Nasenatmung verstopft?

5 Antworten

Neben Spülungen solltest du dir mal deine Nasenflügel massieren. Setze die Zeigefinger neben den Augen an der Wurzel an und streiche sie langsam mit sanftem Druck nach unten. Atme dabei gleichmäßig, am besten beim oder nach dem Herunterstreichen ausatmen. Mehrere Male wiederholen. Das befeuchtet die Schleimhäute und kann auch Sekrete lösen. Kannst auch die Infrarotlichtlampe einsetzen und 10 Minuten auf die Nase halten, Abstand mindestens 70 cm, die Augen schützen. Wenn du ein Massagegerät mit Rotlicht hast, ist das auch gut einsetzbar.

Das kenne ich auch (wie ein Ventil, ja?). Es ging aber nach ein paar Tagen wieder weg. Ich habe immer mit Gewalt geschnaubt, ohne ein Loch zuzuhalten. Irgendwann war es dann verschunden...oder Du versuchst mal, mit Kraft ganz unanständig nach hinten zu "rotzen" (dann wird kurz die Luft zum Rachenraum abgesperrt) - und dann wird das vielleicht nach hinten transportiert.

@Hooks: Genau so fühlt sich das an. Wie ein Ventil der sich beim atmen bewegt. Leider kann ich es selbst mit starker und konzentrierter Atmung durch ein Nasenloch nicht entfernen. Ich werde es mal mit einer Nasenspülung versuchen und Inhalation. Werde euch dann wissen lassen ob es geklappt hat. Danke für die Ratschläge.

Verstopfte Nase ohne Schnupfen - Ist das eine Allergie?

Hallo, mein linkes Nasenloch ist verstopft und ich kann nicht mehr durch die Nase atmen. Dabei habe ich überhaupt keinen Schnupfen oder Erkältung. Kann das eine Allergie sein? Was meint ihr?

...zur Frage

Nasenloch verstopft

Ist es normal, dass beim Schlafen ein Nasenloch immer verstopft ist? Nämlich das Nasenloch auf dessen Seite ich liege. Das Wort "immer" ist ernst zu nehmen. Es ist wirklich immer verstopft.

...zur Frage

Nasen-Verdacht!! :D

Guten Tag,

also: ich hatte vor 6 Monaten eine Nasenscheidewand Begradigung (OP) und alles verlief gut, die Nase ist wieder gerade. Habe mir aber heute beim Schnäuzen eine Seite etwas fester zugedrückt und das hat dann etwas wehgetan in der Nase. Könnte sich dadurch die Nasenscheidewand wieder verkrümmt haben, weil ich gelesen habe, dass das auch aufgrund einen Schlag auf die Nase passieren kann ...? Ich hatte ja nicht wirklich nen Schlag äug auf die Nase, nur halt ein Nasenloch etwas zu fest kurz zugedrückt. Habe nun irgendwie Angst, dass das wieder verschoben ist ...! Könnt ihr mit bitte helfen, Termin bei HNO hab ich erst in 3 Wochen! :D

Vielen Dank für Antworten!! :D :D

...zur Frage

Komisches Geräusch beim Einatmen?

Beim Einatmen durch die Nase entsteht bei mir irgendwie neuerdings so ein komisches Geräusch. Es ist ein fiepen. Ich krieg das einfach nicht weg. Habe schon Nasentropfen genommen und die Nase geputzt. ich bin nicht erkältet. Was kann das sein? Und wie kirege ich das weg??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?