nasenscheidewand op und muschelirgendwas, wird die nase wirklich 3mal gebrochen?

2 Antworten

Hallo legave!

Auch bei mir musste - wegen ständiger NNH-Entzündungen - die Nasenscheidewand begradigt, Polypen entfernt und die Nasenmuscheln verkleinert werden. Dabei wurde, so viel ich weiß, aber nur die schiefe Scheidewand etwas abgetragen und nicht gebrochen. Aber Du schreibst ja, dass Du eine extrem schiefe Nase hast. Da kann ich mir dieses Vorgehen schon eher vorstellen, damit Du hinterher auch wieder gut Luft bekommst. Aber bevor Du die Einwilligung zu dieser OP unterschreibst, frag den Arzt noch einmal nach allen Einzelheiten, damit Du umfassend informiert bist. In Deinem Fall fällt die extreme Nasenkorrektur sicher unter die Rubrik "medizinisch notwendig" und wird von der Krankenkasse übernommen. Frag aber trotzdem noch mal nach!!

Alles Gute für diese OP wünscht walesca

Hallo! Also bei mir wurde mal die Nasenscheidewand begradigt und die Nasenmuscheln gekürzt, da diese zu gross waren. Die Nase war immer verstopft, sobald ich mich hingelegt hatte. Wenn es medizinisch notwendig ist, dann zahlt die Kasse natürlich. Aber die Nase brechen ?????? Würd ich mir nochmal genau erklären lassen!!!! LG, turtle

Was möchtest Du wissen?