Nasennebenhöhlenentzündung und Symptome.

1 Antwort

Hallo Wissen0089!

Auch ich hatte fast 10 Jahre lang Last mit ständigen Nasennebenhöhlenentzündungen. Während des Infektes helfen Nasensprays, die aber höchstens 2 Wochen lang genommen werden sollten. Um die NNH wieder frei zu bekommen, wende ich auch Rotlicht-Bestrahlung an (ca. 10 Min./ 2xtgl.). Dann kommt der ganze Schleim gut raus. Sobald der Schleim aber gelblich oder grünlich wird, haben sich Bakterien angesiedelt und man braucht doch ein Antibiotikum. Damit sollten Sie aber sehr vorsichtig sein und sie nur nehmen, wenn es wirklich nicht anders geht - dann aber konsequent (!) - sonst bilden sich Resistenzen.

Eine sehr gute Alternative zu Antibiotika sind Cistus-incanus-Kapseln!! Die bekommen Sie in der Apotheke. Diese Kapseln haben den Vorteil, dass sie gegen Bakterien und Viren (!) wirken. Sobald ein Infekt anfängt, sollten Sie davon 3x3 Kapseln tgl. nehmen. Nach Besserung der Beschwerden - meist schon nach 1-2 Tagen - kann dann auf 2-3x 2 Kps. reduziert werden. Rechtzeitig angewendet verläuft jeder Infekt sehr viel schneller und harmloser. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall. Ich nehme diese Kapseln bei jedem Infekt der NNH oder auch bei Bronchitis etc. und brauche seitdem wirklich nur noch sehr selten mal ein Antibiotikum!! Die rein pflanzlichen Cistus-Kapseln können problemlos genommen werden, da dabei keine Resistenzen der Erreger auftreten!

Die beste Möglichkeit um ständige Infekte effektiv loszuwerden ist aber eine alternative Heilmethode, die Bio-Frequenz-Therapie/Radiästhesie/Schwingungsmedizin nach Paul Schmidt. Dabei werden ganz spezifische Frequenzen auf den Körper übertragen und der Körper wird dadurch angeregt, die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren. Das funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie die Frequenz der Sonnenstrahlen die Haut dazu anregt braun zu werden. Das hört sich zwar abenteuerlich an, ist aber sehr wirksam. Leider muss man diese Therapie selbst bezahlen, da sie von den Krankenkasse nicht übernommen wird. Die Kosten können aber in der Steuererklärung angegeben werden. Therapeuten in der Nähe kann man bei Fa. Rayonex in den Sauerland-Pyramiden erfragen.

Gute Besserung wünscht

walesca

Was möchtest Du wissen?