Nach längerer MDG Blut und Schleim im Stuhl. Was ist das?

2 Antworten

Wir vergessen leider zu oft das im Bauchbereich schon fast ein zweites "Gehirn" sitzt. Wenn man Bauchkrämpfe hat und Durchfall helfen da nur die alten Hausmittel die Oma schon kannte nämlich Zwieback -Schwarzen Tee mit Zucker und einer Prise Salz. - Hühnerbrühe - Banane . geriebene Äpfel - Karotten udgl.

Etwas anderes ist es wenn Blut im Stuhlgang ist oder das Problem länger anhält Man sollte aber nicht gleich an Krebs denken oder an Hämor....

ich habe ein ähnliches Problem und zwar einen Reizdarm (bei Dir Stress..). ich nehme dagegen Amitriptilyn und komme so einigermaßen zurecht! Aber wie gesagt man sollte nicht gleich an Krebs denken - aber auch zuden Vorsorgeuntersuchungen gehen!!

Noch ein Nachtrag natürlich sieht die Sache bei Kindern und (Schwer)kranken völlig anders aus! Da muss man u.U. etwas mehr tun - vor allem wenn man die Ursache nicht weis.

0
@StephanZehnt

Ich bin 24, deshalb habe ich mir auch weniger Gedanken um Vorsorgeuntersuchung gemacht. Ich hab ja auch keinen Durchfall mehr, nur seitdem ich diese 8 Tage krank war, hab ich ab und zu Blut am Papier und eben diesen Schleim manchmal. Entwickelt sich Reizdarm einfach so? Ich hatte bisher mein Leben lang kaum Magenprobleme.

0

Hey, also ich habe Colitis ulcerosa, eine chronische Darmkrankheit bei der deine Symptome auftauchen. Es ist eine Erkrankung im Dickdarm. Gibt auch die Krankheit Morbus Crohn, die Entzündung reicht von oben bis unten :) wenn du noch nicht weißt, was du hast, lass dich mal darauf testen. Ich hatte damals Glück, weil mein Arzt bei meinen Symptomen gleich den Verdacht hatte, aber manche verbringen über ein Jahr im KH bis die Diagnose gestellt wird.

Dulcolax zu früh aufs klo gegangen?

Ich habe seit etwa 5 tagen keinen richtigen stuhlgang gehabt. Dann dulcolax zäpfchen heute genommen. Nach 5 minuten schon aufs klo gelaufen und sehr wenig nur gekommen kot Noch eins nehmen? Es kam nach einer halben stunde etwas blut heraus und schleim

...zur Frage

5 Tage Durchfall ! Keine Besserung in Sicht! Was tun?

Also mein Problem hab sein Samstag Durchfall bestimmt bis zu 7 mal am tag auf das WC gerannt. Seit gestern nehme ich Perenterol 250 naja null Besserung. Der Durchfall ist gelb und schleimig habe außerdem auch Magen und Darmkrämpfe. Ich hab auch vor heute mal zum Arzt zu gehen, aber ich mag Ärzte eben überhaupt nicht hab Angst dass es was ernstes ist. Ich hatte außerdem vor ca 3 Monaten schon mal, ging aber gleich wieder weg. Gegessen habe ich eigentlich hauptsächlich Kartoffelsuppe Wasser Tee und Brot. Bitte um schnelle Antwort

Danke

...zur Frage

Urin ist Orange?

Hallo!!!Nach der Schule (hatte Lauftag , bin 2 Stunden gelaufen) bin ich auf Klo gegangen und hab es halt abgelassen.Es war Orange!Im Internet stand es kommt auch drauf an was man getrunken hat...Kann das sein weil ich Pfirsich Eis Tee getrunken hab?Als ich grad auf Klo war was der Urin echt hell gelb!Es steht auch im Internet das Urin ist gelb wenn man wenig getrunken hat...Ich habe echt wenig getrunken!Und dabei hatte ich Lauftag!Kann das alles Stimmen?

...zur Frage

Blutiger Schleim im Rachenbereich

Liebe Community,

habe seit einiger Zeit (halbes Jahr) jeden Morgen Schleim im Halsbereich. Dieser war bis dato immer durchsichtig oder gelb/dunkelgelb. Die Konsistenz war teilweise sehr fest und klebrig. Teilweise fast schon so hart wie eine weiche Gummikugel.

Heute hatte ich es das erste mal, dass der Schleim mit Blut versetzt war. Das Blut war sehr dunkel (dunkelrot, braun) und ein bisschen gelber Schleim war auch noch dabei.

Frage:

  1. Wie kommt es zu der Schleimentwicklung? Allergie? Etwas Schlimmeres?
  2. Kann das Blut vom zu starken "hochziehen" gekommen sein?
  3. Soll ich noch abwarten oder gleich zum Arzt gehen?

Grüße

...zur Frage

zervixschleim vor periode ?

ist das normal das mann vor periode zervixschleim hat? bzw schleim?? ist bischen vermehrt und immer auf klo papier zu sehen..habt ihr das auch? vagina schmerzt von innen auch bischen,,als wenn sich da was verbiegt

...zur Frage

Brauche dingend Rat bei anhaltenden Darmproblemen

Hallo,

ich leide seit 7 Wochen unter folgenden Problemen: unverdauter breiger Stuhl, manchmal mehr oder weniger auch stückig, manchmal Richtung Durchfall. Generell finden sich Teile meiner Nahrung im Stuhl wieder - ich verdaue anscheinend nichtsmehr richtig. Ich habe 2 mal am Tag richtigen Stuhlgang + 1 bis 2 mal nur ein bißchen. Seit einer Woche sind auch immer Partikel dabei, die sich in der Toilette im Wasser verteilen und es trüben, sodass ich den Stuhl auch garnicht sehe. Ich habe oft (70% der Zeit) ein Druckgefühl im Unterbauch - knapp unter dem Nabel - manchmal tiefer und manchmal höher liegend. Manchmal gesellt sich ein ziehen dazu. Ich habe ständig Blähungen und einen aufgeblähten Bauch - es kommt mir häufig so vor als ob die Luft nicht entweichen kann - dann blubbert es plötzlich und ich kann pupsen. Gleiches gilt manchmal für den Stuhlgang. Blut und Stuhltests wurden gemacht. Beim ersten Stuhltest wurde mir gesagt ich hätte moderate Entzündungen im Darm. Bei den nächsten Tests waren diese dann weg. Glutentest war negativ - Bluttests in Ordnung. Ich fühl mich oft schlapp und kraftlos. Zudem habe ich circa 5 Kilo abgenommen. Ich war schon immer recht dünn - jetzt natürlich umso mehr. Heute Nacht hatte ich das erste Mal so richtig Durchfall - 5,6 mal sehr sehr wässrig. Ich hab demnächst den Termin beim Gastroenterologen.

Hat jemand eine Idee was ich haben könnte? Ich hab ziemliche Angst dass es etwas ernstes wie Krebs ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?