Nach Verwendung von Schnupfenmitteln Albträume?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab und an schwillt mir nachts die Nase zu. Dann habe ich schon des öfteren "Erstickungsträume" gehabt, aus denen ich schließlich erwacht bin. Vielleicht ist dies eine harmlose Erklärung für die Alpträume Deines Sohnes? Ob das auch an den Nasentropfen liegen könnte, kann ich nicht beurteilen, so lange ich nicht weiß, was Du ihm gibst.

Schlimme Albträume - was kann ich tun?

Ich habe ein grosses Problem. Seit einigen Wochen habe ich schreckliche Albträume (fast jede Nacht). Ich kann kaum noch schlafen, solche Angst habe ich. Ich habe das Gefühl, ich krieg echt bald die Krise wenn das so weitergeht. Was soll ich tun? Danke viel mals für eure Ratschläge. Liebe Grüsse Lola

...zur Frage

Immer noch verschnupft u. dumpfes hören nach überstandender Erkältung?

Hallo liebes Gesundheitsforum!

Habe mich vor 2 Wochen sehr schwer erkältet mit Schnupfen allem drum und dran. Die Erkältung selbst vergleichsweise mit 10 Tagen auch sehr lang gedauert. Normal wäre das bei in in 5 Tagen gegessen. Wie dem auch sei körperlich bin ich wieder fit.

Aber das hören ist immer noch irgendwie anders, nicht so dumpf wie zum Anfang eines Schnupfes oder bei einer Mittelohrentzündung oder so, aber es ist immer noch etwas schlechter als Normal. Hinzu kommt das immer noch gelbliches eitriges Sekret aus der Nase kommt. Nach Nutzung von Nasentropfen scheint es für kurze Zeit besser aber ich kann nicht dauernd Nasentropfen nehmen. Ich war beim Hausarzt der in die Ohren geguckt hat und nichts feststellen konnte, meinte nur das der Schnupfen wahrscheinlch noch nicht ganz ausgeheilt ist,

Weiß nicht ob es relevant ist, aber was ähnliches ist mir dieses Jahr vor ein paar monaten schon passiert. Da ist es aber komischerweise nach dem Ohrenputzen beim HNO passiert, da hab ich auch sicher ne Weile etwas merkwürdig und dumpf gehört, das hab ich aber damals mehr mit der Reinigung in Zusammenhang gebracht. War danach sogar beim Arzt der mir die Ohren geputzt hat, der hatte dann einen Hörtest gemacht und meinte dass das Ergebnis OK sei. Teilweise frage ich mich sogar ob ich mir das nur einbilde ?

Aber in dem Fall kommt noch ziemlich viel von diesem gelben Sekret noch herraus aus der Nase. Bei Google stoße ich immer auf "bakteriellen Schnupfen" wenn ich nach gelben Sekret suche.

Kennt jemand vl ein ähnliches und weiß was da so helfen kann? Ich werde die Woche sicher noch zum HNO gehen, aber vl kann ja hier wer was hilfreiches zum Thema sagen.

Freue mich über jede Antwort.

Lg John

...zur Frage

Seit 4 Wochen erkältet oder Allergie?!

Hallo! Ich bin nun seit 4 Wochen recht heftig erkältet. Ging mit Husten los, nach knapp 2 Wochen kam dann von heut auf morgen heftiger Schnupfen dazu. Laut Hausärztin hab ich dann erstmal 10 Tage lang ACC Akut genommen, sowie auf eigene Entscheidung Sinupret. Das brachte keinerlei Besserung. Dann bin ich wieder zum Arzt, die hat diesmal dann Antibiotikum verschrieben, Doxyclycin 200. Auch das ist jetzt fast eine Woche her und... es tut sich nix. Morgens schleimiger Husten, im Laufe des Tages trockener. Nase wie Beton zu, gestern und heut beim HNO Arzt gewesen, die meinte beim zweiten Termin, dass meine Schleimhäute so extrem geschwollen seien, dass sie auf Allergie tippe. Daher wurde ein Pricktest gemacht, auf das übliche Gräser/Kräuter Hund /Katze Gemisch hab ich aber nicht angeschlagen. Stunde später war meine Nase wieder dicht. Ohne Nasentropfen gibt's kein Durchkommen, trotz HNO gestern und heute hab ich heute üblen Druck auf den Ohren, sodass ich morgen wohl noch mal hin muss...

So. Kann das tatsächlich ne Allergie auf irgendwas sein oder ist es möglich, dass es eine übel langgezogene Erkältung ist? Bin im Leben noch nie so lange erkältet gewesen, bin nicht häufig krank und wenn, dann dauert eine Erkältung meist nur wenige Tage. Fieber hatte ich nicht einmal, auch keine Halsschmerzen. Nur die Lymphknoten am Hals tun seit dem Wochenende auch weh...

Glaube, die Ärzte wissen da nix mehr oder wollen nicht. Was meint ihr dazu? Wie äußern sich eure Allergien, etwa auch so stark?

...zur Frage

Verstopfte Nase trotz Nasenspray- was kann ich noch tun?

Seit November bin ich ständig erkältet und meine Nase ist durch den lästigen Schnupfen immer wieder verstopft. Besonders nachts ist es so unangenehm und ich schlafe deshalb seit Wochen schlecht. Nasenspray scheint mir nicht mehr zu helfen. Was kann ich noch tun gegen meine vertopfte Nase?

...zur Frage

Erkältung schon wieder da. Ist das noch normal?

Hallo,

ich hatte vor zwei Wochen eine Erkältung. Bin zum Arzt gegangen, weil auch mein Husten nicht besser wurde und er stellte eine leichte Bronchtitis fest. Ich sollte Pflanzliche Tabletten nehmen und mit verschriebenen Kräutern inhalieren. Wäre das nicht besser geworden, dann hätte er mir Antibiotikum verschrieben. Zum glück wurde es besser, aber leider hatte ich eine Mittelohrentzündung bekommen und musste Antibiotikum nehmen und Nasentropfen. Ich hatte zwar noch Husten, aber nicht mehr so schlimm und weniger, also nachts Huste ich fast gar nicht. Dann wurde meine Mittelohrentzündung besser. War wegen der ganzen Sache insgesamt zwei Wochen krankgeschrieben und hatte mich auf mein Urlaub gefreut und mich von dem ganzen zu erholen. Ein bisschen Husten und Schnupfen hatte ich zwar noch, aber es ging. Ein rest bleibt ja immer noch danach. Vorgestern habe ich wieder Halsschmerzen gemerkt, dachte aber, das liege daran, weil ich mit offenen Mund geschlafen habe. Aber leider kam meine >Erkältung wieder und der Husten auch, aber nicht so doll. Es gibt Phasen, da muss ich immer mal wieder Husten, aber ansonsten nicht und nachts Huste ich nur selten. Aber dieses Unwohlsein am anfang einer Erkältung und die leichten Gliederschmerzen, es kotzt mich einfach an. ich kann ja froh sein, das ich zwei Wochen Urlaub habe. Aber woran liegt es? Kann es vielleicht sein, wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion (nehme Eurthyroxin 88) oder wegen des Wetter, weil es immer hin und her geht oder habe ich einfach nur Pech? Letztes Wochenende hatte ich Panik geschoben, das ich was mit dem Herzen hätte, weil es mir zwischendurch im Rücken wehgetan hat und wenn ich niese, es so richtig weh tut. Jetzt merke ich fast nichts davon, nur wenn ich niese oder falsch sitze. Meinen Sohn (9 Jahre) ergeht es genauso, er ist auch lange Erkältet. Ist das normal, geht das ganze auch endlich mal weg? Es nervt mich nur noch. Hoffentlich ist es nichts schlimmes.

...zur Frage

Können durch Käse und Quark zum Abendessen Albträume entstehen???

Ist das möglich, dass Milchspeisen am Abend in der Nacht zu schlimmen Träumen führen? Oder ist das alles nur ein Märchen? Wer kann mir da etwas zu sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?