nach lesen,bei sehen in die ferne

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das auch. Wenn die Augen müde sind, sehen sie schlechter; und zwischendurch mal äußerst schlecht. Deshalb sollte man vor Augenarztterminen auch ausgeschlafen sein, damit nichts verfälscht wird. Sehstörungen kannst Du auch mal durch Vitamin-B1-Mangel haben, also z.B. nach Naschen oder Brot aus Auszugsmehl. http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Am besten notierst Du Dir mal, wann diese Störungen auftreten und halte gleichzeitig fest, wieivel (oder wenig) Du in der Nacht geschlafen hast, und was Du an KH gegessen hast.

Du solltest Augengymnastik machen, die Augen im Uhrzeigersinn immer im 5 Minutentakt drehen und eine Sekunde verweilen, mindestens 5 Mal wiederholen. Dann auf die 10 oben schauen und auf die 40 unten, wieder mehrere Male, nach oben und unten schauen, in die Ferne schauen, am besten einen Punkt fixieren und solange wie möglich ohne zu blinzeln. Zum Abschluss die Hände reiben und auf die Augen legen, das beruhigt.

Wenn das so ist dann gibt es meines Erachtens nur eine Möglichkeit, gehe zum Augenarzt und lass das kontrollieren.

Alles Gute von rulamann

Was möchtest Du wissen?