Nach Zahnfüllungen: Schmerzen beim Kauen?

3 Antworten

Geh lieber heute zum za. Ich hatte das auch schon mal, da hatte der Zahnarzt etwas zu viel Füllung in den Zahn. Das muss wahrscheinlich nochmals aufgebohrt werden und mit einer neuen Füllung versehen werden. Lg Gerda

Hallo homer092!

Nach 4 Tagen sollten die Schmerzen eigentlich schon wieder weg sein!! Daher ist es besser, Du lässt vor den vielen Feiertagen noch einmal vom Zahnarzt nachsehen. Vielleicht ist wirklich nur zu viel Füllung im Zahn, oder es wurde nicht aller Karies entfernt. Auch ist es möglich, dass bereits die Zahnwurzel angegriffen ist und nun noch eine Wurzelfüllung gemacht werden muss. Sonst kommt das alles gar nicht zur Ruhe! Übrigens: auch an allen Feiertagen gibt es einen "zahnärzliche Notfall-Sprechstunde"!!! Da kannst Du jederzeit hingehen, denn die haben auch feste Sprechstundenzeiten. Das musste ich auch leider schon mehrfach in Anspruch nehmen.

Baldige Besserung wünscht walesca

Hey.

Du solltest damit auf jeden Fall zum Zahnarzt gehen. Vllt hat sich unter der Füllung etwas entzündet oder es ist ein Fremdkörper zwischen Füllung und Loch gekommen.

Brustbein geknackt und nun schmerzen

Hallo, als ich vorhin beim Training war und Trizepsdrücken am Kabelzug gemacht habe, hatte ich im Bereich des Brustbeins ein oder es könnten auch zwei schnelle Knackse verspürt. Erst tat es nicht weh aber ich brach das Training trotzdem sofort ab. Nach ein paar Minuten merkte ich dann einen Schmerz beim sehr tiefen Einatmen und beim nach vorne Bücken. Ich hatte bei der Übung auch eine falsche Atmung, nämlich eine Pressatmung weswegen auch ziemlich viel Druck auf dem Brustbein lag. Nun habe ich immer noch diese Schmerzen beim sehr sehr tiefen Einatmen, Bücken und anderen Tätigkeiten bei denen Druck auf das Brustbein ausgeübt wird. Außerdem spüre ich sehr leichten Schmerz wenn ich auf das Brustbein drücke.

Ist das Brustbein nur verknackst oder eventuell sogar gebrochen?

Röntgen lassen werde ich das eh nochmal.

Danke im Voraus für eure Hilfe.

...zur Frage

Was macht meine Menstruationstasse mit mir?

Ich habe jetzt seit gestern eine Menstruationstasse. Das Einsetzen hat mir keine Probleme bereitet und ich habe auch keine Schmerzen in meiner Scheide. Aber ich habe seit ich sie trage einen durchgehenden und schmerzenden Druck an meinem Unterbauch, insbesondere auf meiner linken Seite. Das zieht jetzt sogar hoch zur linken Brustkorbseite. Mein ganzer Bauch ist total verkrampft und ich weiß nicht wieso? Ich setze die Tasse nicht tief ein, sondern ganz im Gegenteil sehr weit vorne, weil ich ja will, dass das Blut IN die Tasse fließt und nicht gegen die Außenseite der Tasse.

Was mache ich falsch? Ich habe sehr viele Zysten und die schmerzen mir auch oft, aber es ist ein anderer Schmerz, als dieser hier....

Danke schonmal

...zur Frage

Physiotherapie: bei manueller Therapie Wirbelsäule eingerenkt - jetzt Schmerzen beim Kopfdrehen

Hallo liebe Leser,

diese Frage richtet sich an alle Physiotherapeuten oder jene, die sich bereits im Rahmen einer manuellen Therapie o. Physiotherapie die Wirbelsäule einrenken lassen haben.

Meine Physiotherapeutin hat bereits zwei mal meine Wirbelsäule eingerenkt dh. ich sollte einatmen, dann ausatmen und dabei hat sie Druck auf die Wirbelsäule ausgeübt, wobei dann das bekannte Knacksen entstand (Blockaden wurden gelöst). Was mich dabei irritiert hat ist, dass sie sagte, dass ich den Kopf zur Seite legen solle. Ich hätte ihn aber lieber gerade gehabt dh. nach unten geguckt. Viele Liegen haben doch so ein Loch, wo man den Kopf dann hineinstecken kann. Bei dem ersten Einrenken hatte ich schon einen Tag später ein Ziehen zwischen Schulter und Nacken (ausgerechnet auf der Seite, zu der ich den Kopf gedreht habe). Sie ist der Meinung, dass man angespannter liegt, wenn der Kopf nach unten gerichtet ist... wenn man ihn zur Seite ablegt, sei angeblich nur eine Seite angespannt. Gestern hat sie nochmals Blockaden an der Wirbelsäule entfernt durch Knacksen und ich hatte den Kopf auf die rechte Seite gelegt... Nun heute morgen dann die "Überraschung": jetzt habe ich ein Ziehen, wenn ich nach rechts gucke. Also ist es eindeutig, dass es von der Liegeposition beim Einrenken kommt.

Bin jetzt natürlich unsicher, ob ich ihr vertrauen kann. Eigentlich hat sie einen guten Ruf und schon jahrelange Erfahrungen. Evtl. ist ihre Liege auch nicht so ausgelegt und hat kein Loch für den Kopf. Aber trotzdem ärgert mich das jetzt. Wie ist es bei euch, wenn eure Wirbelsäule eingerenkt wird bzw. ihr bei Patienten diese einrenkt?

Viele Grüße, Matilda

...zur Frage

Woran liegt es, wenn man durch Vornüberbeugen Nasenbluten bekommt?

Ich habe heute Morgen Nasenbluten bekommen, als ich mich beim Schuheanziehen nach vorne gebeugt habe. Es war nicht so arg stark, sah aber etwas beängstigend aus, weil ich zudem auch noch etwas verschnupft bin und dann viel Schleim mit rausgekommen ist. Liegt das Nasenbluten dann eher am Schnupfen oder kann es wirklich das nach vorne beugen gewesen sein, welches einen zu großen Druck auf die Gefäße ausgeübt hat?

...zur Frage

Rippenprellung und Druck beim Atmen?

Hallo, ich hatte seit letzte Woche Dienstag ein ziehen auf der rechten Seite im Bereich der Rippen. Am Donnerstag bin ich dann zum Arzt, er hat gesagt ich hätte eine Rippenprellung. Seit Freitag habe ich ein Druck auf der Brust wenn ich Atme wenn ich tief Luft hole tut es sehr weh. Jetzt meine Frage was könnte es sein? Soll ich lieber nochmal zum Arzt gehen?

Danke für die Antworten im vorraus.

LG Julie

...zur Frage

Muss ich wegen leichter Zahnschmerzen an einem kürzlich behandelten Zahn zum Zahnarzt?

Ich habe seit etwa einer Woche einen Zahn, der sehr empfindlich auf Druck reagiert. Beim kauen tut es ziemlich weh, ansonsten aber gar nicht. Vor allem bei Flüssigkeiten oder Süßem spüre ich es stärker. Der Zahn wurde vor einem halben Jahr ungefähr behandelt und ich habe dort ein Inlay. Das war zu hoch und wurde vor 2 Monaten abgeschliffen. Danach ging es eigentlich gut, aber jetzt habe ich die Schmerzen. Kann es sein, dass mein Inlay einen Riss hat? Und muss ich damit akut zum Zahnarzt oder kann ich bis zum nächsten regulären Termin warten (in ca. 4 MOnaten)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?