Nahe Reisen mit Collitis Ulcerosa (Darmentzündung)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

http://www.msd-gesundheit.de/fileadmin/files/Colitis_Ulcerosa/Downloads/MSD_Reisen_mit_chronisch-entzuendlichen_Darmerkrankungen.pdf gibt eine Reihe Tipps. Z.B. zum Thema Toiletten:

1.5. Ein Wort zum „stillen Ort“
Ein akuter Schub der CED geht bekannterweise mit Durchfall einher. Viele Patienten müssen aber auch in ruhigen Krankheitsphasen häufiger als andere zur Toilette gehen und nicht immer ist ein hygienisch
unbedenkliches Exemplar in der Nähe. Sehr zu empfehlen sind dann Einweg-Toilettensitz-Auflagen aus dem Drogeriemarkt.
Besonders für öffentliche Damentoiletten auf Autobahnraststätten gilt: die Warteschlangen werden in der Ferienzeit länger. Eine Alternative zum Anstehen ist der Euro-WC-Schlüssel; er passt an behindertengerechten
Autobahntoiletten und vielen öffentlichen Toiletten in Europa. Man kann ihn beim Club Behinderter und ihrer Freunde (CBF) in Darmstadt (www cbf-da de) bestellen; er kostet zur Zeit einmalig 20 Euro.
Für Reisende in Deutschland empfehlen wir die WC-Finder App, erhältlich für IOS und Android. Damit können Sie sich die Suche nach öffentlichen Toiletten erheblich leichter machen. Und das kostenfrei.

Vielleicht kennen Sie schon den croehnchen-klub.de ? Möglicherweise finden sich hier Betroffene mit entsprechender Reiseerfahrung.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie bald viele schöne Urlaub genießen können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann Dich gut verstehen, ich habe seit 2006 Morbus Crohn.
Das Wichtigste ist, daß Du alles so normal wie möglich machst, also Medikation wie immer. Nimm Dir vorsichtshalber Ersatzkleidung mit (ich habe extra große Handtaschen gekauft, damit ich immer alles unterkriegte). Das erste, wonach Du gucken mußt, ist natürlich eine Toilette.
Auf Autobahnen bekommt man einen "Generalschlüssel" für das Behinderten WC, wenn man, ich glaube € 15,--,bezahlt und eine ärztliche Bescheinigung über die Krankheit vorweisen kann. Diese Toiletten sind zwar auch nicht so, wie man es sich wünscht, aber immer noch besser, als viele andere.

Ansonsten kannst Du nichts tun, außer alles relaxt anzugehen, aber ich weiß wie das ist, einer der Gründe, weshalb ich so wenig wie möglich unterwegs bin. Alles Liebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ..,

ich schätze Du solltest möglichst nichts an Deinem Tagesrhythmus ändern. Also Medikamenteneinnahme wie sonst üblich und möglichst keinen Stress an dem Tag.

Vorher schon einmal nachschauen wo Toiletten in der Nähe sind  z.B. Gaststätten udgl. da kann man oft gegen ein geringes Entgelt auf die Toilette gehen. Ja und nimm so eine neue Packung Kosmetiktücher mit.

Ich war in einer einmal in einer Kleinstadt hech. Da gab es am Bahnhofsbereich eine Toilette allerdings ohne Spülung / Toilettenpapier  usw. Ich hatte Bauchkrämpfe und musste dringend auf Toilette. In einer Gaststätte in der Nähe...

Also als Sicherheit vorher schon einmal schlau machen, wo es Toiletten gibt usw.. Ansonsten halt Wechselwäsche mitnehmen dazu einen feuchten Waschlappen odgl.  usw.

Gruss Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?