Nasendusche- Welche Zusätze sollte ich nehmen oder reicht normales Wasser?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es schmeckt wirklich nicht angenehm, aber auch der Nasenschleimhaut tut es gut, wenn ein wenig Salz mit dabei ist. Eine gut angefeuchtete Nasenschleimhaut ist ja auch nicht so empfindlich in Sachen Schnupfen und Co.

In normalem Salz fehlen allerhand Mineralien, die aber in diesen kleinen Portionsbeutelchen aus der Apotheke drin sind. Sie sind teurer, aber wirksamer,weil qualitativ hochwertiger. Billigsalz ist eben Billigsalz....... Alles "gute" ist da herausgefiltert. Sagt zumindest mein Arzt, der auch meinte, man solle auch die Nasendusche und auch Meerwassersprays nicht auf Dauer anwenden.

Einfach ein bißchen Salz ins Wasser geben, aber auch nicht zu viel, dann wird es sehr unangenehm. Ich mach regelmäßig Nasenduschen und ein absoluter Befürworter,hilft mir super!

Extrem empfindliche Augen (Licht,Wind etc.), schwere Lider! Was kann das sein? Verzweifelt!

Hallo ihr Lieben

Ich weiß langsam nicht mehr weiter und deshalb wende ich mich an euch. Wie im Frage-Titel schon steht habe ich extrem empfindliche Augen. Das ist so schlimm, dass schon mein Alltag davon sehr beeinträchtigt ist. Egal ob Sonne (auch wenn dies hinter den Wolken ist) oder Wind (reicht auch ganz leicht) das Sehen wird zur Qual. Meine Augenlider sind morgens immer richtig dick und ganz weg geht das nicht. Die Lider fühlen sich auch schwer und irgendwie trocken an.

Beim Augenarzt war ich auch schon mehrfach, aber der scheint das nicht so recht Ernst zu nehmen. Ich bekam Tropfen die nicht geholfen haben und er sagte, dass ich mich nicht mehr schminken soll. Der Witz ist, dass ich mich schon seit Monaten nicht mehr schminke und es wurde nicht besser, sondern eher schlimmer.

Anfang das Jahres war ich dann noch mal in der Praxis, aber bei nem anderen Arzt, weil meiner nicht da war. Dieser gab mir Tropfen die ich 4mal täglich nutzen sollte, aber es brannte eher, anstatt zu helfen.

Tropfen aus der Apotheke bringen auch nichts. Weder zum Befeuchten noch extra Allergikertropfen. Es ist wirlich zum Verrückt werden.

Hat jemand Tipps für mich, wie ich das wieder in den Griff kriegen kann oder zu was für einem Arzt ich noch sollte? Meine Lebensqualität ist davon echt eingeschränkt, denn auch wenn die Faktoren Sonne,Winde nicht vorhanden sind, kriege ich nach längerem Gucken ein komisches Gefühl in den Augenlidern. Gespräche werden so echt unangenehm, da ich nach kurzer Zeit immer weggucken oder stark blinzeln muss.

Ich hoffe ganz doll, dass ihr einen guten Rat habt. Das ist echt nicht mehr schön. :(

...zur Frage

brauner Ausfluss und Pusteln auf Scheide?

Hallo Mädels,

Ich habe seit einer guten Woche starke Schmerzen im Intimbereich. Jucken tuts auch höllisch und meine Lymphknoten in der Leiste sind auch total angeschwollen und schmerzen. Nach langem googlen bin ich zum Entschluss gekommen das es Scheidenpilz sein muss also habe ich mir bei der Apotheke "Canesten" Creme gekauft. Benutze diese jetzt seit ca. 3 Tagen und merke schon das es besser wird. Dazu kommt aber noch das ich Plusten/Blasen - artige Pickel auf den inneren Schamlippen entdeckt habe. Ihr inneres ist hell und um die Dinger ist die Haut Rot. Vor einigen Tagen waren die noch etwas Röter ist aber schon besser geworden. Die meisten befinden sich auf den inneren Schamlippen die rausschauen und ein paar sind in der nähe des Scheideneinganges. Dachte die kommen vom Scheidenpilz aber bin mir jetzt doch nicht mehr so sicher. Könnten die Dinger vlt doch etwas anderes sein? Jetzt habe ich seit heute auch noch braunen Ausfluss langsam dreh ich durch. Was kann das nur alles sein und wenn es Scheidenpilz ist was ich habe reicht da nur die Creme oder sollte ich mir auch die Vaginal Tabletten besorgen? Ich kann leider nicht zum Frauenarzt und mit meiner Mutter auch nicht über solche Dinge reden ... Wohne außerdem im Ausland und weiss nicht ob es hier auch eine Schweigepflicht für Ärzte gibt. Was vlt noch relevant und wichtig ist: ich bin 16 und noch jungfrau hatte aber schon Oralverkehr. Vor einer Woche meinen ersten mit meinem Freund und ein paar Tage danach hat das brennen und jucken angefangen. Kann es was damit zu tun haben? Warscheinlich oder?

Bin dankbar für jeden Ratschlag ..

...zur Frage

Hilfe, mein Eisenwert wird immer niedriger, was soll ich tun?

Ich bin schön langsam am Verzweifeln. Das ganze fing Anfang 2015 an. Ich ging im Jänner das 1. Mal Blutspenden. Im April das 2. Mal. Danach hatte ich, aufgrund eines Medikamentes, starke Nebenwirkungen und musste ins Spital - dort wurde ein Eisenmangel diagnostiziert. (Werte weiß ich jetzt leider nicht genau, da die Unterlagen nicht da sind.) Nach einer weiteren Blutabnahme im selben Monat wurden mir Eisentabletten (Name weiß ich nicht; waren Pink) verschrieben. Diese Eisentabletten habe ich aber anscheinend gar nicht vertragen, denn ich hatte plötzlich Blut im Stuhl --> Das führte zu einer Darmspiegelung bei der alles in Ordnung war. Somit war die Sache klar: Das Blut kam von den Tabletten. Daraufhin habe ich diese wieder abgesetzt.

Im September ging ich dann ein 3. Mal Blutspenden (der Eisenwert vor der Spende war wunderschön). Im November musste ich für einen Allergietest Blut abnehmen lassen. Letzte Woche war ich dann im Plasmazentrum, da ich Plasmaspenden wollte - heute wurde mir erklärt, dass mein Wert (letzte Woche: 10,3) zu niedrig sei. Die Ärztin nahm mir heute nochmal Blut ab: Ergebnis 9,2. Natürlich darf ich nicht spenden gehen und sie hat mir auch eine Überweisung zum Arzt geschrieben, der erneut eine Blutabnahme durchführen soll (da gibts anscheinend einen speziellen Wert bzgl. der Eisenkammern). Ich habe mir auch einen Kräuterblutsaft gekauft und werde diesen Einnehmen.

Aber ich verstehe nicht, warum mein Eisenwert immer wieder so niedrig ist? An der Periode liegts nicht (die hab ich 2-3 Tage, nicht stark). An der Ernährung (wenig Fleisch) könnte es liegen, aber mir wurde gesagt, die spielt keine große Rolle. Die Darmspiegelung war ja auch okay - also ein Blutverlust im Darmtrakt findet auch nicht statt. Was dann?! Wirkliche Symptome habe ich eigentlich keine. Bzw. dachte ich eher das Ermüdung, Erschöpfung, Stimmungswechsel psychisch bedingt wären.

Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben, der ähnliches (durchgemacht) hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?