Nach der Schilddrüsen OP, gibt es natürliche Mittel, für den Fall, das die Tabletten unerreichbar wären?

2 Antworten

Hallo,

Nein, es gibt keine "natürliche" Alternative. Die Tabletten die sie einnimmt sind keine "Medizin", sondern die Hormone, die die Schilddrüse normalerweise produziert (L-Thyroxin). Da diese entfernt wurde, muss man die Hormone von außen zuführen. Wie du richtig gesagt hast sind diese Hormone überlebenswichtig, da sie Teile des menschlichen Stoffwechsels kontrollieren. Diese Hormonsubstitution ist übrigens sehr häufig - meistens allerdings weil die Schilddrüse eine sogenannte Unterfunktion hat, und nicht weil sie entfernt wurde - aber das kommt am Ende auf das gleiche raus.

Der L-Tyroxin-Spiegel im Blut verändert sich eher langsam, wenn deine Verwandte also mal an einem Tag keine Tablette einnimmt, ist das nicht gleich lebensbedrohlich, das dauert ein paar Tage bis sowas problematisch wird. Du musst also keine Angst haben dass schon nach Stunden Lebensgefahr besteht - zumal sich sowas auch erstmal mit den typischen Symptomen einer Unterfunktion bemerkbar macht, und man genug Zeit hat, den behandelnden Arzt zu konsultieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hypothyreose

Grüße,

FlaeD

14

Ich meine natürlich entfernt wird, und Tabletten die sie einnehmen wird.

1
2

Vielen vielen Dank!

1

Nein. Sie braucht das Schilddrüsenhormon. Das ist in keinen Kräutern enthalten.

Sie könnte sich mit Schweineschilddrüse über Wasser halten, aber die Dosierung wäre dann rein nach Gefühl.

Ohne Tabletten würden die Schilddrüsenwerte allerdings nur ganz langsam absinken.

Früher hat man, um gewisse Krebsnachsorgetests machen zu können, den Patienten ihre Tabletten 4 Wochen pausieren müssen (heute geht das anders). In diesem Zeitraum treten zwar Symptome der Unterfunktion auf, aber nichts Lebensgefährliches.

Deine Verwandte müsste also viel länger von ihren Tabletten abgeschnitten sein, bevor es gefährlich wird!

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
2

Vielen Dank, habe wieder was dazu gelernt!

1

Habe meine Schilddrüsen Tabletten so oft vergessen. Risiko für Knoten?

Ich vergesse ständig meine Schilddrüsen Tabletten (Thyronajod).. ist das einfach nur ungünstig, weil ich dann vielleicht wieder Unterfunktion Symptome bekommen oder kann das auch gefährlich sein, weil man dann Knoten in der Schilddrüse bekommen kann? Können die Knoten dann auch entarten oder bleiben die normalerweise gutartig?

...zur Frage

Gibt es ein natürliches Mittel bei Bewegungsübelkeit?

Mir wird in fast jedem Fortbewegungsmittel übel. Ich habe zwar Tabletten (Dramamine) aber die kann ich ja nicht jedes mal verwenden, wenn ich Bus fahre, dann würde ich jeden Tag eine Tablette nehmen und wäre auch jeden Tag müde (Nebenwirkung der Tabletten). Gibt es irgendein natürliches Mittel, das dagegen helfen könnte?

...zur Frage

Muss bei Coxarthrose/Hüftnekrose unbedingt operiert werden, oder gibt es die Möglichkeit...

Muss bei Coxarthrose und einer Hüftnekrose unbedingt operiert werden (d.h. eine künstliche Hüfte eingesetzt werden), oder kann man auch mit bestimmten Medikamenten den Krankheitsverlauf stoppen, bzw. einen Heilungsprozess einleiten?

Konkret: Nach sehr starken und andauernden Hüftschmerzen hat man bei mir (bin 70) durch Röntgen festgestellt, dass eine Hüfte total im Eimer ist (Pfanne und Gelenke sind "bröselig" und es fehlt zwischen den Gelenken das nötige Schmiermittel). Empfehlung des Chirurgen und des Orthopäden: so schnell wie möglich OP, also künstliche Hüfte! Für Schmerzlinderung und Entzündungsrückgang hat man mir Tropfen verschrieben, die etwas helfen, aber ziemlich unangenehme Nebenwirkungen zeigen. So weit der konkrete Fall.

Nun habe ich (im Internet, in Werbebroschüren und in der Apotheke) Werbung für (ziemlich teuere) Tabletten gefunden, die verschiedene Natur- und Pflanzenheilmittel enthalten sollen und angeblich die Knochen wieder stabilisieren und die Gelenke mit Schmierstoff versorgen können, angeblich alles ohne Nebenwirkung.

Ich kann mir zwar vorstellen, dass es (rezeptfreie) (Natur?)Mittel gibt, die einen Heilungsprozess "unterstützen", so lange die Krankheit noch nicht sehr weit fortgeschritten ist. Aber sollte es möglich sein, dass man alleine mit diesen Mitteln (und ohne OP) eine fortgeschrittene Arthrose "in den Griff bekommen" und einigermaßen damit leben bzw. die OP für ein paar Jahre hinauszögern kann?

Wer hat konkrete Erfahrungen?

...zur Frage

Colesterin (240) senken ohne Tabletten (Pharma)

Für mein Colesterin bekomme ich vom Arzt Tabletten. Wegen den erheblichen Nebenwirkungen - Muskelschmerzen - möchte ich weg von den Tabletten! Ich treibe Sport und ernähre mich relativ gesund. Gibt es natürliche Mittel, Kräuter, Nahrung, mit denen ich meinen Colesterinwert beeinflussen kann? Für wertvolle Tipps wäre ich dankbar. ( weiblich 66 ) laueiche

...zur Frage

TSH Wert ist schlecht und ich soll keine Tabletten nehmen?

Hallo, also ich habe Hashimoto(Schilddrüsenentzündung) mein Hauptsymptom ist ein Fremdkörpergefühl im Hals bzw ein "enger" Hals ich kann es nur ganz schlecht beschreiben,jedenfalls sind meine Blutwerte eben auch nicht ok sodass mein Arzt mir zuerst L-thyroxin verschrieben hatte die kleinste Dosis von 25 die hälfte also 12,5 jedoch habe ich die überhaupt nicht vetragen ich wurde total unruhig nervös und hatte das Gefühl durchzudrehen..Dann sagte er absetzen allerdings ist mein TSH Wert jetzt bei 3,03 ich glaube so hoch war er noch nie,mein Arzt meinte das wäre eine Unterfunktion jedoch habe ich keine typischen Symptome wie:Übergewicht,Müdigkeit usw. im Gegenteil ich habe eher Untergewicht und bin auch nicht besonders stark müde. Eben war ich dann wieder beim Arzt und er sagte trotz des TSH Wertes soll ich keine Tabletten nehmen..Irgendwie habe ich das Gefühl er nimmt mein Problem nicht so richtig ernst. Hat denn jemand das selbe Problem? oder gibt es vielleicht ein Mittel dass natürlich und alternativ wirkt? Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?