Nasenbluten, Schwindel, Kopfschmerz - mögliche Ursachen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest zum Arzt gehen und eine Blutuntersuchung machen lassen. Es könnte sein, dass Dein Blutgerinnungswert zu gering ist. Solltest Du allerdings blutverdünnende Medikamente einnehmen, wäre das die Ursache für Dein Nasenbluten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte vor Jahren auch öfters wie aus heiteren Himmel starkes Nasenbluten. Bei mir lag es daran, dass die Nasenäderchen schnell platzten, wenn sich der Blutdruck veränderte. Auch bei gut eingestelltem Blutdruck kann dieser schwanken. Ein paar mal musste ich zum Veröden beim HNO-Arzt gehen, was nicht weiter schlimm ist. Als Tipp bei Nasenbluten: die beiden Nasenlöcher fest von der Seite her zudrücken und einige Minuten die Nase sozusagen festhalten. Hilft meistens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich haette auf einen hohen Blutdruck getippt, aber beachtlich, bei diesem Gewicht 128:83, wo schon 130:90 sehr gut sind. Nun, vielleicht bringt Dich dieser Link weiter. - http://www.netdoktor.de/symptome/nasenbluten/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?