Nach der Reinigung der Zähne mit der Munddusche empfindliche Zahnhälse?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, wahrscheinlich ist der Wasserstrahl zu hart eingestellt, was die Empfindlichkeit hervorruft. Von der Munddusche riet mir mein Zahnarzt ab und empfahl, lieber mit Zahnseide zu arbeiten. Durch das Benützen der Munddusche werden vorhandene Zahnfleischtaschen immer mehr ausgespühlt und größer. Viele Grüße - Sallychris

Ich habe meine Zahnhälse und mein Zahnfleisch gut mit Ölkauen im Griff. Nach dem Zähneputzen nehme ich einen Schluck Öl in den Mund und kaue ihn 10 Minuten durch, dann spucke ich ihn wieder aus. Ich mache das schon viele Jahre so und brauche weder Mundduschen noch Zahnseide. Meine Zähne und mein Zahnfleisch sind ok und der Zahnarzt hat nicht mehr viel zu tun, bei der jährlichen Kontrolle, nur etwas Zahnstein abschleifen.

Hallo Pantomimien,

wenn dir bereits die Munddusche Probleme bereitet, dann solltest du dringend etwas unternehmen. Am besten lässt du dich von deinem Zahnarzt untersuchen. Helfen kann dir Sensodyne Zahnpasta, sowie Elmex Geleé.

Alles Gute!

Mandelsteine mit Munddusche loswerden?

Seid gegrüßt,

ich hab nun endlich herausgefunden, dass die Gelben Steinchen, die ich immer mal wieder in den Mandeln habe kein Eiter sind, sondern sogenannte Mandelsteine. Ich finde die furchtbar nervig und die riechen auch wirklich schrecklich.

Ich weiß nur einfach nicht, wie ich die herausbekommen soll oder gibt es sogar eine Möglichkeit diese permanent loszuwerden? Ich habe jetzt gelesen, dass das mit einer Munddusche gut gehen soll, weil man damit die Mandeln nicht verletzt und auch der würgereiz nicht so stark ist. Hat damit jeder Erfahrung? Ich hab so ein Ding nicht zuhause.

Danke im voraus!

...zur Frage

Was tun bei empfindlichen Zahnhälsen?

Was kann man tun, wenn man empfindliche Zahnhälse hat, kann mit der Bio Repair Zahncreme die Zahnhälse schützen und den Zahnschmelz wieder aufbauen?

...zur Frage

Was kann man tun, um den Zahnschmelz zu schützen?

Hallo,

ich war vor kurzem beim Zahnarzt weil ich seit einiger Zeit Schmerzen beim Zähneputzen hatte - das Ergebnis: mein Zahnschmelz ist abgenutzt und die Zahnhälse daher extrem empfindlich. Die betroffenen Zahnhälse wurden jetzt vorerst versiegelt, jedoch würde ich gerne alles tun, was in meiner Macht steht, um weiterem Zahnschmelzabbau vorzubeugen. Ich habe mir also jetzt in der Apotheke eine spezielle Zahnpasta besorgt, die den Zahnschmelz angeblich stärkt. Wisst ihr vielleicht, ob es spezielle Nährstoffe, Mineralien, Vitamine etc gibt, die dabei auch behilflich sein könnten? Oder gibt es bestimmte Nahrungsmittel, die man vermeiden sollte? Ich habe zb gehört, dass Fruchtsäure den zahnschmelz stark angreift.

Ich bin für jegliche Ratschläge, Hinweise und Hausmittelchen dankbar! :)

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Zahnhalsverkleidungen?

Da meine Zahnhälse zum Teil etwas freiliegen, klärte mich meine Zahnärztin über die Möglichkeit der Verkleidung der Zahnhälse mittels Kunststoff auf. Nun habe ich einen Bekannten mit der gleichen Problematik bei dem aber die Zahnhälse „lediglich“ mit einem Fluoridlack bedeckt wurden. Steckt denn hinter der Empfehlung nun ein rein finanzieller Aspekt und ich sollte ihr nicht folgen? Reicht denn nicht dieser Fluoridlack? Vielleicht kennt ihr euch ja damit ein wenig aus.

...zur Frage

Was schützt bei empfindlichen Zahnhälsen

Bei Kontakt mit kalten sauren oder heissen Lebensmitteln schmerzen meine Zahnhälse im vorderen Bereich zum Teil ziemlich. Gibt es etwas, womit man dem selbst entgegenwirken kann, oder sollte ich damit definitiv zum Zahnarzt?

...zur Frage

Was tun bei frei liegenden Zahnhälsen

Zur Behandlung meiner frei liegenden Zahnhälse riet mir der Zahnarzt zu einer Art Verkleidung der Zahnhälse mit Kunststoff oder Keramik. Ist das sinnvoll und auch von Dauer? Welche Erfahrungen habt ihr damit gesammelt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?