Nach dem Sport, starke schmerzen am Hals rechts außen?

1 Antwort

Du solltest auf jeden fall zum hausarzt.

Hört sich nach starken Kreislaufproblemen an, und dazu noch die anderen Beschwerden, ich meine wenn du nicht wirklich laufen kannst, sollte sich das mal jemand angucken.

Kann man ein halbes Jahr nach einer Thrombose wieder Fahrradfahren?

Meine Freundin hatte eine Thrombose ende letzten Jahren. Morgen wollen wir eine Fahrradtour machen, allerdings sträubt sie sich ,weil sie Angst hat dass sie immernoch kein Fahrrad fahren kann. Wie lange dauert es bis man nach einer Thrombose wieder Fahrradfahren kann? Steht unserer Tour was im Wege?

...zur Frage

Verspannungen am Rücken/Brustkorb?

Hallo,

man liest ja viel in Foren, aber irgendwie bin ich noch nicht ganz beruhigt. Folgendes:

Ich habe seit einiger Zeit immer mal wieder Stechen/Drücken im Brustkorb. Mal links, mal rechts, mal außen, mal am Brustbein, mal über der Brust. Genauso ist mein Rücken aber verspannt, im Winter war ich mal tagelang außer Gefecht, nur, weil mir der Rücken bei jeder Bewegung weh tat.

Ich hatte die Beschwerden im Brustkorb nie wirklich aufs Herz geschoben, aber als vor ein paar Wochen ein Freund (gleiches Alter, 20) an einem Herzinfarkt gestorben ist, bekam ich es mit der Angst zu tun.

Mittwoch war ich bei meiner Hausärztin. EKG, großes Blutbild. Alles unauffällig. Sie hat mich aber wegen hohen Blutdrucks und der hohen Herzfrequenz beim EKG (109) zum Kardiologen überwiesen (Termin in vier Wochen). Ich habe dann abends nach der Uni nochmal Blutdruck gemessen: 123/69, Puls 84. Ich messe jetzt immer morgens, mittags, abends, und er ist immer zwischen 110 - 130 bzw. 60 - 80. Puls liegt dabei immer zwischen 60 und 95.

Nur, immer, wenn es am Brustbein drückt, denke ich wieder ans Herz. Sage mir dann, dass da nichts ist. Durch Strecken und Sport gehen die Schmerzen weg. Bin 20, 1,78 m groß, 77 kg, gehe fast täglich joggen und mindestens einmal die Woche für 60 - 90 Minuten Schwimmen.

Muss ich mir wegen der Brustbeinschmerzen Sorgen machen?

...zur Frage

Nach Krampfadern OP Fahrrad fahren?

Meine Schwiegermutter wurde letzte Woche wegen Krampfadern operiert. Es ging recht schnell. Am einen Tag ins Krankenhaus und am nächsten wieder raus. Sie soll viel gehen, dazu hat sie aber keine Lust und sagt, sie will lieber Fahrrad fahren. Würde das auch gehen?

...zur Frage

Starker Schmerz im Beckenbereich! :/

Hallo liebe Community!

Ich wollte eben schnell mal in die Stadt und mein Zeug erledigen, als ich ganz plötzlich beim Hose anziehen einen starken Schmerz im Beckenbereich verspürte. Ich weiß nicht genau wie ich die Stelle beschreiben soll....sie ist etwa genau da, wo ich meinen Gürtel zu mache, oder auch 1-2cm drunter linksseitig. Von außen kann man nichts erkennen, jedoch fühlt es sich so an, als hätte ich dort eine Abschürfung, es sticht und brennt auf und unter der Haut. Kann mir irgendjemand sagen, was das ist? :/

...zur Frage

Mundinnenraum nach Weisheitszahn-OP angeschwollen!

Ich hatte vor etwa 3 Monaten meine erste Weisheitszahn-OP. Erst die rechte Seite (ist zwar rechts stark angeschwollen, aber hat sich nach 2-3 Wochen wieder erholt), danach die linke Seite. Die Backen ist zwar nicht mehr angeschwollen, allerdings fühlt sich die Backe von innen taub an (ist sie nicht ganz) und ist ganz bisschen angeschwollen. Ich späre zum Beispiel nicht wenn ein Reiskorn zwischen der Backe und meinen Zähnen ist. Ichhabe mal mit dem Finger ein bisschen "rumgetastet" und kann nur ungefähr deuten wo es bei mir geschwollen ist. (ungefähr auf Höhe zwischen Ober- und Unterkiefer (mitte) hinten Links). Wenn ich von außen auf diese Stelle drücke tut es ein bisschen weh und wenn ich die Backe mit den Fingern ein bisschen zusammendrücke, tut es auch weh. Ich dachte erst dass dort vielleicht ein Nerv o.Ä. beschädigt worden wäre und dachte das regelt sich nach der Zeit doch dem war nicht so. Weiß jemand was das ist/ob es wieder weggeht/ob ich zum Artzt/Zahnartzt gehen sollte oder irgendwas dagegen nehmen sollte? MFG sven (Danke im Vorraus ;))

...zur Frage

Einschlafphase aufschrecken Puls 180

Hallo,ich habe mal eine frage. Hoffentlich kann einer aus Erfahrung etwas dazu sagen. Manchmal bekomme ich beim eintritt in die tiefschlafphase entweder herzaussetzer, Rhythmusstörungen oder ähnliches. Ich schrecke auf. Atme flach aber keine atemnot und habe auch das Gefühl mein herz schlägt nicht normal. Das Gefühl ist wenn ich richtig wach werde weg. Mein puls ist dann gefährlich hoch. Nach etwa 20 Sekunden geht er aber schon wieder runter. Nach spätestens 5 min ist mein puls wieder völlig ruhig wie immer. Sind das aussetzer und der hohe puls versucht so rhytmologisch das herz wieder hinzukriegen? Dabei ist keine atemnot oder schmerz. Aufregen kann ich mich gar nicht weil es ja um schlaf passiert. Habe es mal 3 monate gar nicht dann 2 Nächte hintereinander. Es ist nicht zu verwechseln mit dem zuckgefühl, wo man denkt man fällt. Sorge macht mir halt der kurze pulsanstieg in gefährliche zonen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?