Nasenbluten - ab wann wird der Blutverlust bedenklich?

2 Antworten

Nasenbluten ist zwar in den meisten Fällen nicht gefährlich, es kann jedoch auch lebensbedrohlich und kaum zu beherrschen sein. Gefährliche Blutungen stammen meist aus den hinteren Nasenabschnitten (Arteria sphenopalatina). In über 80 % der Fälle ist das Nasenbluten jedoch einfach durch lokale Gefäßverletzungen der vorderen Nasescheidewand ausgelöst. http://de.wikipedia.org/wiki/Epistaxis

Zu oft Nasenblut kann Gefährlich sein und auf viele Krankheiten deuten. Spontan fällt mir da z.b Thrombozytophenie ein. Dies ist für die Blutbindung gedacht. Kann lebensgefärlich werden bei Inneren blutungen. Ich kenne jemand der hatte das aber hat sich leider nicht behandeln lassen. Er ist beim Fußballspiel so Hingefallen das er durch die Inneren blutungen es leider nicht überlebt hat.

ich weis jetzt nicht wieso du wissen willst ab wieviel Liter es bedenktlich wird ^^ dumme frage^^ bei zuviel nasenbluten einfach zum artzt weil normal ist das nicht

mfg

Nasenbluten, Schwindel, Kopfschmerz - mögliche Ursachen?

Hallo zusammen, ich habe seit gestern mehrfach auftretendes Nasenbluten (kirschrot tropfend), ohne Fremdeinwirkung (nicht Nase geputzt, gepopelt o.ä.). Das Blut lief mir gestern abend in der Badewanne und heute morgen beim Zähneputzen einfach so aus der Nase. Ich habe nicht das Gefühl, daß die Nase (zu) trocken sei. Dazu ist mir ab und an leicht schwindelig. Aber nicht so, als hätte ich das Gefühl zu wanken oder so. Übelkeit verspüre ich auch nicht. Der Blutdruck ist normal (128:83). Ich bin übergewichtig, wiege ca. 138 kg bei 188cm Körpergröße und bin 38 Jahre alt.

Auch wenn Ferndiagnosen natürlich schwierig sind, aber könnt ihr mir bezüglich möglicher Ursachen ggf. weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Flons

...zur Frage

Bluten durch Naseputzen?

Kriege durch Naseputzen Nasenbluten. Liegt wahrscheinlich an starkem schnäuzen. Das Problem ist, wenn ich bemerke das ich langsam die Nase putzen muss und ohne Schnäuzen mit dem Taschentuch an die Nase rangehe anfange zu Bluten.. halt ein "leichter" Kontakt bringt die Nase zum Bluten. Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Blut einfrieren lassen?

Kann man eigentlich sein Blut einfrieren lassen für Notfälle. Man hört ja immer wieder, dass es bei Operationen zstakrem Blutverlust kommt. Und in solche nNotfällen mangelt es dann oft an ausreichend Blutkonserven. Kann ich nicht jetzt irgendwo mein Blut einfrieren lassen für solche Fälle?

...zur Frage

Nasenbluten nach Schlag auf die Nase - muss man zum Arzt? Ab wann?

Ich habe versehentlich eins auf die Nase bekommen und hatte danach Nasenbluten, nach etwa fünf Minuten war es aber vorbei. Kann ich dann einfach abwarten ob noch Beschwerden auftreten oder muss ich das auf jeden Fall ein Arzt anschauen?

...zur Frage

Eisenmangelanämie nach starkem Blutverlust?

Hallo zusammen,

ich habe nach starken Blutungen eine Eisenmangelanämie. Mein Hb-Wert liegt bei 5,3. Ich habe heute Eisentabletten von meiner Arztin bekommen, wei aber aus Zeiten der Schwangerschaft, daß man sehr schnell unter Verstopfung leiden kann :-(

Kennt jemand eine Möglichkeit dem vorzubeugen, ohne die Aufnahme des Eisens ins Blut zu beeinträchtigen.

Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Verstecktes Nasenbluten?

Seit einigen Tagen habe ich morgens mehr Schleim in Hals. Wenn ich das herausbefördere, dann ist immer ein bisschen Blut dazwischen und wenn ich dann meine Nase putze, dann ist es auch immer mit Blut durchzogen. Ich gehe also davon aus, dass ich nachts Nasenbluten habe, was dann denn Rachen herunterläuft. Ich habe schon ein paar Mal eine Nasenspülung gemacht, aber das Problem blieb. Was kann ich da noch tun? Muss ich zum Arzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?