Nagelhaut reist ein...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer unter einer eingerissen Nagelhaut leidet, sollte unbedingt auf Öl aus Myrrhe zurückgreifen. Die natürlichen Stoffe, die sich in dem Öl befinden pflegen die Nagelhaut und sind ein besonderer Balsam für die Hände. Das Öl aus Myrrhe ist bereits seit Jahrzehnten auf Grund der antiseptischen Heilwirkung bekannt und unterstützt neben dieser auch die schnelle und problemlose Wundheilung. Hierbei sollte man nur einen Tropfen des Öls vorsichtig in den Nagel einmassieren. siehe auch unter pflegetipps von Nancy nach. schöne grüße bonifaz

Nichts gegen die genannten Behandlungen mit Öl oder Creme. Auch von der Inanspruchnahme und damit Förderung des Fachpersonals Nagelpflege rate ich nicht ab. Ich bevorzuge aber, was auch zusätzlich zu den schon erwähnten Maßnahmen empfehlenswert ist, das regelmäßige Zurückschieben der Nagelhaut am Rand des Nagelbettes. Dazu nehme ich kein Werkzeug, das kann das Nagelbett leicht verletzen, sondern meine Fingernägel. Mit diesen schiebe ich die Nagelhaut sanft zurück, so dass sie nicht mit dem Nagel nach vorn wächst. Durch das Hinauswachsen wird die Nagelhaut sonst angespannt, entzündet sich und reißt dann leichter ein.

Was möchtest Du wissen?