Nach Knie-OP mit Vollnarkose reicht mein Polamidon nicht mehr.Oder ist Novalgin schuld

1 Antwort

Hallo Conny,

das Polamidon ist meines Wissens stärker wie Morphin! Ich weis nun nicht ob man Dir im Krankenhaus ausschließlich Novalgin gegeben hat? (Nichtopioid-Analgetika). Dann wären die Entzugserscheinungen normal. Du müsstest das einmal in einer Schmerzambulanz abklären, wie es in Deinem Fall weiter geht.

VG Stephan

http://www.klinikum-nuernberg.de/DE/ueber_uns/Fachabteilungen_KN/md/anaes/docs_pics/publ_schmerztherapie/Vereinbarung_Allgemein__Viszeral_und_Thoraxchirurgie.pdf

Hey Stephan, vielen Dank für deine Antwort. Wir haben es heraus gefunden: Durch meine HepC hat die Leber das Pola, in Verbindung mit Novalgin, viel schneller abgebaut. Bin dadurch jetzt ( Leider) auf 9ml :( werde aber wieder runter gehen. LG Conny

0

Fadenrest nach Knie op vergessen

Eine Frage, nach meiner Knie op wurde nach 14 Tagen der Faden gezogen, jetzt ist ein Stück ( schaut aus wie ein Knoten) noch drinnen, die op ist jetzt 4 Wochen her. Narbe heilt gut,keine Rötung keine Schwellung. Da der Rest des Fadens aber entfernt werden sollte, wegen Infektion etc. möchte ich wissen wie das gemacht wird? Bekommt man da noch mal eine kleine Narkose ( das wäre mir das liebste)

Lg

...zur Frage

Elmslie Operation am linken Knie

Halli Hallo!

Ich hab in letzter Zeit immer öfters Probleme mit dem linken Knie bekommen, musste dann ein MR machen und bekam jetzt vom Orthopäden einen Einweisungsschein fürs Krankenhaus mit folgender Diagnose: rezt patellaluxation retropatelläre arthrose Vorgeschlagene Therapie: Elmslie

Hat irgendjemand vielleicht eine Ahnung wie lange die Genesungszeit nach so einer OP ist? Ich war irgendwie voll geschockt, dass ich eine OP benötige sodass ich vergaß zu fragen. Ich weißt nur, dass sie irgendein Band versetzen wollen...

Wäre wirklich toll falls mir hierbei jemand vielleicht irgendwie helfen könnte...

Glg Tanja

...zur Frage

Schmerzhafte Spasmen an der Hand - Was hilft?

Seit einer Operation an der hand habe ich Probleme mit dem Greifen von Gegenständen. Das kommt daher, weil ich oft Schmerzen habe und so leichte Spasmen. Nach der OP war ich zur Reha. Dort habe ich viel Handübungen gemacht, aber das reicht irgendwie nicht. Was kann ich denn noch machen? Beim Arzt war ich schon mehrfach. Sie können mir nicht wirklich weiterhelfen!

...zur Frage

Sehr große Angst von Narkose nicht mehr aufzuwachen

Ich muß nun am 10.05 für 1 Tag ins Krankenhaus, da eine Kniespiegelung gemacht werden soll, wobei das Knie gespült und der Knorpel geglättet werden soll.

Nun war gestern das Gespräch mit dem Narkosearzt, wo es nun hieß das es zu 99 % leider zu einer Vollnarkose kommen wird.

Ich hab ihn zwar auch drauf angesprochen das ich keine Vollnarkose und lieber eine Regionalanästhesie haben möchte, aber darauf ist der Narkosearzt leider kaum drauf eingegangen und meinte nur, da ich einige viele Kilos zuviel habe, könnte das evtl schwierig werden und blieb dabei das es bei einer Vollnarkose bleibt.

Das Problem dabei ist aber, da ich unter Bluthochdruck und Diabetes leide, das ich eine wahnsinnig große Angst habe, von der Vollnarkose nicht mehr aufzuwachen, auch wenn ich weiß das es sehr gering ist bleibt diese fürchterliche Angst.

Ich fragte auch gestern den Narkosearzt wie schnell man von der Narkose wieder aufwachen tut, und er meinte daraufhin innerhalb von ca. 3-5 minuten, sie würde sofort beedent werden sobald die Op fertig ist.

Könnt ihr mir evtl weiterhelfen, was kann ich gegen diese Angst bloß machen ?

...zur Frage

Schmerz im Bein nach OP

Ich möchte wissen, wieso ich nach einer OP an meiner Hüfte jetzt plötzlich Schmerzen im ganzen Bein bzw. bis zum Knie habe. Ist es möglich das ich am Knie jetzt auch noch Arthrose bzw. eine Nekrose bekommen habe oder kann es von zu einseitiger Belastung her kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?