Nach schwerer Quetschung des Fingers rot ?

2 Antworten

Da hast du wohl ganz schön was an Gewebe durcheinander gequirlt. Das muss erst wieder richtig hin wachsen. Das macht der Körper dann so gut es geht, aber es bleibt ja eine Reparatur. Geflickt ist eben nur geflickt, aber lieber einen geflickten Daumen, als keinen.

aus meiner erfahrung....nein...

meine narben(tiefe/größere verletzungen),durch quetschung,schürfung,schnitte usw. sind nach JAHREN...nach vielen jahren...immernoch sichtbar.sogar ganz feine schnitte bzw deren narben kann man noch sehen.

es wird mit der zeit weniger werden aber wenn es so doll/schlimm war wie du beschreibst wird es nie ganz weggehen.

vlt blödes beispiel.....bei einem pickel der entfernt wurde oder der selbst abgeheilt ist bleibt auch oft eine rote stelle zurrück.

tut mir leid,das ist bestimmt nicht das was du hören wolltest...=(

lg

Arm Sehnenverkürzung/Entzündung, Golfer/Tennisarm?

Hi,

habe Probleme mit meinem Arm. Genauer gesagt eher mit beiden, aber mit dem rechten besonders. Im Mai hatte ich von einem Tag auf den anderen riesen Schmerzen im Ellenbogen, so dass ich den Arm gar nicht benutzten konnte. Beim Drehen der Hand nach oben und z.b. Drücken der Hand gegen den Kopf. Arzt sagte das wäre eine Überlastung und nach Schonung wurde es nach 1-2 Monaten besser, trat bei größerer Belastung in leichterer Form aber immer wieder auf.

Nun habe ich ein ähnliches, aber nicht gleiches Problem. Mein Handrücken kribbelt und die Sehnen Schmerzen beim Strecken der Finger, insbesondere beim Hochdrücken des Ringfingers und des kleinen Fingers tritt zusätzlich punktueller Schmerz im Ellenbogen auf. Arzt meint Golferarm, was ein Tennisarm ist, nur auf der anderen Seite. Es sind mehrere schmerzende Stellen an den Sehnen am Handrücken und an der Oberseite des Handgelenks tastbar.

Ich habe nun versucht herauszufinden, ob ich verkürzte Sehnen habe. Wenn ich meine Hand auf den Tisch lege und den Arm vertikal ausrichte, um die Finger zu dehnen, biegen sich alle Finger ein Stück hoch, ganz besonders der kleine. Insgesamt entsteht zwischen Finger und Hand maximal ein 10 Grad Winkel, dann geht nix mehr. Bei Dehnung der anderen Seite gelinkt es mir nicht, bei abgeklappter Hand die Finger auf die Handfläche zu legen. Ich habe daraus geschlossen, dass meine Sehnen tatsächlich verkürzt sein müssten. Ist das ein richtiger Schluss? Kann das die Ursache für meine Beschwerden sein? Wenn ja sollte ich ja wohl dehnen, wie mache ich das am besten und wie Dehne ich den Daumen? Muss ich den Arm schonen? Habe gelesen dass das nichts brignt, aber will auch nichts kaputt machen. Wenn jemand eine andere Ursache vermutet immer her damit ;)

Vielen Dank für Eure Hilfe

Sorry für den langen Post, hier is ne Kartoffel

...zur Frage

Wunde an der Hand, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Guten Tag Vorweg wie das ganze passiert ist

Das klingt zwar ziemlich dämmlich, ist aber so, ich habe mich letzten abend beim Kochen ziemlich tief in den Mittelfinger geschnitten, habe eine Dose Bohnen öffnen wollen, wärend ich sie aufgemacht habe bin ich allerdings abgerutscht und habe mr den deckel regelrecht in meinen Mittelfinger gerammt, das hatt ziemlich stark geblutet wehgetan hatt es an dem abend auch nicht... Nun tut es aber weh wenn ich den finger anspanne und meine hand nur leicht einknicke!

so nun zu meienr eigentlichen frage habe ordnungsgemäß meinen Chef angerufen und gesagt das ich zum Arzt gehe wegen dem finger, war dann auch eben beim Arzt, dieser hatt mich nun 3 Tage krank geschrieben, hatt gemeint das das eventuell genäht werden müsse, kein problem soweit, mit klammerstreifen die wunde zugemacht, da es das fleisch ziemlich rausgedrückt hat, und hatt einen verband drum gewickelt, so nach dem arzt habe ich dann meinem chef wieder ordnungsgemäß bescheidgegeben, und dieser hatt mich dann nach der ursache gefragt, ich habe ihm natürlich die wahrheit gesagt...

darauf hin hat er sich halt tierisch aufgeregt, und meinte das er das nicht zahlen werde... darf er das denn? er muss doch die krankmeldung annehmen oder nicht? ich mache eine ausbildung zum Gebäudereiniger, falls das relevant ist, dort arbeiten wir viel mit säure alkalien und chemie halt! laut arzt soll ich die hand ruhig halten, und mit einer hand in der gebäudereinigung arbeiten ist halt auch nicht wirklich produktiv!

aber meine eigentlich frage ist hat darfer das, mir diese krankheitstage nicht auszahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?