Nasenprobleme und Trockener HNO gebiet

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Leicht wird eine akute Nasenhöhlenentzündung zur chronischen. Leider bei mir so der Fall. Damit muss man dann ein ganzes Leben auskommen. Ich kann dir nur den Rat geben, bei Zeiten etwas dagegen zu tun. Zum Abfluss des Schleimes, der in der Nacht zu trockenem Mund führt, am besten morgens eine Nasenspülung mit Emsersalz und dem dazugehörigen einfachen Gerät. Ansonsten die frei verkäuflichen Dragees Sinupret forte drei mal am Tag einnehmen (sind relativ tuer, aber Naturprodukt) bis sich die Sache gegeben hat. Seeluft hilft auch gut, aber wer hat die schon vor der Tür. Wenn due morgens Schmerzen an der Stirn und im Hinterkopf hast, dann deutet das auf eine Nasennebenhöhlenentzündug hin, das ist ein sicheres Anzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe noch vergessen: kaufe dir in der Drogerie das Meerwassernasenspray und wende es mehrmals am Tag an. Macht Nase feucht und frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nick2000
18.01.2014, 12:38

Einkauf erledigt habe mir Nasenspülung geholt und emser Salz, Sinupret forte, raumbefeuchter und einen Termin beim Allergologe am Mittwoch und Montag geh ich nochmal zum Hausarzt. Ich melde mich nochmal fals ich noch paar fragen habe. Danke für deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?