Nagelpilz will nicht weggehen?

3 Antworten

Nagelpilz ist eine sehr langwierige Angelegenheit. Ich kann ein Lied davon singen. Auch bei mir helfen Lacke und Salben nur bedingt. Ich habe mir ein Pedikürgerät zugelegt und schleife meine Nägel regelmäßig ab, reibe sie anschließend mit Schwedenkräutersud ab, trage Amorolfinlack auf und öle sie später mit einer Ölmischung, 50ml Öl, Speiseöl oder sonstiges, 50 Tropfen Teebaumöl und 30 Tropfen Lavengelöl ein. Das mache ich einmal die Woche. Einölen täglich zweimal, früh und abends vorm Schlafengehen. Der Amorolfinlack bleibt die Woche über drauf, dann schleife ich die Nägel wieder ab. Obwohl ich schon gelesen habe, dass andere Lacke, die sich selbst auflösen wirkungsvoller seien, kann ich das nicht bestätigen. Meine Nägel werden immer besser und durch den Lack glänzen sie etwas und sehen besser aus.

Hallo, dinska, hast Du schonmal über Vit D3 gelesen im Zusammenhang mit Nagelpilz!

1

Jee T. Bowles schreibt in seinem Buch "hochdosiert" über Studien mit Vitamin D3, und was er an sich selbst beobachtet hat. Nagelpilz ging auch weg mit D3. Du kannst ja mal in Rezensionen zu seinem Buch gucken.

Meinen Nagelpilz bin ich dank der unterstützenden Wirkung von Einlegesohlen aus Zedernholz dauerhaft losgeworden. Die Füße bleiben trocken und so können sich keine Bakterien mehr an den Füßen ansammeln. Die Zeder ist auch der einzige Baum, der nicht von Schädlingen, speziell von Pilzen befallen wird. Genau diese Wirkung entfaltet wohl auch diese Zedernholzsohle. Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?