Nach Wochen Knieschmerzen nach Sturz!

1 Antwort

Also die Knie sind einerseits natürlich sehr empfindlich. Durch das tägliche, häufige Beugen und Strecken sind sie mehr Belastungen ausgestetzt als andere Gelenke, noch dazu, wo zusätzlich noch eine Menge Gewicht eine Rolle spielt. Andererseits ist so ein Sturz auch nicht so leicht wegzustecken. Und wenn du gleich mehrmals gestürzt bist, wird es natürlich noch verstärkt. Aber trotzdem müsste zumindest mal eine Besserung in Sicht sein, wenn nicht, ist es wirklich eine gute Idee, zum Arzt zu gehen. Vielleicht kann er vorsichtshalber mal röntgen, damit alles "im Blick" ist. Gute Besserung.

Starke Knieschmerzen beim einsteigen ins Auto!

Hallo!

Ich bin gestern schnell ins Auto eingestiegen dabei hat mein Knie sehr stark geschmerzt. Ca. 1 minute hatte ich kaum aushaltbare starke stechende schmerzen, dazu kam noch dass das Knie total blockiert war. Dieser Schmerz hat nach einer minute aufgehört. Dannach hatte ich nur noch leichte schmerzen. Die nacht waren die schmerzen stärker. Ich kann nun mein bein nicht mehr beugen nur unter sehr starken schnerzen. Die schmerzen sind am linken Knie außen neben der kniescheibe. Auf das Knie stützen geht auch nicht mehr. Des Weiteren kann ich nicht in die Hocke gehen.

Nun ist mein Knie leicht geschwollen und hat einen leichten blauen fleck. Die kniescheibe ist sehr schwammig und es fühlt sich so an als wäre da irgendwie ne spannung drinne oder es liege irgendwas darauf, fühlt sich an als ob jemand die hand drauf hat. Schwer. Die kniescheibe kann ich unter schmerzen hin und her schieben. Das Knie ist auch leicht warm. Laufen gehr auch nur unter schmerzen.

Könnt ihr mir vielleicht helfen? Kann das sein dass das bald besser wird? Oder sollte ich lieber sofort zum Arzt gehen?

...zur Frage

Knieschmerzen und Wegknicken nach ACT?

Hallo!

Ich hatte vor 11 Monaten eine ACT (Knorpeltransplantation) hinter der Kniescheibe. Danach war ich lange bei der Physio und hab auch angefangen wieder ins Fitti zu gehen. Natürlich nur mit Trainingsplan...Ich saß auch zwei drei mal (6 Monate Post OP) wieder auf dem Pferd, was ich eig. nicht hätte machen dürfen (erst nach 12 Monaten Post OP wieder Kontaktsport).
Nun ja, jetzt ist es so das sich mein Knie dezent verformt hat, nicht enorm dick ist aber schon dicker als das andere. Wenn ich laufe knicke ich oft nach vorne/unten ein, was nicht immer weh tut. Nur manchmal.
Wenn ich mich auf mein rechtes Bein stelle und mein Bein in die andere Richtung drehe merke ich das es knackt (man hört es aber nicht, fühlt es aber).
Es tut nach mehr Belastung enorm weh und sticht dann auf der Innenseite.

Habe nächste Woche ein Termin beim Operateur.

Hatte jemand schon einmal solche Beschwerden?

...zur Frage

Ich kann mein Knie weit nach hinten durchdrücken... was ist der Grund?

Hallo Community!

Ich bin männlich, 16 Jahre alt, 181 cm groß und wiege 61 kg. Vor etwa 6 Wochen haben wir in Sport ein Spiel ähnlich wie Basketball gespielt, und als ich einen Ball vor dem Korb wegschlagen wollte, ist jemand gegen mich gestoßen, als ich mich noch in der Luft befand. Infolgedessen hab ich natürlich die Landung versaut. Bin mit dem linken Bein zuerst aufgekommen und irgendwie komisch weggeknickt. Hatt etwa 3 Minuten lang ziemlich starke Schmerzen im Knie, konnte dann aber unter leichten Schmerzen nach Hause gehen. Geschwollen war nichts. Am nächsten Tag hatte ich nur morgens, direkt nach dem Aufstehen, Schmerzen beim Anwinkeln des Knies. Sonst hat man nichts mehr davon gemerkt.

Die Woche darauf habe ich Sport mitgemacht und hatte nach Ende der Sportstunde etwa 20 Minuten leichte Schmerzen, sonst nichts. Seitdem hatten wir kein Sport mehr, also weiß ich nicht, wie es jetzt ist. Fahrrad fahren konnte ich seitdem ohne Probleme und ohne Schmerzen.

Was mir allerdings aufgefallen ist: Ich kann seitdem mein linkes Knie, auch im Vergleich mit dem rechten Knie, unnormal weit nach hinten durchdrücken. Ohne Schmerzen, aber mit einem merkwürdigen Gefühl. Außerdem hatte ich gestern für etwa 4 Stunden stärke Schmerzen im Knie, die ich aber nicht lokalisieren kann.

Meine Frage lautet jetzt, woran das liegen könnte und ob ich lieber Mal zum Orthopäden gehen sollte? (Da war ich nämlich nicht, weil ich geglaubt habe, es sei nichts Schlimmes)

Vielen Dank für eure Antworten, euer Paul ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?