Nackenschmerzen, Verspannungen, Kopfschmerzen, Schwindel- was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um die Beschwerden nochmal etwas genauer zu beschreiben: Die Kopfschmerzen verteilen sich über den gesamten Kopf (Stirn, Hinterkopf, bis hin zum Auge und Nacken), ...wenn ich selbs den Nacken massiere spüre ich ein bizzel Gefühl bis in meinen Oberschenkel. Das gleiche ist mit den Lendenwirbeln....dort sind die Schmerzen auch sehr stark und ziehen bis in den Oberschenkel und in die Muskulatur bei den Rippen, sodass auch beim Sitzen Schmerzen auftreten. Auch ist es sehr anstrengend konzentriert auf etwas zu schauen, da die Augen schmerzen und die Augen trocken werden.

trinkst Du denn genug viel trinken ist doch so wichtig

wegen der roten Augen: Sitzt Du vielleicht sehr lange am PC oder ähnlichem davon dann auch evtl. die Nackenprobleme

ich würde schwimmen gehen (Rückenschwimmen, regelmäßig) sowie viel wandern und Fahrrad fahren

ich glaube nicht dass es etwas Gefährliches ist

vielleicht bist Du auch elektrosensibel da bekommt manch einer auch diese Symptome die Du beschreibst vor allem auch von Handy Kopfschmerzen oder von WLAN und Funktelefonen z. B. (Stress durch Strom und Strahlung)

Elektrosmog macht übrigens auch Depressionen es gibt da Studien darüber

wenn man depressiv ist, Angst hat, verspannt man auch die Muskeln

mein Tip: Statt Psychotherapie ist es auch richtig super gut bei depressiven Symptomen sich massieren zu lassen-oder Osteopathie, also ein Rezept vom Orthopäden holen und sich das verschreiben lassen

das ist eine ganz andere Art der psychischen Streicheleinheit und tut super gut und Psychotherapie ist dann auch nicht mehr nötig oftmals jedenfalls bei leichteren Fällen nicht

so ein superlustiger Osteopath-Therapeuth der hat auch schon was ...

o. k. und trockene Augen bekommt man auch von zuviel Smartphone oder zuviel PC aber ich bekomme das massiv von den LED Birnen oder auch von Energiesparbirnen (in Lampen, kann ich überhaupt gar nicht ab) die haben nämlich extreme elektrische Felder sowie Flimmerraten ...

evistie 31.10.2014, 00:05
Statt Psychotherapie ist es auch richtig super gut bei depressiven Symptomen sich massieren zu lassen-oder Osteopathie, also ein Rezept vom Orthopäden holen und sich das verschreiben lassen das ist eine ganz andere Art der psychischen Streicheleinheit und tut super gut und Psychotherapie ist dann auch nicht mehr nötig oftmals jedenfalls bei leichteren Fällen nicht so ein superlustiger Osteopath-Therapeuth der hat auch schon was ...

Streicheleinheiten und osteopathische Kasperspiele gegen Depressionen und anstatt Psychotherapie... ich glaub, es hackt!

6
walesca 03.11.2014, 12:55
@evistie

Stimmt @evistie! Das ist wirklich kaum zu glauben!! LG

0

Was möchtest Du wissen?