Nach dem Urlaub After Sun Creme?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normale Bodylotion spendet genauso viel Feuchtigkeit und kühlt gut. Das ist eigentlich ganz egal was du für eine Creme benutzt. Ich persönlich habe immer die Bodylotions von Biotherm und bin super zufrieden damit, kann ich dir nur empfehlen auch wenn sie nicht ganz zu den billigen gehört.

Je besser die Haut feucht gehalten wird, umso länger hält die Bräune und man sieht nicht so scheckig aus. Welche Creme du drauf machst ist egal, Hauptsache eincremen.

Ja, das wäre nicht verkehrt. Es muss aber nicht unbedingt ein spezielles After Sun-Produkt sein, eine Feuchtigkeitslotion tut es auch. Dadurch kannst du die Bräune ein wenig länger erhalten.

Kann man Sonnenschäden reparieren?

Hallo. Kann man sonnengeschädigte Haut wieder vollständig reparieren?? Ich hatte als Kind und Jugendliche sehr sehr oft einen Sonnenbrand, von denen manche echt stark waren... (Zwar habe ich mich eingecremt, aber wohl eben nicht gut genug... Meine Schultern, Ohren und Dekoltee habe ich sehr oft ganz vergessen.)..Die Haut sah wie verbrannt aus, Brandblasen haben sich gebildet und die Haut hat sich geschält, es haben sich teilweise auch Pigmentflecken gebildet.. Diese sind jetzt weg, aber ich habe Angst, dass sie in 10 bis 20 Jahren wieder auftauchen und dass meine Haut mit 30 oder 40 schon sehr faltig ist und alt aussieht...

Ich bin ein heller Hauttyp und bekomme sehr leicht einen Sonnenbrand. Ich gehe normalerweise sehr selten in die Sonne, außer wenn ich im Urlaub oder so bin.. Ich habe meine Haut vor dem Urlaub nie an die Sonne gewöhnt und habe deswegen sehr starke Verbrennungen gehabt :( Heute creme ich meine Haut natürlich immer sehr gut ein, meide die SOnne und halte mich vorwiegend im Schatten auf..... Ich rege mich sehr über mein damaliges VErhalten auf !!

Kann man die Haut durch Cremes, Laser, Ernährung oder sonst irgendwie vollständig reparieren.. Ich möchte nicht mit 30 schon wie eine 100 Jährige aussehen ...

Kann ein Dermatologe feststellen wie es um meine Haut steht?? Das heißt, kann er feststellen, wo und wie stark meine Haut geschädigt ist?

Danke!

...zur Frage

was tun gegen Hautentzündung?

also, ich habe halt öfter mal hautentzündungen im gesicht. Das rötet sich dann im unteren gesichtsbereich, also am kinn, in der unteren hälfte der wangen, geht auch noch über meinen unterkiefer bis zum hals und ist auch noch zwischen den augenbrauen und ein bisschen an der stirn, juckt ziemlich, und an meinen augenlidern, aber nur an den oberen, löst sich dann die haut ab und schuppt sich. dann war ich im februar mal beim hautarzt, und da wurde ein abstrich und ein bluttest gemacht. sechs wochen später sollte ich eigentlich nochmal dahin gehen, aber da war die entzünden schon wieder weg und ich hab es einfach vergessen. jetzt ist sie aber wieder da, und deswegen war ich vorgestern nochmal da. da sagte man mir dann, ich habe extrem empfindliche haut, die sehr, sehr schnell und plötzlich austrocknen kann und wo sich dann entzündungen bilden.

jetzt mal dazu: wie wahrscheinlich ist das? also, dass die so plötzlich so extrem austrocknet?

denn ich glaube, dass meine hautärztin ein bisschen stümperhaft vorgeht

und wenn das wirklich so ist, woher kriegt meine haut dann schnell wieder feuchtigkeit und wie mache ich, dass die entzündung schneller abheilt?

weil sie mir dazu, leider gottes, nichts gesagt hat. sie hat mir so cremepröbchen gegeben und meinte, die soll ich benutzen. die sind jetzt aufgebraucht, es hat nichts gebracht, nicht mal ansatzweise. und sie konnte mir auch nicht sagen, durch was die entzündungen jetzt genau hervorgerufen werden, sodass ich es verhindern könnte.

mich stört das echt extrem, denn es sieht nicht gut aus. also die rötungen, die hautabschuppung und auch nicht, wenn ich da sitze und mich wie ein pubertierender junge bei seinem ersten bartwuchs kratze.

bitte helft mir!

...zur Frage

Wird die verbrannte Haut 2ten Grades mal wieder normal ?

Ich habe vor nunmehr 6 1/2 Wochen an beiden Beinen von den Zehen bis über die Knie Verbrennungen 2 ten Grades erlitten ! 5 Tage lang waren die Beine am schmerzen und brennen und sie waren extrem heiß und rot und es durtfe nichts drankommen ! Ursache explodierendes Gas mit Feuer, und Feuerwehr usw kam auch, ich mittendrin ! hatte sicher 30 oder mehr Schutzengel ! Die Beine direkt mit Wasser aus Schlauch gekühlt und da keine Blasen zu sehen waren, weiter mit Brandgel bedeckt sterile Tücher drauf und abgekochtes Wasser darauf gesprüht, die ganze Nacht und die nächsten 2 Tage gekühlt ! Nach ca 65 Stunden entstanden die ersten Blasen da bin ich zum Dok und dort wurden die Blasen aufgeschnitten mit Sterilen Verbänden abgedeckt und danach jeden 2 ten Tag zum Dok ! Nach knapp 2 Wochen waren alle Blasen weg und die Haut löste sich in Fetzen von den Beinen ! Es tat nichts mehr weh nach 6 Tagen ! Nun ist es aber so, das die neue Haut irgendwie fest ist, ja härter als die andere ! kann es nicht anders beschreiben ! Nun ich creme mit Nivea mehrmals täglich und auch mit Ureacreme im Wechsel die Beine ein extra Dok gefragt ob ich das darf ! Möchte nun wissen ob irgendwann diese Haut auch wieder weicher wird oder bleibt die immer so ! es grüßt euch omamoni nun auch Toasti genannt

...zur Frage

Eine juckende Eichel könnte noch was aussagen ?

Hallo Liebe Community ,

Meine Name ist teuz 26 Jahre jung. Nach langen Beschwerden wage ich den Schritt und frage hier einfach mal im Forum. Vielleicht sind ein paar Medizinspezialisten unter euch. Also seit ca. Feb 2015 habe ich eine gerötete Eichel, welches mit nervigen Juckreiz verbunden ist. ( Eher Eichelrand+ und Vorhaut )

Anfangs dachte ich vielleicht wasche ich sie nicht richtig und regelmäßig. Aber das konnte nicht sein, da ich Sportler bin und mich täglich 2xmal duschte. Mein Sport wurde mit der Zeit dann weniger , sodass ich mich dann nur noch 1x täglich dusche .

Irgendwann tat ich dann den Schritt und machte mich auf den Weg zum Urologen. Er machte Abstriche auf Pilze oder Bakterien...( es stellte sich später raus - negativ keine Befunde ) Nach einen Gespräch und einen Blick auf die Eichel konnte er wohl schnell feststellen das es sich um eine Balanitis handelt. Merkmal hierfür ist wohl das zu häufige Waschen + inkl. Waschmittel. Damit reizt man wohl die Haut und die Schutzschicht löst sich an der Eichel und muss sich neu bilden. Ich habe lt. dem Arzt dann nur noch die Eichel ohne Duschbad gewaschen. Nur noch klares Wasser.

Der Arzt verschrieb mir eine Kortison Creme welche ich dann auch nahm. Diese linderte das Jucken und half auch . Auf Anweisung vom Arzt sollte ich das cremen von Tag zu Tag verringern. Dies tat ich auch . Problem war hier, dass ich nach 2 Tage nicht cremen( hier war alles gut ) die Probleme wieder hatte. Die Creme war sehr schnell auf gebraucht. Darauf ging ich einige Wochen später wieder zum selben Urologen... ... Beschwerden waren weiterhin ( es gab die selbe Creme nochmal )und er schickte mich dann zum Hautarzt.... Also ging ich zum Hautarzt... Dieser machte auch Abstriche , welche auf negativ waren . Der Hautarzt verschrieb mir wieder eine neue Creme + Tamponade. Diese sollte ich nach dem eincremen um die Eichel wickeln. Argument war hier - manchmal heilt Haut auf Haut wegen der Feuchtigkeit nicht gut. Daher die Tamponade um den Eichelrand.

Auch diese Behandlung war Vergebens und half nicht. Ab und zu war alles gut ... nur nach 2-3 Tage kamen die Rötungen wieder.

Nach einem halben Jahr habe ich dann einen anderen Urologen aufgesucht. Selbe Prozedur ... Abstriche ( Negativ ) .

Sein Verdacht war : nachdem kein Pilz oder ähnliches da ist, vermutet er ein Herpesvirus. Also verschrieb er mir eine Herpes und Cortison creme . Und auch hier ist Herpescreme alle und die Kortison creme wird von Tag zu Tag weniger...

Hier habe ich erst den einen Termin am 08.01.2015.. Bis dahin muss ich es wohl aushalten. Bitte habt ihr noch Tipps , was es sein könnte .. Ich meine die Symptome für einen Herpes oder Balanitis sind laut dem Internet da, nur es hilft nichts. Ich habe seid 4 Jahren eine feste Partnerin und das ganze belastet uns und mich sehr. So dass ich Sex meiden möchte, weil ich Angst habe das es dann noch schlimmer wird. Der Arzt meinte zwar.. Sex würde gehen. Was kann ich noch tun ???

...zur Frage

Offene Wunde unter dem linken Fußknöchel auf der Innenseite, wie versorgen? Reicht Jod?

Habe mir am Dienstag beim Skaten eine Blase zugezogen. Nachdem ich den Strumpf ausgezogen hatte sah ich das sie offen war. Nachdem duschen ging ich schlafen und ließ die Wunde offen. Am nächsten morgen bin ich dann hin und habe eine Creme drauf gemacht und den Strumpf darüber gezogen. Da die Blase sich auf der Innenseite des linken Fußes befindet und direkt unter dem Knöchel ist in einer Grösse von einem 2€ stückes schmerzte es stark. Nach der Schule ging ich zur Apotheke und hab mir blasenflaster geholt. Die Apothekerin meinte das die gut sind und auch für offene blasen geeignet sind. Hab das flaster dann drüber geklebt. Über nacht hat sich da eine weiße dicke Substanz gebildet unter der Blase. Gestern Nachmittag sah ich am Strumpf gelbe Flecken. Als ich ihn auszog kam die Überraschung. Am flaster drückte sich eine gelb orange rote zähe Substanz raus. Ich hab das flaster dann entfernt. Geh davon aus das es Eiter ist. Hab die Wunde dann mit optinsept versorgt. Anschliesend Jod Salbe drauf gemacht und eine kompresse mit Mullbinde darum gemacht zum Schutz. Die Wunde sieht ekelig aus. Am Rande der Wunde ist die Haut leicht lila. Die Wunde selbst teils hell rot und rot, aber wie so eine glänzende Substanz darüber. Schmerzen tut sie weniger seitdem ich das blasenfaster drauf hatte. Meine Frage ist: wie lang dauert die Heilung? Wundversorgung mit Jod ausreichend? Was noch tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?