Nagel entfernt was wird nun besser oder schlechter?

1 Antwort

Die Schmerzen müssten, wenn der Nagel weg ist, und die Entzündung dadurch weg geht, nachlassen. Hat der Arzt gesagt, dass der Nagel wieder wächst? tut mir leid, ich kenne einen Fall, da ist der Nagel nicht mehr nachgewachsen, aber es kann ja sein, dass da ein Fehler bei der OP gemacht wurde. Es kann bei dir ja wieder ganz anders sein.

Ja hat er..... aber wenn der Nagel nicht mehr nachwächst hat das eine andere Ursache... ich hoffe mal das es bei mir nicht der fall sein wird

0

Nagel blutig und eingerissen?

Hi , ich wollte nachfragen wie lange es dauert bis mein Nagel wieder ganz ist ? Mir ist heute in der Schule etwas ganz dummes passiert, und zwar ist mir mein Daumennagel ganz komisch abgebrochen. Er ist in Längsrichtung zur Hälfte da und zur Hälfte irgendwie nur die Schicht drunter ?! Es blutete stark und ich habe ein Pflaster drum gemacht. Jetzt wollte ich fragen wie lange es dauert bis die obere Schicht wieder da ist ? Und kann ich irgendwas für meinen Nagel machen?! Er tut nämlich jetzt immer noch total weh (5 Stunden), irgendwelche tips ?

...zur Frage

Was mache ich gegen mein entzündetes Nagelbett am großen Zeh?

Mein großer Zeh schmerzt höllisch, weil mein Nagel eingewachsen und sich offenbar eine Entzündung gebildet hat. Was nun?

...zur Frage

Entzündung am Zeh wird nicht besser?

Hallo,

ich habe seit Monaten mit Problemen an meinem großen Zeh zu kämpfen und kein Arzt kann mir so wirklich weiterhelfen. Angefangen hat alles mit einem eingewachsenen Nagel, den ich vor mich hergeschoben habe. Es hat sich entzündet und geeitert, außerdem hat sich beidseitig "wildes Fleisch" gebildet. Ich habe den Zeh dann in Kernseife eingeweicht und konnte die eingewachsene Stelle problemlos selbst hinausschneiden. Der Druck und die Schmerzen waren danach sofort weg.

Ich bin dann zum Arzt weil die Entzündung trotz täglicher Fußbäder und Salbenverbände nicht besser wurde. Dieser hat sich den Zeh garnicht richtig angeschaut und mich zum Chirurgen geschickt. Der Chirurg sagte mir, dass er nicht versteht wieso der Arzt mich zu ihm schickt, da der Nagel nicht eingewachsen ist und normal wächst. Er hat mir dann das wilde Fleisch weggeschnitten, mir Antibiotika verschrieben und mich nach Hause geschickt. Nach etwa einer Woche wurden die Fäden gezogen und wenige Tage danach war die Entzündung inklusive neuem wilden Fleisch wieder da, trotz Antibiotika. Das ist jetzt etwa einen Monat her, ich nehme täglich Fußbäder und trage Betaisodona oder Zugsalbe auf - ohne Erfolg.

Vor ein paar Tagen hat sich eine Art Bruchrille am Zehnagel gebildet und ich konnte Teile vom Nagel auf der linken Seite vorsichtig und schmerzlos abziehen. Ich habe das Gefühl, dass der Nagel abstirbt. Mein Arzt wollte mich schon wieder zum Chirurgen schicken, ich habe daraufhin aber einen Podologen angerufen, dieser sagte mir nur dass er mir dabei nicht weiterhelfen könne. Ich verstehe nicht, was mein Nagel hat, schließlich ist nichts eingewachsen und eine Entzündung hätte ich mit den Fußbädern und Salben oder Antibiotika doch in den Griff kriegen müssen?

Weiß jemand was das sein könnte oder wer mir dabei helfen kann?

...zur Frage

Fußnagel verletzt beim Sport

Hallo, ich habe mir vor ein paar tagen den Fussnagel am großen Zeh verletzt. Ich hin an einen Kasten gestoßen worden und leider bin ich mit dem Zeh sehr fest dran gestoßen. Es hat durch den Strumpf und durch den schuh geblutet. Jetzt ist er etwas geschwollen und man sieht das der nagel sich zu Hälfte gelöst hat. Jetzt kommt da Eiter raus. Verheilt das von alleine oder sollte ich zum Arzt gehen un den nagel entfernen lassen. Der Zeh ist etwas geschwollen aber die Schwellung ist schon fast weg.

...zur Frage

Stark "bunt" verfärbter und verdickter großer Zehnagel, keine Schmerzen, laut Untersuchung kein Nagelpilz - was kann das denn sein [mit Bildern]?

Hallo zusammen!

Ich leide seit mehreren Jahren unter einem stark "bunt" verfärbten linken großen Zahnagel. Der Nagel hörte damals zuerst auf zu wachsen, wurde dann langsam "spröde", verdickte sich und wurde leicht gelb. Mit der Zeit hat er sich dann bräunlich-weißlich verfärbt und ist nun seit mittlerweile 2-3 Jahren so.

Der Hautarzt hat einen Abstrich gemacht sowie eine Nagelprobe entnommen und mir wurde nach einigen Wochen mitgeteilt, dass es sich angeblich nicht um einen Nagelpilz handele. Seine Vermutung war ein Hämatom, allerdings bin ich mir unsicher, wie das mit der langsamen Entwicklung dieses Zustandes zusammenpasst.

Was kann das denn nun sein?

Ich finde, es sieht wirklich schlimm aus und ich schäme mich jedes Mal, wenn ich meine Socken ausziehen muss.

Alle anderen Nägel sehen völlig normal aus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?