Nasenbluten und Blut aus dem Mund, während Schwangerschaft.

2 Antworten

Du solltest Deinen Blutdruck überprüfen lassen und dann regelmässig messen. Wenn der erhöht ist, wäre es wichtig, weitere ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, weil bei zu hohem Blutdruck in der Schwangerschaft unbedingt weitere Untersuchungen gemacht werden müssen (und der Blutdruck dann auch medikamentös eingestellt werden muss). Wenn es viel Blutverlust ist und das Nasenbluten sich nicht stillen lässt, dann natürlich sofort zum Arzt, aber das versteht sich ja von selbst (denke ich).

Hallo Nirola,

ich empfehle dir in eine Klinik zu fahren und es abklären zu lassen und zwar wenn die Blutung sehr stark ist und auch Kreislaufprobleme auftreten.

Frohe Ostern dir und deinem Baby wünscht Bobbys :o)

Was am besten tun bei Nasenbluten?

Man hört immer so viel Unterschiedliches. Was ist denn nun das Richtige bei Nasenbluten? Kopf in den Nacken oder doch das Blut rauslaufen lassen? Kaltes Tuch?

...zur Frage

Wie kann man trotz Periode schwanger werden?

Bei meiner Freundin wurde eine Schwangerschaft im 3. Monat festgestellt, obwohl sie diesen und auch letzten Monat ihre Periode hatte. Wie kann denn das sein? Sie war beim Arzt, weil sie unter Übelkeit litt, da wurde die Schwangerschaft dann festgestellt.

...zur Frage

Was tun gegen die Übelkeit in der Schwangerschaft?

Ich bin im dritten Monat schwanger und seit Beginn der Schwangerschaft ist mir insbesondere morgens aber auch immer wieder zwischendurch sehr übel. Gerüche von einigen Lebensmitteln lösen eine besonders starke Übelkeit aus und ein paar Mal musste ich mich schon übergeben. Wenn das noch länger anhält, muss ich etwas gegen die Übelkeit einnehmen. Was kann ich während der Schwangerschaft gegen die Übelkeit tun? Medikamente versuche ich so gut es geht zu vermeiden.

...zur Frage

Blut beim Spucken?

Hallo, ich bin seit knapp einem Monat erklätet, seit knapp 2-3 Wochen wird es besser jedoch ist die Erkältung nicht ganz weg, besonders morgens merke ich es schon noch. Vor knapp zwei Wochen habe ich einmal ein wenig Blut beim Ausspucken des Schleimes gesehen und heute erneut, muss ich mir Sorgen machen.

Vor knapp 1 Monat hatte ich eine Zeit lange Nasenbluten, kann das auch damit zusammenhängen. Wegen des Nasenblutens war ich auch schon zum Blut abnehmen und da war alles gut.

Danke

...zur Frage

Verstecktes Nasenbluten?

Seit einigen Tagen habe ich morgens mehr Schleim in Hals. Wenn ich das herausbefördere, dann ist immer ein bisschen Blut dazwischen und wenn ich dann meine Nase putze, dann ist es auch immer mit Blut durchzogen. Ich gehe also davon aus, dass ich nachts Nasenbluten habe, was dann denn Rachen herunterläuft. Ich habe schon ein paar Mal eine Nasenspülung gemacht, aber das Problem blieb. Was kann ich da noch tun? Muss ich zum Arzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?