Nächtliches Wachsein und Übelkeit, Blähungen, Träume..

2 Antworten

Du schreibst nichts vom Obst und Gemüse, sondern nur von Süßigkeiten und süßen Getränken, auch von Fischstäbchen mit Kartoffelbrei und Erbsen, bestimmt nicht frisch, sondern Pulver und Dose, alles ist ungesund, da wunder ich mich nicht das du Blähungen hast. ernähre dich gesund, dann wirst du Erleichterung haben und auch nachts schlafen können.

Sonst esse/trinke ich nicht ungesund, das war nur, weil wir gestern den ganzen Tag unterwegs waren. Der Kartoffelbrei ist selbstgemacht und die Erbsen sind Bio. Wir haben das nur gegessen weil meine kleine Cousine hier ist die sich das gewünscht hat!

0

Du solltest vor dem schlafengehen nicht mehr soviel durcheinander essen, vor allen Dingen keine Erbsen. Das man da schlecht schläft ist normal und dass man laufend aufwacht auch. Wenn ich das alle so lese dann isst und trinkst du überhaupt nur ungesunde Sachen. Auch wenn ich deine anderen Fragen so lese, frage ich mich ob du uns hier einfach nur verkackeiern willst!?

Nein, will ich nicht! :( Ich meine das ernst. So was macht mir eben Sorge und ich habe keine Lust jedes mal zum Arzt zu gehen...

0
@millionearth

@rulamann, es tut mir leid, ich bin eben einfach zu hysterisch. :( Ich werde mir in Zukunft besser überlegen, wann ich mich an euch wende! ;)

0

Plötzlich viel mehr Hunger als sonst - Woher kommts?

Hallo! Seit ein paar Wochen esse ich viel mehr, als ich sonst gegessen habe... Ich habe ein Gewicht von 56 kg bei einer Größe von 1,76m, bin also ein bisschen im Untergewicht. Ich habe aber immer normal gegessen, bzw. wenig bis normal, war aber immer satt und hatte auch immer genug Energie zum Sport ( reiten ) oder ähnlichem. Seit ein paar Wochen esse ich nun so viel, das ist irgendwie seltsam. Nach dem Abendessen entweder was Süßes, Obst oder noch eine Portion vom Essen, ich habe immer wieder Hunger, oder nachmittags, einfach immer Hunger. Ich befinde mich aber auch noch im Wachstum. Ist das normal, dass ich so viel esse? Oder ist das nur eine Phase? Freue mich über Antworten!!!

...zur Frage

blähungen durch zu gesunde ernährung?

ich bin 16 und habe seit einigen wochen fast jeden tag starke blähungen und auch immer einen extremen blähbauch nach mahlzeiten...ich denke dass es entweder von meiner pille kommt die ich eh nicht gut vertrage und jetzt auch wechseln werde ,hab jedoch auch die befürchtung dass es von meiner ziemlich gesunden ernährung kommen könnte,denn seit ungefähr einem halben jahr ernähre ich mich viel gesünder also esse viiel obst und gemüse ,joghurt etc.und morgens meistens haferflocken mit milch oder joghurt/quark und früchten(und verwende auch relativ oft süsstoff wie stevia) ich weis dass kann alles blähend sein aber ich mag meine ernährung totaal so wie sie gerade ist denn ich liiebe obst und so müslizeug...gerade beim frühstück kann ich mir nicht vorstellen haferflocken und co komplett wegzulassen,und zum abendessen gehört gemüse auch einfach dazu...habt ihr eine idee wie ich mich weiterhin so gesund ernähren könnte und meine blähungen trotzdem irgendwie loswerde? oder gewöhnt sich der körper da irgendwann dran? es kann doch nicht sein dass man sich nicht gesund ernähren kann ohne unter schlimmen blähungen zu leiden?!:( übrigens hab ich die blähungen nicht nur nachdem ich obst gemüse oder haferflocken gegessen habe,oft auch bei ganz anderen mahlzeiten wo ich dann gar nicht sagen kann worans lag?z.b. crepes mit schinken und käse und danach eine kugel eis-anschließend hatte ich solche schmerzen im bauch als hätte ich mich total vollgefressen weil mein bauch so aufgebläht war und ich mir die blähungen verdrücken musste... oder kann es auch sein dass ich erst durch die pille diese gesunden sachen nichtmehr so gut vertrag ?denn ich hab das gefühl dass es erst seit der pille so extrem ist...vorher konnt ich haferflocken und co auch problemlos essen. ich bin total verzweifelt hoffe ihr könnt mir vllt helfen. PS.: ich bin nicht auf so einem magertrip oder so ich ernähr mich nur einfach sehr gern gesund und möchte dass auch weiterhin tuen. lg

...zur Frage

Mir ist bewusst das ich schlafe (irgendwie aber auch wach), meist wiederholt sich ein Traum oder Wörter hunderte Male, aber beeinflussen kann ich nichts?

Ich habe manchmal (immer häufiger) beim Schlafen das Gefühl als wüsste ich das ich im Bett liege (wach bin), körperlich kann ich aber nichts steuern (meine Augen bleiben geschlossen etc.) Panik bekomme ich auch keine. Mein "Traum", manchmal nur eine Sache oder Wörter wiederholen sich tausende Male, letzte Nacht zum Beispiel die Wörter "Mandel- und Cashewmus"... habe für das Abendessen eins verwendet und das andere Wort gelesen. Diese Art von Schlaf macht mich unglaublich wütend, da mir ja bewusst ist, dass immer wieder das selbe sich abspielt, aber ich kann es nicht stoppen. So als wäre man körperlich gelähmt und man müsste sich acht Stunden lang eine CD mit nur zwei Wörtern anhören. Nach so einer Nacht bin ich genau so müde als hätte ich nicht geschlafen!(!!) Manchmal wache ich dann doch ein Mal in der Nacht auf ( gehe aufs Klo) und wenn ich im Bett liege geht das gleiche gleich wieder los! Selbst in dem Moment im Bad kann ich meine Gedanken nicht wirklich ändern ( kann zwar an was anderes denken, aber das wird sofort wieder gelöscht). Weiß jemand was das ist?

...zur Frage

Ständig Hunger - Ursachen?

Hallo :)

Seit ca. einer Woche bin ich eigentlich nur noch am fressen. Ja, wirklich am FRESSEN. Nichts ist vor mir sicher. Den einen tag z.B. hatten wir noch Kartoffel vom Mittag übrig. Auf einmal hatte ich Lust auf Kartoffeln mit Käse. Dann wieder auf eine Stulle mit Schmelzkäse. Davon hab ich dann gleich 2 gegessen. Also mit Käse ist es in letzter Zeit am schlimmsten. Aber auch anderes Essen wie Süßigkeiten, Kartoffelbrei oder Gurken könnte ich essen und essen und essen. Woran liegt das? Zugenommen hab ich auch. Ist ja verständlich. Aber was mich am meisten verwundert hat, ich habe gestern innerhalb von 3 Stunden einen Liter getrunken. Normalerweise trinke ich das über den ganzen Tag verteilt. Höchstens 1,5 Liter. Was ist nur los?

...zur Frage

Hilft Schwedenbitter bei Völlegefühl und Blähungen nach dem Essen?

Es kommt bei mir desöfteren vor, dass ich nach dem Mittag- oder Abendessen ein hegtiges Völlegefühl bekomme, obwohl ich gar nicht allzu reichhaltig gegessen habe. Ab und an kommen auch noch Blähungen dazu. Von alkoholhaltigen „Absackern“ um dem entgegenzuwirken wird ja abgeraten. Wie sieht es denn mit dem trinkfertigen Schwedenbitter aus? Er soll ja durch Bitterstoffe den Verdauungstrakt entlasten.

...zur Frage

Sind das Blähungen?

Wenn die Bauchschmerzen im oberbauch stechend sind, man ständig "Luft ablassen muss" und der schmerz bis unter die Rippen geht- sind das dann Blähungen? Ich habe gestern und heute viele Erbsen gegessen... Wenn ich "pupse", dann habe ich das Gefühl ich muss dringend ein großes Geschäft machen, aber es geht nichts! Was kann das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?