Nägel schneiden oder lieber feilen?

0 Antworten

Fuß- und Fingernägel lösen sich immer mehr von dem Nagelbett? Vielleicht Onycholyse oder Nagelpilze?

Hallo, seit 1,5 - 2 Jahren (das muss bei mir so die Vollendung der Pubertät gewesen sein), ist mir aufgefallen, dass sich meine Fingernägel von Monat zu Monat etwas mehr von dem Nagelbett ablösen.

Zum Verständnis: Das Nagelbett ist die Fläche, auf dem der Nagel feste sitzt. Also bei hellhäutigen Menschen das roasane von dem Nägel. Davor ist jeweils das weiße, also der Rand. Und dieser Rand wird (auch ohne zu wachsen) bei mir immer größer und die Fläche des Nagelbettes nimmt ab. Besonders an den Rändern löst sich somit der Nagel von dem Nagelbett.

Folgende Stichpunkte sind für mein Problem nicht notwendig (ein Blick auf die Bilder sollte wahrscheinlich ausreichen?, aber die Stichpunkte beschreiben halt nochmal, was so nicht sein sollte:

  • Auf Bild 1 sieht man es gut am Mittel- und Ringfinger. Hier ist nicht nur der Rand betroffen, sondern der Nagel hat sich allgemein schon mehr gelöst.

  • Auch auf Bild 2 (Meine anderen Finger) sind wieder der Mittel- und Ringfinger betroffen. Und mein Rand ist schon sehr kurz geschnitten. Es liegt einfach daran, dass es sich zu sehr von dem Nagel gelöst hat.

  • Außerdem ist auf beiden Bildern zu erkennen, das auch bei dem kleinen Finger die Ränder betroffen sind sowie bei den Zeigefingern eine Wellen-Form zwischen Rand und Nagelbrett vorhanden ist.

  • Auf Bild 3 sind ebenfalls gut die Randablösung und die komischen Formen zu sehen. Die Nägel sind hierbei zurecht geschnitten, das weiße, abstehende sieht aber trotzdem zu lange aus, wegen der Ablösung.

  • Um noch einmal zu veranschaulichen, wie es aussieht wenn man den abgelösten Hohlraum mit gefeilt, bis auf ein ganz wenig weiß, sollte man Bild 4 sehen.

Ansonsten habe ich dieses Problem auch mit großen Zehen (die 8 anderen sind in Ordnung), nur etwas anders. Der linke Zehennagel ist viel weicher als meine anderen Nägel (ich könnte ihn biegen, ohne das er bricht. Vielleicht ein Pilz?). Der rechte Nagel hingegen ist sehr brüchig und lässt sich nicht richtig schneiden. Zudem ist dort nicht der abgelöste Hohlraum weiß, sondern immer noch rosa. Nur wenn Wasser an die Nägel kommt, sieht man die Ablösung weißfarbig. Deshalb habe ich auf den letzten beiden Bildern den Hohlraum schwarz gekennzeichnet. Also bis zu diesen Linien ist er vorhanden.

Gibt es ein Mittel mit dem man das behandeln kann? Wenn weitere Informationen zu dem beantworten der Frage nötig sind, gebe ich diese selbstverständlich noch. Mir ist auch klar, dass der Rad nicht 100% gerade, oder rundlich sein kann, aber bei mir das definitiv nicht normal. Bei meinen Fingernägeln feile ich auch nur noch sanft, wegen diesem Problem. Ich entferne auch keinen Dreck mit spitzen Gegenständen, da ich weiß, dass dies das Nagelbett ebenfalls beschädigen könnte!

(Die Bilder sind unterschiedlich alt, genaue Angaben habe ich nicht. Das erste Bild und die letzten beiden sind auf jeden Fall ganz aktuell von dieser Woche.)

Schriftzeichen alle (Ich wollte noch mehr hinzufügen ... mache ich dann als Kommentar)

...zur Frage

Zehennägel beschädigt, Nagelentzündung

Ich habe schon seit ca. 2-3 Jahren Probleme mit meinen beiden (großen) Zehennägeln! Irgendwann sind sie einfach nicht mehr gewachsen und die Nägel wurden untendrunter komplett hohl. 1. Diagnose beim Hautarzt damals: Natürlich Nagelpilz. Obwohl der Test negativ war, es wurden lediglich ein paar Schimmelpilzsporen entdeckt, welche völlig unbedenklich wären hatte man mir gesagt. Nachdem ich mich irgendwann gestoßen hatte, mir meine Nägel abgebrochen waren und länger nicht nachwuchsen, wurde ich schon etwas skeptisch. Ich ging zur Podologin, welche sich das nochmal genauer ansah und auch auf Nagelpilz tippte. Ich bekam Tropfen gegen den Pilz welche ich fast ein halbes Jahr lang angewendet hatte doch gebracht hatte das nix. Der Nagel wuchs einfach nur noch minimal nach und kaum war er fast draußen, brach er unten auch schon wieder raus. So als würde er schon kaputt aus meinem Nagelbett wachsen. Daraufhin ging ich zu einem neuen Hautarzt und ich wurde zig mal gefragt ob ich nicht Ballett tanzen würde, da dadurch anscheinend die Nägel auch so in Anspruch genommen werden. Bekam Tabletten gegen Nagelpilz zur Heilung auf "gut Glück" (der Pilztest war ein weiteres mal negativ, doch anders konnte man sich das nicht erklären). Nach einem halben Jahr war der Nagel fast oben angekommen, wuchs jedoch sehr unförmig, dick und verfärbt nach. Ich ließ mir die Nägel bei einer Fußpflege mit Gel aufziehen, so dass er mal wieder nach etwas aussieht und man sich mit offenen Schuhen nicht schämen musste. Seit ca. 6 Monaten ist das Gel immer noch ganz unten, nix hat sich verändert und der Nagel ist schon wieder ganz hohl und fängt an sich zu lösen. Seit einer Woche ungefähr habe ich, dort wo der Nägel rauswächst (wo normal diese leichte Haut über dem Nagel ist, welche man bei Fingernägeln immer zurückschieben soll) kleine Eiterbläschen und rund herum rote Schwellungen. Ich muss dazu sagen, dass mir vorige Woche jemand richtig heftig auf die Füße getreten ist und seither glaube ich das zu haben. Es kann aber auch durch Zufall gekommen sein und es ist eine Nagelbettentzündung oder ein Umlauf und das drauf treten war eigentlich gar nicht der Auslöser. Ich weiß echt nicht mehr weiter... Ich bin's echt satt! Ich weiß nicht wo ich noch hin soll. Gibt's denn sonst noch irgendwelche Ärzte die sich speziell damit auskennen? Nagelpilz ist es definitiv nicht! Auf den ersten Blick sieht's echt so aus, aber das schleppe ich alles schon fast 3 Jahre mit mir rum und irgendwann muss es doch mal rum sein. Die Nägel wachsen zum Teil gar nicht, dann alle 8 Wochen vielleicht mal 0,5mm und kaum ist was da, fängt es sich schon dort zu lösen, wo der Nagel rauswächst! Jetz habe ich gelesen dass eine fortgeschrittene Nagelbett- oder Nagelfalzentzündug die gleichen Symptome hat. Und sogar den Knochen auf Dauer schädigen können. Jetzt habe ich doch echt Angst... Nur zu welchem Arzt??? Hat jemand schon einmal das gleiche erlebt? Erfahrungen mit Entzündungen rund um die Zehennägel? Irgendwelche Tips?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?