Nackenwirbel ausgerenkt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Warum glaubst du denn der Diagnose des Arztes nicht? Eine muskuläre Verspannung kann durchaus heftigst weh tun. Gerade in diesem Bereich. Ich spreche da aus Erfahrung. 

Einen ausgerenkten Wirbel, wie man so schön umgangssprachlich sagt, gibt es übrigens so wie man sich das vorstellt nicht. Das sind allenfalls kleine Blockierungen in den Wirbelgelenken. Ein guter Osteopath oder Manualtherapeut kann solche Blockierungen ganz vorsichtig lösen. Dann kann man in der Regel den Kopf auch wieder frei bewegen. 

Ich denke nicht, dass du eine schwerwiegende Verletzung durch diesen Mechanismus erlitten hast, da muss man schon eine deutlich höhere Gewalteinwirkung haben, bis da wirklich was kaputt geht.

Hast du mal versucht, ob deine Beschwerden durch Wärme besser werden? Z.B. ein warmes Körnerkissen auf dieser Stelle oder auch ein warmes Bad (am besten mit einem muskelentspannenden Badezusatz) können da manchmal wahre Wunder bewirken! Denn die Wärme entspannt die Muskulatur und dadurch werden dann auch die Schmerzen weniger, wenn Verspannungen die Ursache sind. 

Dass nach dem Nachlassen der Wirkung der einen Schmerztablette aus dem Krankenhaus die Beschwerden nicht weg sind, ist ja eigentlich logisch, wenn an der eigentlichen Ursache der Schmerzen, nämlich an der Verspannung nichts getan wird.

Also, versuche mal die Wärmeanwendung und nimm ruhig auch mal 1-2 Tage ein leichtes Schmerzmittel (bei mir hilft da immer ab besten Ibuprofen) ein. Wenn es dadurch dann nicht besser wird, musst du halt nochmal zum Arzt gehen und dir manuelle Therapie und/oder auch Massagen verordnen lassen. 

Gute Besserung! Lexi

Ein osteopath kann dir da auf jeden Fall weiterhelfen. Hatte mal ähnliche Beschwerden. 

Mfg Eindringer

Was möchtest Du wissen?