Nasenlöcher immer wieder abwechselnd verstopft

1 Antwort

Bei mir ist das ganz genauso - und besonders, wenn ich Milchprodukte esse. Ich lebe inzwischen ganz ohne. Außer Sahne und Butter, das ist ja kaum Eiweiß. http://www.wahrheitssuche.org/milch.html

Beim Liegen ist immer das Nasenloch dicht, auf dem man liegt. Achte mal darauf und drehe DIch dann um, damit das andere wieder aufgeht und die Eustach'sche Röhre belüftet werden kann.

Ich habe am Bett Säuglingsnasentropfen stehen, man sagte mir, die könne man jahrelang nehmen (habe auch eine Wand enger). Und wenn ich dann abends oder nachts merke, daß ich wieder was falsches gegessen habe (es reicht ein Brötchen mit Milch drin - sieht man ja von außen nicht; oder Mayo mit Milcheiweiß), dann tue ich mir gleich 1-2 Tropfen in jedes Nasenloch. Sonst gibt es eine Nebenhöhlengeschichte. Ich nehme immer Otriven, die sind aus Plastik und schmerzen nicht so, wenn sie vom Regal auf einen Kopf fallen ;-)

Zur Zeit habe ich einen richtigen Schnupfen, da liege ich erhöht, weil es sonst erst recht alles dicht wird.

Alles Gute für Dich!

Was möchtest Du wissen?