Nach Zahnfüllungen: Schmerzen beim Kauen?

3 Antworten

Geh lieber heute zum za. Ich hatte das auch schon mal, da hatte der Zahnarzt etwas zu viel Füllung in den Zahn. Das muss wahrscheinlich nochmals aufgebohrt werden und mit einer neuen Füllung versehen werden. Lg Gerda

Hey.

Du solltest damit auf jeden Fall zum Zahnarzt gehen. Vllt hat sich unter der Füllung etwas entzündet oder es ist ein Fremdkörper zwischen Füllung und Loch gekommen.

Hallo homer092!

Nach 4 Tagen sollten die Schmerzen eigentlich schon wieder weg sein!! Daher ist es besser, Du lässt vor den vielen Feiertagen noch einmal vom Zahnarzt nachsehen. Vielleicht ist wirklich nur zu viel Füllung im Zahn, oder es wurde nicht aller Karies entfernt. Auch ist es möglich, dass bereits die Zahnwurzel angegriffen ist und nun noch eine Wurzelfüllung gemacht werden muss. Sonst kommt das alles gar nicht zur Ruhe! Übrigens: auch an allen Feiertagen gibt es einen "zahnärzliche Notfall-Sprechstunde"!!! Da kannst Du jederzeit hingehen, denn die haben auch feste Sprechstundenzeiten. Das musste ich auch leider schon mehrfach in Anspruch nehmen.

Baldige Besserung wünscht walesca

Physiotherapie: bei manueller Therapie Wirbelsäule eingerenkt - jetzt Schmerzen beim Kopfdrehen

Hallo liebe Leser,

diese Frage richtet sich an alle Physiotherapeuten oder jene, die sich bereits im Rahmen einer manuellen Therapie o. Physiotherapie die Wirbelsäule einrenken lassen haben.

Meine Physiotherapeutin hat bereits zwei mal meine Wirbelsäule eingerenkt dh. ich sollte einatmen, dann ausatmen und dabei hat sie Druck auf die Wirbelsäule ausgeübt, wobei dann das bekannte Knacksen entstand (Blockaden wurden gelöst). Was mich dabei irritiert hat ist, dass sie sagte, dass ich den Kopf zur Seite legen solle. Ich hätte ihn aber lieber gerade gehabt dh. nach unten geguckt. Viele Liegen haben doch so ein Loch, wo man den Kopf dann hineinstecken kann. Bei dem ersten Einrenken hatte ich schon einen Tag später ein Ziehen zwischen Schulter und Nacken (ausgerechnet auf der Seite, zu der ich den Kopf gedreht habe). Sie ist der Meinung, dass man angespannter liegt, wenn der Kopf nach unten gerichtet ist... wenn man ihn zur Seite ablegt, sei angeblich nur eine Seite angespannt. Gestern hat sie nochmals Blockaden an der Wirbelsäule entfernt durch Knacksen und ich hatte den Kopf auf die rechte Seite gelegt... Nun heute morgen dann die "Überraschung": jetzt habe ich ein Ziehen, wenn ich nach rechts gucke. Also ist es eindeutig, dass es von der Liegeposition beim Einrenken kommt.

Bin jetzt natürlich unsicher, ob ich ihr vertrauen kann. Eigentlich hat sie einen guten Ruf und schon jahrelange Erfahrungen. Evtl. ist ihre Liege auch nicht so ausgelegt und hat kein Loch für den Kopf. Aber trotzdem ärgert mich das jetzt. Wie ist es bei euch, wenn eure Wirbelsäule eingerenkt wird bzw. ihr bei Patienten diese einrenkt?

Viele Grüße, Matilda

...zur Frage

Zahn empfindlich bei Berührung und Kauen nach Füllung?

Ich habe ein Problem mit einem Backenzahn. Füllungen habe ich schon ein paar mal bekommen und hatte nie Probleme damit. Doch einmal vor einem Jahr habe ich eine Füllung im Backenzahn bekommen und sofort als ich aus der Ordination raus bin spürte ich, dass der Zahn schmerzt. Vor allem beim Kauen war es schlimm. Bin gleich zurück und die Ärztin hat gemeint, dass der Zahn beleidigt ist und Erholung braucht. Ich war da noch 2x und es wurde noch mal geschliffen usw. aber der Schmerz war nie weg. Er ist nicht da, nur wenn man was hartes ist, spüre ich ihn. Es hat fast ein Jahr gedauert und ich hab fast nix mehr gespürt, bis auf einmal die Füllung abgebrochen ist. Ohne die Füllung, bilde ich mir ein, waren keine Schmerzen vorhanden, auch nicht beim Essen.

So, bin nun wieder beim ZA gewesen und sie hat gebohrt, was geschmerzt hat und dann hat sie mir eine neue Füllung verpasst. Was mir sofort aufgefallen ist, dass es beim Schleifen der FÜLLUNG, wo ich eig nix spüren sollte, ich Schmerzen hatte. Nach der Behandlung, habe ich das angesprochen und sie meinte wieder dass der Zahn sich erholen muss.

Nun zu hause kann ich nicht essen auf der Seite. Was mir komisch vorkommt ist, dass wenn ich mit dem Fingernagel ganz leicht die Füllung berühre ich Schmerzen habe. Der Zahn selber tut nicht weh auch nicht wenn ich was kaltes oder heißen trinke, nur die Stelle wo die Füllung ist, ist sehr empfindlich. Es kann ja nicht sein, dass das schon wieder passiert, sowie ein Jahr zuvor.

Ich versteh nicht was das sein kann. Die Füllung ist mMn nicht zu hoch, da ich beim Leerbeißen nichts spüre, dass da was raussteht oder so. Die Füllung ist halt genau auf der Seite des Zahns und ein bisschen auf dem Zahn, dh wenn ich mit der Zahnseide in den Zwischenraum fahren, berühre ich die Füllung was wieder wehtut. Auch wenn ich auf dem Zahn, auf der Füllung leicht kratze, spüre ich einen unangenehmen Schmerz.

Kann es sein dass die Füllung nicht alles abdeckt und da was nackt liegt?^^ Oder dass die Füllung den Nerv eindruckt oder so? Es muss was mit der Füllung sein. Ich verstehe nicht, dass nur bei Berührung der Füllung es wehtut. Die Füllung schmerzt ja nicht.

Nächst Woche gehe ich wieder hin aber ich will nicht wieder hören, dass der Zahn sich noch erholen muss. Das glaube ich einfach nicht. Hat da wer eine Idee was das sein kann.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?