Nach Fett absaugen dort nie wieder dick?

4 Antworten

"Fettabsaugen ist trotz gegenteiliger Berichte und neuer Methoden immer noch ein nicht zu unterschätzender Eingriff, den man nicht leichtfertig vornehmen sollte.

Fragen Sie sich, ob eine Fettabsaugung wirklich notwendig ist, oder ob Sie nicht auch mit etwas mehr Disziplin oder Sport das Ziel erreichen können.

Bedenken Sie, dass Sie auch nach dem Fettabsaugen weiter zunehmen werden, wenn Sie zu viele Kalorien zu sich nehmen. Die Kalorien werden nur in anderen Körperregionen gespeichert.

Fragen Sie sich, ob Sie sich in Kenntnis aller mögliche Risiken wirklich auf den Operationstisch legen wollen.

Seien Sie sorgfältig bei der Arztwahl, wenn Sie sich für das Fettabsaugen entscheiden. Prüfen Sie die Qualifikation und Erfahrung des Arztes." Quelle: http://www.novafeel.de/diaet/fettabsaugen.htm

Um die eigentl. Frage zu beantworten, JA , da wo die Fettzellen weg sind kann sich nichts mehr anlagern. Aber ob das von dauer ist, weiss ich auch nicht...

Hallo Jojoqueen,

bei einer Fettabsaugung werden normalerweise nur ca 70 % der Fettzellen in den jeweiligen Regionen abgesaugt. Die verbleibenden 30 % können sich bei exzessivem Essen natürlich wieder aufblähen, so daß man dort wieder zunehmen kann, wenn auch im Verhältnis nicht so stark wie an den nicht abgesaugten Stellen. Das und vieles mehr zum Thema Fettabsaugung habe ich in meinem persönlichen Erfahrungsbericht hier beschrieben: http://mein-erfahrungsbericht.de/fettabsaugung/

Vielleicht hilft Dir das ja auch noch etwas weiter.

Liebe Grüße Zahnfee

Dünn um jeden Preis?

Hi zusammen. Ich werde von vorne anfangen. Ich bin 14 jahre alt, begonnen hat alles aber ab meinem 8. Lebensjahr. Ich war immer ein etwas pummeligeres Kind:) in der 2. Klasse bekam ich dann von den Jungs solche tolle namen wie Fetti oder auch Wabbela.r.s.c.h. Usw... Das war alles nicht schön und so begann ich Mitte 3. Klasse schon manche tage nix zu essen. Ich hielt allerdings nie lange durch. Jetzt bin ich in der 8. Klasse, 1.60 gross. Ich wog bis vor einem Monat noch 62kg. Als mich dann wieder jemand dick nannte begann ich abzunehmen. Jetzt wiege ich 54,3kg und ich will weiter abnehmen. Wenn ich in denn spiegel schaue sehe ich nur fett. Nicht mehr. Ich will auf 45kg runnter, mindestens! Andere Richtig dünne mädchen werden auch dick genannt. Die interessiert das alles nicht. Ich bin nicht sonderlich entfindlich doch wenn es um mein Gewicht geht... Ich hab das gefühl das ich immer dicker werde je mehr ich abnehme. Jetzt hab ich ne Reportage gesehen über Magersucht und als sie dort ein abgemagertes Mädchen zeigten fand ich sie nicht wie alle anderen Hässlich, oder abgemagert. Ich fand sie schön. Jop ich weiss das meine Einstellung komisch wurde. Nur fühl ich mich nicht mehr wohl in meiner haut. Ich will mich nur noch verstecken und wenn ich mal zu viele Kalorien zu mir nehme dann fühl ich mich schlecht und fett. Ich hab sogar schon versucht zu erbrechen nur geht das bei meinem Körper irgendwie nicht. Ich würde jetzt nur mal gerne eure Meinung dazu hören. Danke & ich hoffe es gibt Leute hier die mich verstehen können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?