme fühle ich mich zwar wesentlich fitter, aber die Nase ist immer noch zu und die Heiserkeit ist noch da. Morgen muss ich zur Arbeit. Jetzt habe ich Panik, dass ich irgendeine Entzündung (Stirnhöhle, Nebenhöhlen etc.) ausbrüte. Kann ich trotz Antibiotikaeinnahme sowas kriegen? Oder verhindern das die Antibiotika?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?