Nasenmuschel mit Laser behandeln lassen was sind eure Erfahrungen?

1 Antwort

Bei mir wurde es gemacht, weil ich durch Nasenspraymißbrauch schlecht Luft bekam. Es wurde per Laser einiges von der Nasenmuschel abgetragen. Danach habe ich eine Zeitlang (ca. ein Jahr) besser Luft bekommen, aber dann schwollen die Nasenmuscheln erneut an und ich hätte es wiederholen lassen müssen. Das wollte ich nicht, denn die Prozedur ist sehr unangenehm, die erste Zeit danach (bis alles Verschorfte abgefallen ist) auch.

Bei Dir ist es, scheints, irgendwie noch "dringender" als bei mir, wegen der Schleimbildung. Ich würde mich daher beim Arzt erkundigen, ob Dein Problem durch einmaliges Lasern gelöst werden kann und welche Alternativen es gibt.

viel schleimbildung bei angina, ist das normal ?

hi

letztes wochenende ging ich mit einem kollegen an eine party, an dieser nahm ich ( leider ) amphetamine ein, durch die nase, obwohl ich so gut wie nie drogen nehme und schon garnicht starke sachen ....

ich merkte wohl nicht wie kalt es war, wesshalb ich mir eine erkältung einfing wo ich letzte woche mit fieber im bett lag, auch eine angina endstand, aber leider konnte ich erst letzten freitag zum arzt, meine lympfknoten ( drüsen ? keine ahnung ) waren sehr geschwollen und ich würgte ununterbrochen gelben eiter hoch, vorallem die linke mandel war sehr geschwollen.

der arzt verschrieb mir antibiotika, lutschtabletten und schmerz / endzündungsmittel.... wobei schmerzen hatte ich am freitag eigendlich keine mehr, nur die lympfknoten endzündeten sich stark und immer mehr eiter ( gelber schleim, ich glaube es ist eiter ..) bildete sich... die beschwerden gingen seit freitag gut zurück und es kommt auch immer weniger eiter hoch, wenn auch immer noch ein bisschen, aber der hals tut nicht mehr weh und die lympfknoten sind auch nicht mehr so geschwollen ...

ist es normal das sich bei einer angina so dermassen viel eiter bildet ? weil da kam wirklich einiges hoch ... liegt es vielleicht daran das ich sie nicht, trotz ziemlichen schmerzen, nicht sofort behandeln liess ? sollte ich mir immernoch sorgen machen ?

vielen dank im voraus!!! :) mfg

...zur Frage

Angst vor Wurzelbehandlung

Hallo,

Ich habe vor 7 Jahren an einem kleinen Backenzahn eine Wurzelbehandlung durch führen lassen müssen, in Kombi mit alle 4 Weisheitszähne raus. War also in narkose u ich bekam nichts mit. Hinterher hatte ich extreme Schmerzen, wohl vom aufschneiden und Zähne ziehen. Meine schmerzmittel wirkten nicht, ich musste dann zum Notzahnarzt und alles wurde gespült und ich bekam schmerzmittel die dann auch halfen. Nun ist eben diese Füllung kaputt, es ist ein kleines Stückchen abgebrochen. Naja mein ZA hat Röntgenbild gemacht u meinte er muss die komplette Wurzelfüllung raus machen, alles reinigen, spülen, volles program. Er denkt, so sieht es jedenfalls auf dem Bild aus, das er ihn direkt wieder schließen kann. Ich hab aber tierisch angst, das der Zahn zb bricht und er ihn ziehen muss. Ich habe keine Schmerzen, der Zahn ist etwas empfindlich, er sagt wegen der kaputten Füllung. Nächsten Mittwoch wird das gemacht. Ich würde gerne eure Erfahrungen hören. Einfach mit bissl die Angst nehmen.

Danke :)

...zur Frage

ständige Übelkeit seit 12 Jahren woran kann es liegen?

Hallo ihr Lieben, ich leide nun schon seit Jahren an quasi ständiger Übelkeit und innerer Unruhe. Ich bin irgendwie durch die Schulzeit und mein erstes Studium gekommen. Inzwischen fühle mich immer schwächer und kann mich kaum noch konzentrieren.

Ich möchte euch ein paar Symptome nennen:

Antriebslosigkeit Konzentrationsschwäche Übelkeit Schwindel heiß/kalt Durchblutungsstörungen Müdigkeit Panikstörungen PMS sexuelle Unlust

Ich habe schon einige Ärzte und Untersuchungen durch:

Test auf Lebensmittelunverträglichkeit (kein Ergebnis) Magenspiegelung (nichts auffälliges) Sonografie (mit Blick auf Leber)

Bisher wurde eine Eisenanämie diagnostiziert (bisher nehme ich dagegen aber nichts ein oder so). Weitere Auffälligkeiten sind: niedriger Blutdruck erhöhter Cholesterinspiegel

Ich bin nun auf der Suche nach einem Psychotherapeuten und habe mich auf eine Warteliste für eine Tagesklinik setzen lassen ("Panikstörung" behandeln). In dieser Klinik hat man mir geraten die Schilddrüse untersuchen zu lassen.

Hat jemand weitere Ideen, was könnte es sein? Gibt es jemanden mit ähnlichen Erfahrungen?

Liebe Grüße, Querdenkerin

...zur Frage

Pickel werden zu Krater, was tun?

Servus. Mein Problem ist schon seit einen/zwei Jahren diese verdammten Pickel am Körper. Die meisten habe ich auch dem Rücken/schulter, ein paar auf der Brust und Hals und ganz selten mal im Gesicht. Aber auf die Ursache der Pickel und sowas will ich jetzt garnicht eingehen... Mir gehts jetzt gerade eher um die Folgen, denn immer wenn ich an einem rumdrücke bildet sich so ein Krater ,d.h. es scheint wohl irgendwie anzuschwellen oder so. Diese "Krater" bleiben manchmal 1 Woche lang... Mann muss jedoch sagen, wenn ich bei dem Pickel noch nich rausquetschen konnte, dann versuch ich es jedoch öfter am Tag, ich denke das wird die Ursache sein. Meine Frage wäre nun: was kann ich machen? Wie ich die Pickel bekämpfe will ich hier garnicht wissen, ich habe schon etliche Peelings,cremen und Methoden ausprobiert. Ich möchte eher wissen woran ich zum Beispiel erkenne, wann der Pickel "reif" ist. Alle nützlichen Antworten/Tipps/ Erfahrungen sind erwünscht. Für alle die keine Ahnung haben und einfach mal schreiben: geh zum Hautarzt. Könnt ihr gleich bleiben lassen ^^ Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?