Nach Narkose eine Nacht im Krankenhaus bleiben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann nach einer Vollnarkose durchaus wieder nach Hause gehen. Man erwacht aus der Narkose und mit jeder Minute, die man wach ist, "klärt" sich auch der Blick - sprich: die Benommenheit weicht zurück. 1-2 Stunden nach dem Aufwachen ist man ... je nach Konstitution - wieder fit. Wenn der nächste Tag dann auch noch ein Werktag ist, damit man zur Kontrolle zum normalen Hausarzt gehen kann - um so besser.

Allerdings sollte man zu Hause nicht allein sein. Wenn jemand da ist, er einem etwas zu trinken bringt oder auch das Licht im Dunkeln anmachen kann - das wäre schon super, zumal Ihre Bekannte am Fuß operiert wird.

Es ist möglich das Krankenhaus nach einer Narkose, wenn man sich gut fühlt, zu verlassen. Zuhause sollte man den ersten Tag aber nicht alleine sein. Außerdem kommt es auch auf den Eingriff selber an. Viele OP`S werden gar nicht mehr stationär behandelt. Dann stellt sich die Frage des Aufenthaltes über Nacht gar nicht mehr. Fragt doch erst mal nach, ob es sich um einen ambulanten Eingriff handelt. LA A

Sehr große Angst von Narkose nicht mehr aufzuwachen

Ich muß nun am 10.05 für 1 Tag ins Krankenhaus, da eine Kniespiegelung gemacht werden soll, wobei das Knie gespült und der Knorpel geglättet werden soll.

Nun war gestern das Gespräch mit dem Narkosearzt, wo es nun hieß das es zu 99 % leider zu einer Vollnarkose kommen wird.

Ich hab ihn zwar auch drauf angesprochen das ich keine Vollnarkose und lieber eine Regionalanästhesie haben möchte, aber darauf ist der Narkosearzt leider kaum drauf eingegangen und meinte nur, da ich einige viele Kilos zuviel habe, könnte das evtl schwierig werden und blieb dabei das es bei einer Vollnarkose bleibt.

Das Problem dabei ist aber, da ich unter Bluthochdruck und Diabetes leide, das ich eine wahnsinnig große Angst habe, von der Vollnarkose nicht mehr aufzuwachen, auch wenn ich weiß das es sehr gering ist bleibt diese fürchterliche Angst.

Ich fragte auch gestern den Narkosearzt wie schnell man von der Narkose wieder aufwachen tut, und er meinte daraufhin innerhalb von ca. 3-5 minuten, sie würde sofort beedent werden sobald die Op fertig ist.

Könnt ihr mir evtl weiterhelfen, was kann ich gegen diese Angst bloß machen ?

...zur Frage

Warum bekommen manche Patienten zusätzlich zur Narkose noch eine PDA?

Ich durfte mich heute mal kurz im OP etwas umschauen. Einem Patient dort wurde gerade ein PDK (Periduralkatheter) gelegt. Aber er sollte danach noch Intubiert werden und eine Vollnarkose bekommen. Das versteh ich aber jetzt nicht ganz. Ich meine er bekommt die Narkose und zusätzlich noch eine Periduralanästhesie? Is die Anästhesie nocht schon in der Narkose mit drin? Warum macht man das so?

...zur Frage

Schraubenentfernung ambulant oder im Krankenhaus?

Ich darf meine Schrauben aus dem Fuß schon bald entfernen lassen. Ich bin unsicher ob ich dafür wieder ins Krankenhaus gehen oder es beim behandelnden Unfallchirurg machen lassen soll, allerdings unter Vollnarkose. Was sagt ihr dazu? Wo liegen die Vor- und Nachteile?

...zur Frage

Muss der Arzt mich gehen lassen?

Wie ist das, wenn ich im Krankenhaus zu einer kleinen Operation war und er Arzt zu mir sagt, dass ich zur Kontrolle jetzt noch eine Woche stationär im Krankenhaus bleiben muss. Habe ich das Recht zu sagen: Nein, ich möchte jetzt wieder nach Hause. Eine Woche bleibe ich nicht hier! Muss der Arzt mich dann gehen lassen oder kann er mich zwingen, dass ich im Krankenhaus bleibe?

...zur Frage

ambulante Narkose bei Kleinkind wg. Zahn

Kleinkind ambulante Vollnarkose RISIKEN?! Hallo, also wie vorgestern geschrieben hat mein Sohn in den Backenzähnen Karies, dass repariert werden muß. Hab mir heute eine zweite Meinung eingeholt bei einem Zahnarzt der sehr gut mit Kindern kann (Dr. Neumeyer, Eschlkam - falls bekannt) Der kam zum gleichen Resultat - alles auf einmal unter Vollnarkose. Ich hab nun sehr große Panik davor. Wie läuft das genau ab? Ich weiß nur, das es max. 2 Std dauert, dass er vorher eine Beruhigungsspritze in den Po bekommt und das er dann, wenn die Narkose eingeleitet wird intubiert wird. Ich hab soooo große Angst! Was muß ich alles beachten? Was kommt vorher bzw. nach der Narkose alles auf mich zu? Was hat es für meinen Sohn für Folgen? Ich mach mir so schon solche Vorwürfe (hatte seine Schwester 5, heute auch dabei - der fehlt nix !!!) Hab einfach nur ANGST!!! Kann mir das ganze vielleicht jemand schritt für schritt erklären mit allen details??? soll ich lieber in eine richtige Klinik gehen oder kann ich auf die Praxis vertrauen (machen das öfters - auch bei kleinen Kindern ab 2 Jahren)? Leider kenn ich niemanden der sowas schon mal machen lassen musste. Was halten Sie von Narkose in der Zahnarztpraxis? Ist er in einem Krankenhaus besser versorgt? Sie haben ein Narkoseteam das in die Praxis kommt mit allen Geräten die man braucht hat der Zahnarzt gesagt? Ach ja, ein Zahn bekommt eine Krone. ich weiß, das sind viele Fragen auf einmal, aber ich bin verzweifelt.

...zur Frage

Meine Tochter (fast 6 Jahre) bekommt Warze weg operiert!!! Worauf einstellen???

Hallo...

Nach dem wir seit Monate versuchen, die Warzen unserer Tochter unterm Fuß mit allen Mittel weg zubekommen...hat der Arzt sich entschieden, sie unter Vollnarkose weg zu machen!!! Es ist eine sehr große und eine kleine... Worauf kann ich mich einstellen???? Sind die Schmerzen nachher sehr groß??? Wie lange ist sie danach eingeschränkt??? Bekommt sie Gehilfen oder so etwas???

Danke im vorraus für Antwort!!! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?