Nach einer neuen chemo geht es meine Mama immer schlechter , was hat es zu bedeuten ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liebe Anastasija, eine Chemo ist ein harter Eingriff (ich weiß wovon ich spreche), sie hat viele Nebenwirkungen so wie bei Deiner Mama. Ein hohes Schlafbedürfnis, Schmerzen, das alles hat damit zu tun. Mit der Chemo wollen die Ärzte erreichen, dass Deine Mama eine höhere Überlebenschance hat, weil ja wohl eine OP, um den zweiten Tumor zu entfernen,nicht möglich ist. Den Hinweis auf einen anderen Arzt bzw. Klinik hast Du ja schon bekommen und solltest Du auch nutzen. Manchmal kann aber auch der beste Arzt nicht genug tun. Ich hoffe, Du bist mit Deiner Mama nicht allein, denn Du brauchst Hilfe. Deine Zeit ist sehr schwer, aber gebe nicht auf. Ich wünsche Dir und deiner Mama das Beste und viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anastasija123
14.10.2013, 22:00

Ja sie hatte ja auch schon verschiedene chemo's bekommen aber bei dieser ist es sehr extrem , ich habe das gefühl sie hat sich aufgegeben. & sie leidet stark , man sieht es ihr an das sie totale schmerzen hat , nur sie redet nicht darüber , sie will uns nicht belasten sagt sie , obwohl es eine krankheit ist , die allen angeht... ich werde nicht schlau aus sie , aber sie leidet . Morgen fahr ich auch mit ihr zur uni und spreche mit ihr arzt , sie hat auch schon atemausetzer bekommen , von tag zu tag wird es schlimmer ,es kommt immer mehr dazu... mache mir große sorgen... Trotzdem danke ich dir :)

0

Ich würde sofort den behandelnden Arzt wechseln vll übersieht er ja was oda hat vll wie einer bei uns einfach keine Ahnung ich Rate dir verfrachte deine Mama da hin http://www.asklepios.com/klinik/default.aspx?cid=685&pc=0402&did3=4224 wenn sie dann dort ist bleib bei ihr es ist viel leichter zu ertragen wenn ein Geliebter Mensch da ist ich spreche aus Erfahrung bleib bei ihr wenn du kannst über Nacht Soo lange du kannst sie wird es dir danken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anastasija123
14.10.2013, 05:08

Dankeschön , ich werde mich mal informieren , ich werde immer bei ihr sein. ich habe selbst meine ausbildung aufgegeben damit ich bei ihr sein kann tag und nacht . ich mache mir echt große sorgen und das ist echt nicht normal sie so leiden zu sehen vor der chemo ging es ihr echt gut.. dankeschön...

0

Was möchtest Du wissen?