Nach der Mandel OP

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du befindest dich noch immer im Bereich eine Nachblutung zu bekommen.Erst wenn der Wundbelag restlos verschwunden ist,steht das Signal auf Grün.Du solltest dich auf jeden Fall an die Regeln halten,es wir dann von Tag zu Tag besser:)

LG Bobbys

Thomas132 23.09.2013, 10:01

mach ich ;) ^^ naja fast. hab geduscht obwohl es mir verboten wurde. pschhh :D

0
bobbys 23.09.2013, 20:44
@Thomas132

Soooooo,Sooooooo...aber nun bist du schön brav ,denn eine Nachblutung kann Lebensbedrohlich sein:)

0

Tag 4 Es war eine richtig schwere Nacht. Nicht nur das ich mit den Schmerzen zu kämpfen hatte, nein^^ Ich wurde auch noch vor einer Schnarke aufgefressen. Jeden morgen immer dieselben schmerzen aber ich muss sagen heute gehts mir im vergleich zu den anderen Tagen gut. Und ich habe mich gefreut als sich schon ein stück vom weißen Belag gelöst hat :) ich hab heute endlich mal wieder was gegessen .

Tag 5 Ich dachte es wird alles besser aber Fehlanzeige^^ Mir gehts total beschissen. Mir kommt es sogar so vor als hätte ich noch mehr weißen Belag im Rachen. Ich habe nichts gegessen, trinken tut weh. Mir gehts so schlecht das ich nurnoch schlafen will. Durch den ständig ekelhaften Geschmack im Mund ist mir dauerschlecht. vorhin habe ich sauviel gelbes zeugs rausgerotzt (gottseidank kein blut) Heute ist eindeutig der schlimmste Tag bisher.

Zu TAg 6 und 7 kann ich nur sagen HORROR!

Ich bereue es gerade das ich die OP gemacht habe. BRUTALE Schmerzen!

Langsam lösen sich die Beläge im Hals ich stechen. kaum auszuhaulen :/

Wie lange ist man eigentlich krank geschrieben? mein hausarzt sagte mir dass ich nach1-2 wochen wider arbeiten könnte. die praxisassistentin sagte mir dass ich nach 7-10 tage gesund sei. habe nächsten mittwoch die OP. der arzt konte ich nicht mehr sprechen. der anästhesist wusste leider auch nichts. wenn ihr schreibt dass der belag erst nach6 tagen abgeht, kann ich ja unmöglich schon zur arbeit....?!

Was möchtest Du wissen?