Nachts stark geschwollener rechter Unterarm und rechte Hand?

1 Antwort

Ich merke dies, in dem meine Armbanduhr mit festem Metallarmband, welche ich rechts trage, stark einschneidet und starke Schmerzen verursacht!

Als erste Maßnahme würde ich nachts die Uhr ausziehen, wenn die solche Schmerzen verursacht. Ansonsten hört sich Dein kurzer Krankheitsbericht höchst bedauerlich an.

Weisst Du ob ein Vitamin D-Mangel vorliegt? Zwölf Frakturen seit 2010, das  lässt auf einen schwachen Knochen schließen. Musstest Du sehr viel Kortison nehmen? Oder bist Du beruflich Stuntman? Sind die Brüche beim Sport passiert?

Grundsätzlich sind Deine Probleme zu komplex um hier wirklich hilfreich abgehandelt zu werden, zumal ich ja die ganze Vorgeschichte nicht kenne. Aber warte mal etwas ab, vielleicht meldet sich ja noch ein Leidensgenosse, der Dir sinnvolle Tipps geben kann.

Du solltest aber grundsätzlich bei möglichst viel verschiedenen Ärzten in Behandlung sein, auch der jeweiligen Zweitmeinungen wegen. VG

Schmerzen in der rechten Schulter danach einschlafende,geschwollene Hände u. Arme

Vor ca. 10 Tagen hatte ich Schmerzen in der rechten Schulter so das ich den Arm nicht mehr hochhalten konnte.Nach ca. 2 Tagen konnte ich ihn ohne Schmerzen wieder bewegen.Jetzt schlafen mir immer die Arme ein u. der rechte Arm sowie die Hand sind immer geschwollen,ganz schlimm ist es morgens nach dem aufstehen die Hand ist so dick das ich fast keine Faust machen kann ohne das ich das Gefühl habe sie platzt gleich.Den Tag über wird es etwas besser.Doch jetzt hab ich das Kribbeln auch in den Beinen.

...zur Frage

Nach Gürtelrose

Ich hatte vor ca 2 Wochen Gürtelrose an der rechten Hüfte/ Oberschenkel. Seit dem fühle ich mich immer noch sehr kraftlos (schlapp) und bin ständig müde! Außerdem habe ich an vielen Körperstellen Schmerzen (z.B. linke Hüfte, rechter Unterarm, rechte Hüfte, links unten am Rücken,...) die sich wie schlimme blaue flecken anfühlen, zu sehen ist aber nichts...! Ist das einfach normal nach einer Gürtelrose oder sollte ich mir Gedanken machen und eventuell doch nochmal zum Arzt (ich gehe wirklich ungern zum Arzt , weil ich sooo oft zum Arzt muss)!?

...zur Frage

Unteram - seit 4 Wochen Belastungsschmerzen

Ich habe Schmerzen im rechten Unterarm.

Diese traten erstmals auf, als ich mit ausgestrecktem Arm ein Gewicht von 9kg (SixPack Colaflaschen) auf Kopfhöhe von einer Palette hob. Es fühlte sich fast an, als wenn mein Unterarm gleich in der Mitte durchbricht.

Da ich es für eine Sehnenscheidenentzündung o.ä. hielt, und aktuell auch nicht krankenversichert bin, habe den Arm nun 4 Wochen lang stark geschont.

Im Ruhezustand bin ich komplett schmerzfrei. Aufstützen ist auch ok. Mein Arm und meine Hand sind ohne Einschränkung ganz schmerzfrei vollbeweglich. Erst bei Belastung schmerzt es. Ich habe schon Voltaren Schmerzgel und 2 Tage je 1x 100mg Tablette Voltaren probiert, aber das brachte nur mäßige Linderung.

Mir ist außerdem noch folgendes aufgefallen: Wenn ich eine stehende volle 1,5l Flasche normal greife und hebe, also Daumen und Zeigefinger oben, kleiner Finger unten, dann schmerzt es. Wenn die Flasche aber liegt, und ich hebe sie, tut es nicht weh. Also wenn Daumen unten und restliche Finger oben sind .. (Hand gedreht)..

Der Schmerz kommt aus der mitte des Unterarms. Er ist nicht stechend, sonder eher dumpf und ziehend. Teilweise tat mir auch der Handknöchel ("Erbsenbein") weh.

Was kann das sein? Kann nur ein Arzt helfen? Oder eher ein Chiropraktiker? Was kann eine Behandlung kosten?

...zur Frage

Furchtbare Armschmerzen nach Shoppingtour.

Hallo. Heute war ich shoppen und habe die schweren Tüten ca. 3-4 Stunden mit der rechten Hand getragen. An der rechten Schulter , hatte ich auch noch meine Handtasche. Nun habe ich seit wenigen Stunden furchtbare Armschmerzen,die den ganzen rechten Arm betreffen. Am schlimmsten ist es im Bereich der Schultern, des Oberarms,der Innenseite des Ellenbogens und des Handgelenks.Außerdem knirscht und knackt mein Handgelenk ständig.Die Schmerzen sind wirklich heftig - Sobald ich z.b mein Handy in die rechte Hand nehme,beginnt ein starker Schmerz meinen ganzen Arm zu durchziehen (vor allem im Handgelenk,im Daunen,Innenseite Ober&Unterarm).Außerdem habe ich das Gefühl viel weniger Kraft in der Hand zu haben als sonst und dass die Finger des schmerzenden Armes viel kälter sind. Oft fühlt es sich an,als ob der Arm gleich "einschläft",aber das schmerzhafte kribbeln bleibt aus.Außerdem habe spüre ich immer ein unangenehmes puckern im Handgelenk,sobald ich den Arm gerade halte.Daher halte ich ihn immer gebeugt.In dieser Position knirscht das Handgelenk aber stärker.Hat Jemand eine Idee was das sein könnte? An einen normalen Muskelkater glaube ich irgendwie nicht.

...zur Frage

Schulterschmerzen nach Sturz, taubheitsgefühl

Hallo

ich bin vor 2 Tagen beim Fahrradfahren gestürzt und mit voller Wucht auf meine rechte Seite gestürzt, hauptsächlich rechten Arm und Schulter. Nun hat das natürlich weh getan und die Schürfwunden sind ja alle halb so wild. Aber meine Schulter wird mit jedem Tag schlechter, seit gestern ist ein mäßiges taubheitsgefühl und kribbeln im rechten Arm und Hand dazu gekommen. Die Schulter lässt sich bewegen ist nicht geschwollen oder blau. Jedoch tut es schrecklich weh im Oberarm wenn ich den Arm hebe oder strecke. Habt ihr ne Idee was ich mir da zugezogen haben könnte?

...zur Frage

Stechender Schmerz (Schulter) bei bestimmten Bewegungen

Guten Morgen,

ich möchte hiermit eine Frage in die Runde geben, da mir zuletzt vermehrt eine bestimmte Art von Schmerz auffällt, der immer bei exakt derselben Bewegung auftritt, jedoch (m.E.) nicht immer, sondern nur manchmal und dann plötzlich.

Ausgangssituation ist immer die folgende: Ich sitze irgendwo auf einem Stuhl, stehe dann auf und vollziehe mit dem Oberkörper gleichzeitig eine Drehung nach rechts, um in diese Richtung weggehen zu können. Dabei tritt dann von Zeit zu ein ein sehr stechender Schmerz im Bereich der linken hinteren Schulter auf, dessen Intensität so stark ist, dass ich die Bewegung meistens abbrechen muss. Allerdings klingt dieser Schmerz stets ebenso rasch wieder ab.

Lässt sich aus dieser Beschreibung schon folgern, worin die Ursache liegen könnte? Wenn weitere Angaben interessant wären, reiche ich sie gerne nach.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?