Nackenschmerzen - Nervenschmerzen - hilft ein Massagegerät?

2 Antworten

Wenn die Wirbelsäule verkrümmt ist, helfen die Massagegeräte nicht. Die sind höchstens bei Verspannungen geeignet. Wenn du überhaupt eins kaufen willst, dann nicht ein direktes für den Nacken, sondern ein ganz normales, mit und ohne Vibration und zuschaltbaren Infrarotlicht. Sieh dich da mal um und wähle ein geeignetes aus, das kann man dann vielseitig einsetzen. Ich würde ihr eher Rückenübungen empfehlen. Vielleicht kann sie Krankengymnastik bekommen und macht die Übungen dann zu Hause weiter.

3

vielen dank für alle antworten! ich muss meine beschreibung noch etwas präzisieren und bitte herzlich um antworten: meine mum war schon bei vielen ärzten und keiner weiß so wirklich, was los ist; der schmerz kommt stechend bei bestimmten bewegungen, sie kann nicht lang sitzend ausharren, aber liegen schon und bei bewegung wirds etwas besser; vorwiegend ist es eine art nervenentzündung, weniger die etwas krumme wirbelsäule (heißt es zumindest); sie geht in physiotherapie, kriegt manchmal spritzen direkt in den nacken (vom hausarzt), macht akkupunktur und nimmt auch - an besonders schmerzhaften tagen - tabletten; das massagegerät soll ihr linderung verschaffen und nicht als ersatz für behandlungen dienen, einfach, dass sie zuhause auch etwas "tun" kann; langer rede: das hier wäre das gerät, das ich gefunden hätte - bitte, bitte meinungen dazu! http://www.testberichte.de/p/panasonic-tests/ew6021-testbericht.html

dankeschön!!

0

Auch wenn das Gerät nicht den gewünschten Erfolg bringt, so zeigst du doch, dass dir das Wohlergehen deiner Mutter am Herzen liegt, was sie freuen wird. Mir hat ein solches Gerät nicht geholfen, aber es war mehr so eins für den ganzen Rücken. Fraglich ist, ob ein Massagegerät überhaupt helfen kann und auch Massage, trotzdem könnte ihr ein Gutschein für ein paar Massagen gut tun. Die meisten Praxen für Krankengymnastik bieten solche "Wellnessmassagen" an, die durch den Duft von Aroma noch ein zusätzlich positive Wirkung haben können.

Probleme mit meinem Körper, keiner weiß zu helfen: Schmerzen/ schwammiges Gewebe/ reissendes Gefühl. Was ist der Grund?

Liebe leute ich weis mir langsam nicht mehr zu helfen ich renne nur noch von einem Azt zum anderen und vielleicht kennt hier jemand hilfe für mich. Alles hat angefangen im November letzten Jahre in meiner Linken Schulter bzw. mehr im gewebe hinter der Rechten Achsel. Es Hat plötzlich angefangen dort wie zu reißen (anders kann ich den schmerz nicht erklären). Diese schmerzen gingen irgendwann weg und es stellte sich wie ein Schwammiges/peltziges gefühl im Gewebe ein (was bis jetzt nicht weg ist) aber auch eine überempfindlichkeit der haut wenn man draufklopft brennt es ungemein uns ist sehr überempfindlich. Ein paar Monate später passierte mir das gleiche auch mit dem Oberarm der anderen seite (auch wieder das gleiche) auch im Gewebe anteil. Und wieder ein paar monate später bekam ich wieder so eine stelle blos am Popo blos ohne reisenden schmerz nur diese schwammigkeit und brennen wenn ich lange sitze.

Es wurden so unglaublich viele tests gemacht aber nicht stellte sich raus vieles wurde nur ausgeschlossen. So wurde auf MS getestet alles mögliche aber nichts auffälliges, alle tests waren negativ. Reuma ist es auch nicht. Diabetis auch nicht und Boreliose ist es auch nicht. Etwas wirklich gerissen ist auch nicht (war beim Ortopäden der mir verneinen konnte das was gerissen ist). Er meinte nur meine Muskulatur seie sehr schwach und ich hätte eine Stark verpsannte muskulatur im Nackenbereich. Leichte Skoliose habe ich auch.

Mein Ostephat meinte ich habe einen sehr Starren schädel und auch eine Verdrehung im Becken bereich. Zudem eine Stark gereizten Magen und darm bereich. Ich habe vergessen zu sagen das ich einige Mängel erscheinungen hatte wie zb. Vitamin D (und das sehr extrem) und auch Vitamin B12 lag nicht im normwert. Dies wurde mir aber gespritzt 4 mal und eigentlich soll er jetzt wieder im grünen bereich sein. Der Osteophat meinte aber das ich wie eine Aufnahme schwäche hätte und trotz spritzen das Vitamin B12 nicht so verwerted und transpotiert werden kann wie es eigentlich sollte und hautnerven gereizt sind. Ich habe nun schon so viele tests machen lassen und untersuchungen und ich weis langsam nicht weiter. Vielleicht kennt einer von euch dies ja auch?

Bitte keine Angst mache!!! Und überdramatischen Antwroten von wegen: Krebs oder sonstigen unheilbaren krankheiten. Bitte wirklich nur leute die das vielleicht von sich kennen.

Ps. Wenn ich meine perdiode habe werden diese Brennenden schmerzen auch schlimmer und generell ahbe ich sehr starke probleme und beschwerden wärend und vor meiner regel.

Ich danke euch jetzt schon einmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?