Nach Hüft-Op Künstliches Hüftgelenk (Hüft-TEP)

2 Antworten

Du solltest auf jeden Fall den Sitz der TEP vom Arzt überprüfen lassen. Wenn Dein Orthopäde nicht reagiert, wechsle den Arzt!

Natürlich könntest Du jetzt schon auf einem Standfahrrad fahren. Wenn es Dir aber solche Beschwerden macht, lass es! Erst abklären lassen was mit Deiner Hüfte ist.

Auf jeden Fall würde ich das nochmal bei Arzt checken lassen. Aber meine Mutter hat auch nach 2 Jahren immer noch das Gefühl des Fremdkörpers, ich denke das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Das Radfahren sollte sie übrigens erst nach 4 Monaten beginnen, sie war auch 4 Wochen in Reha.

Danke für die schnelle Antwort, mein Orthopäde ist ne Pfeife, bin jetzt beim Chirurgen und habe wegen den Schmerzen ARCOXIA 90mg verschrieben bekommen die nicht helfen und ich muß Novaminsulfon 500mg 3x30 Tropfen nehmen die auch nicht helfen. Ibuflam 600 springen auch nicht an und ich habe sogar vor der OP Tramal long 100 bekommen die mich aus den Socken gehauen haben. Nach einer Woche Reha mußte ich aufs Fahrrad,sollte 30 min fahren was aber nicht ging, da ich Schmerzen hatte und das Gelenk heiß wurde,klingt komisch ist aber passiert.

0
@fischi1305

Wollte euch mal auf dem laufenden halten,habe 18x Physio bekommen,die Arcoxia brachten nichts, war zur Schmerztherapie,am Anfang war alles im grünen Bereich,aber auch die Infussion brachte nichts,dann gings mit Pflaster weiter,half auch nichts, jetzt nehme ich Palexia 50mg und bei Bedarf Iboprofen 800, musste zur Nuklearmedizin,dort wurde auch nichts krawierendes fest gestellt,die Schmerzen die ich noch teilweise habe,stammen von der OP,da dies alles noch zu frisch ist,laut Ärztin,seit gestern laufe ich ohne Gehhilfen rum,6 Monate reichen auch langsam,kann aber noch nicht so schnell laufen wie vorher,also langsam laufen,der Chirurg wird mir noch mal Physio verschreiben,ich soll jetzt Fahrad fahren,klar die Muskel müssen ja auch wieder auf gebaut werden

0

Was möchtest Du wissen?